Institut für Ökologie und Landschaft (IÖL)

Institut für Ökologie und Landschaft (IÖL)

Das „Institut für Ökologie und Landschaft“ ist im März 2015 nach einem Umstrukturierungsprozess aus dem ehemaligen „Institut für Landschaftsarchitektur“ hervorgegangen. Der Forschungsschwerpunkt "Umweltvorsorge, Biodiversität, Klimawandel" steht im Vordergrund der Forschungsaktivitäten. Es bestehen aber auch Bezüge zu den Forschungsschwerpunkten „Nachwachsende Rohstoffe, Erneuerbare Energien, Energieeffizienz“ sowie „Landnutzung, Ernährung, Gesundheit“.

Das Institut versteht sich als Plattform für interdisziplinäre Forschung an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Professorinnen und Professoren aus den Fakultäten Landschaftsarchitektur, Wald und Forstwirtschaft sowie Land- und Ernährungswirtschaft nutzen gemeinsame Ressourcen, tauschen Know-how und Erfahrungen aus, bauen Synergien auf und bearbeiten ggf. gemeinsame Projekte.

Wichtige inhaltliche Themen von Forschungsprojekten sind Klimawandel, Biodiversität, Ökosystemfunktionen, Ökosystemdienstleistungen inkl. nachhaltiger Nutzungen u.a. Immer aber stehen der Landschaftsbezug, der Querschnittsbezug und die Anwendungsorientierung im Vordergrund.

Neuigkeiten

16.01.2018 | Institut für Ökologie und Landschaft | Fakultät Wald und Forstwirtschaft

Alpenhumus als Klimaschützer: Prof. Dr. Jörg Ewald in Deutschlandfunk Kultur

19.12.2017 | Institut für Ökologie und Landschaft

Naturschutzprojekt der HSWT überschreitet Grenzen zwischen Bayern und Tschechien

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Institut für Ökologie und Landschaft (IÖL)
Weihenstephaner Berg 4
85354 Freising
T +49 8161 86262-71
ioel [at]hswt.de

Veranstaltungen

Veranstaltungen