Claim Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - University of Applied Sciences
11.11.2016

Studierende sprechen sich für das Semesterticket aus!

Tanja Tenschert
U-Bahn
Die Freisinger Studierenden haben abgestimmt: das Semesterticket bleibt für die kommenden fünf Jahre erhalten.

Weihenstephan - Das Semesterticket bleibt erhalten. Bis zum 9. November hatten alle Freisinger Studierenden der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf darüber abgestimmt, ob das Semesterticket des Studentenwerks und des MVV ab dem Sommersemester 2017 beibehalten werden soll. 61 Prozent haben sich an der Wahl beteiligt und mehrheitlich (mehr als 80 Prozent) mit "Ja" gestimmt. Die Studierenden der initiierenden Hochschulen Technische Universität München, Ludwig-Maximilans-Universität und Hochschule München hatten in einer Urabstimmung dafür gestimmt, das Semesterticket ab dem Sommersemester 2017 fortzuführen. 96,7 Prozent der knapp 81.000 Studierende haben sich dafür ausgesprochen. Somit besteht der Vertrag für weitere fünf Jahre, mit folgenden Änderungen: Ab dem kommenden Sommersemester wird der Solidaritätsbeitrag einmalig um 1,50 Euro auf insgesamt 66,50 Euro erhöht. Die zusätzliche IsarCard zum Semesterticket wird auf 193 Euro erhöht. Danach wird es jährliche Preisanpassungen im Rahmen des Ausbildungstarifs 2 geben. Der Studentische Konvent hat alle betroffenen Studierenden angeschrieben und über das Wahlergebnis informiert.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Am Hofgarten 4
85354 Freising

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T +49 8161 71-3416
presse [at]hswt.de