Claim Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - University of Applied Sciences
21.09.2020 | Institut für Ökologie und Landschaft

Startschuss für Streuobstwiesenkompetenzzentrum Lallinger Winkel mit der HSWT als wissenschaftliche Kooperationspartnerin

Gerhard Radlmayr
Das Bild zeigt Wissenschaftsminister Bernd Sibler (2. von rechts, mit einer Kiste Äpfeln in den Händen) und Prof. Dr. Markus Reinke (2. von links, mit einer symbolischen Riesenbirne im Arm) mit Sparkassenvorstand Stefan Swihota (links, ebenfalls eine Kiste mit Äpfeln in den Händen) und dem stellvertretenden Deggendorfer Landrat Josef Färber (rechts, mit einem symbolischen Riesenapfel in den Händen) bei der Feierstunde zum Projektauftakt 'Streuobstkompetenzzentrum Lalling' - Corona-bedingt in ausreichendem Abstand voneinander. Bild: Peter Blum, HSWT
Wissenschaftsminister Bernd Sibler und Prof. Dr. Markus Reinke mit Sparkassenvorstand Stefan Swihota (links) und dem stellvertretenden Deggendorfer Landrat Josef Färber (rechts) bei der Feierstunde zum Projektauftakt 'Streuobstkompetenzzentrum Lalling'. Bild: Peter Blum, HSWT

Weihenstephan - Im Beisein von Wissenschaftsminister Bernd Sibler erfolgte am 10. September der offizielle Auftakt zum Kooperationsprojekt "Streuobstwiesenkompetenzzentrum Lallinger Winkel" der HSWT - wir berichteten. Die Initiatoren wollen die jahrhundertealte Obstbautradition des Lallinger Winkels in die Zukunft führen und die ökologisch wie kulturlandschaftlich wertvollen Streuobstbestände langfristig erhalten. Der damit verbundene Aufbau eines umfangreichen Fachwissens soll für die Allgemeinheit nutzbar gemacht werden.

Getragen wird das Kooperationsprojekt von örtlichen Obstbauunternehmen, den Gemeinden des Lallinger Winkels (Lalling, Schaufling, Grattersdorf, Hunding) und Fachstellen des Landkreises Deggendorf. Die HSWT als wissenschaftliche Partnerin berät die Initiative und initiiert Forschungsprojekte rund um das Thema Streuobstwiesen.

Möglich wurde die Initiative durch finanzielle Unterstützung aus dem Ministerium von Wissenschaftsminister Bernd Sibler, der seine Unterstützung für das Projekt anlässlich der Feierstunde in Lalling nochmals unterstrich. Er betonte: „Das Streuobstwiesenkompetenzzentrum bringt Beteiligte unterschiedlicher Einrichtungen zusammen. Sie alle verbindet das gemeinsame Ziel, die traditionsreiche Streuobstwiesenbewirtschaftung im Lallinger Winkel für die Zukunft aufzustellen. Die Streuobstbauern sorgen mit ihrer Arbeit für ein Öko-System im Gleichgewicht. Qualität aus der Region steht hier klar vor Quantität. Dieses wichtige Gemeinschaftsprojekt der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und der Gemeinden im Lallinger Winkel, des Landkreises Deggendorf und örtlicher Unternehmen unterstützen wir mit rund 40.000 Euro.“ (Quelle: Pressemitteilung Nr. 200 vom 10.09.2020 des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst)

Die Aktivitäten vor Ort werden zudem vom Sparkassenfonds der Sparkasse Deggendorf finanziell sowie vom Landratsamt Deggendorf durch Beratungsleistungen unterstützt.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Forschungskommunikation
Am Staudengarten 9 | 85354 Freising

Gerhard Radlmayr | Franziska Kohlrausch
T +49 8161 71-3350, -5107
kommunikation.zfw [at]hswt.de