Studierende der HSWT sprechen über Bio-Lebensmittel-Samples

Management für die Bio-Branche

Bio-Lebensmittel & Business

Mit Nachhaltigkeit in die Chefetage: Im Studiengang lernst Du, die biologische Kreislaufwirtschaft mit der wachsenden Nachfrage nach Bio-Lebensmitteln in Einklang zu bringen.

Dein Studium kurz und knapp
  • Dauer  7 Semester
  • Sprache  Deutsch
  • Ort  Campus Weihenstephan
  • Semester  Wintersemester
Abschluss
Bachelor of Science (B. Sc.)
Zulassungsbeschränkung

Nein

Das erwartet Dich im Bachelorstudium Bio-Lebensmittel & Business

Die Themen Nachhaltigkeit und Klimaschutz sowie biologische Lebensmittel stehen auf der gesellschaftlichen und politischen Agenda ganz oben. Dabei spielt unser zukünftiges Nahrungsmittelsystem eine entscheidende Rolle. Ziel des Studiengangs Bio-Lebensmittel & Business ist es, dass Du einen Beitrag zur zukunftsfähigen, sozialgerechten Gestaltung unseres Nahrungsmittelsystems leisten kannst.

Im Studium verbindest Du produktions- und verarbeitungstechnisches Wissen mit der großen Palette an ökonomischen Kompetenzen.

Du lernst, …

  • … was bei der Verarbeitung von wertvollen Bio-Rohstoffen zu hochwertigen Bio-Lebensmitteln entscheidend ist.
  • … wie Bio-Lebensmittel vermarktet werden können.
  • … welche Bedürfnisse von Konsument:innen und Gesellschaft an eine nachhaltige und klimafreundliche Lebensmittelbranche herangetragen werden.
  • … wie Synergien mit der konventionellen Landwirtschaft aussehen und genutzt werden können.

Dein Ziel: der Managementbereich in der wachsenden Bio-Branche. Profitiere von diesem auf Business spezialisierten Lebensmittel-Studiengang an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Weitere Videos zum Studiengang findest Du in unserem YouTube Kanal

Info-Veranstaltungen

zurück
vor

Studieninhalte des Bachelors für die Biobranche

Bio-Lebensmittel & Business Studierende beim Fotoshooting für eine Marketing-Kampagne

Im Studiengang Bio-Lebensmittel & Business geht es um die Verzahnung der vier Elemente Production-Processing-Promotion-Prosumption für die Bio-Lebensmittelbranche:

  1. Durch den Bereich Produktion (Production) erlernst Du die Grundlagen einer ökologischen Landwirtschaft und der nachhaltigen Produktion von Bio-Lebensmitteln im Gesamtsystem der landwirtschaftlichen Produktion (Kreislaufwirtschaft).
  2. Gemeinsam mit einer innovativen und ökologischen Verarbeitung (Processing) soll das Erzeugungs- und Verarbeitungswissen ökologischer Lebensmittel im Studiengang stark interdisziplinär verbunden werden, so dass Du ein umfassendes Verständnis der ökologischen Erzeugung und Verarbeitung erlangst.
  3. Im Rahmen der Promotion (Vermarktung) wird vermittelt, wie der Absatz von ökologisch erzeugten und verarbeiteten Lebensmitteln mithilfe von Marketing (auch über soziale Medien) im stark gesättigten Lebensmittelmarkt erfolgreich wird. Mit Modulen wie Unternehmensführung stärkst Du Deine betriebswirtschaftlichen Managementfähigkeiten und vertiefst Deine Kompetenzen in weiterführenden Modulen und praktischen Studienprojekten.
  4. Über die eigentliche Vermarktung des Produkts hinausgehend, werden unter dem Schlagwort der Prosumption die Sichtweise der Konsument:innen und ihrer Interessen in der Wertschöpfungskette gemeinsam erarbeitet. Dadurch wirst Du aktiv und praxisorientiert in die kritische Auseinandersetzung mit der Gesellschaft und deren Anforderungen an eine klimafreundlichere, gesunde und regionale Lebensmittelproduktion sowie eine artgerechtere Tierhaltung eingebunden.

Während der Theoriesemester sorgen verschiedene Praktika, Projekte und Studienarbeiten meist im Team für die Anschaulichkeit und Nähe zur nahrungserzeugenden Industrie. In Zusammenarbeit mit Praxisunternehmen erlernst Du anwendungsbezogene Methoden und erarbeitest Lösungen für Business-Fragestellungen der Bio-Branche.

Darüber hinaus rundest Du Deine praxisorientierte Ausbildung durch ein Praxissemester in einem Unternehmen der Bio-Branche ab. Nach diesem 5. Semester in der Praxis folgen zwei Semester an der Hochschule und die Bachelorarbeit, mit der Du Dein Wissen über Bio-Lebensmittel und Betriebswirtschaft unter Beweis stellst.

So ist das Bio-Lebensmittel-Studium an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf aufgebaut

Der Studiengang umfasst sechs Theoriesemester mit vielen praktischen Elementen und ein Praxissemester. Studienbeginn ist immer zum Wintersemester am 1. Oktober eines Jahres. Die Modulübersicht für den Studiengang Bio-Lebensmittel & Business gibt Auskunft über die Inhalte der einzelnen Semester.

Was macht ihr gerade im Praxissemester? – Studierende aus dem 5.Semester berichten

Bio-Lebensmittel-Management: Berufsaussichten nach dem Studium

Alumni des Bachelorstudiengangs Bio-Lebensmittel & Business steht eine Vielzahl von Einsatzgebieten in der wachsenden Bio-Lebensmittelbranche offen. Viele Absolvent:innen finden dort die Möglichkeiten, ihren Beitrag zur Nachhaltigkeit des Nahrungsmittelsystems zu leisten.

Potenzielle Arbeitgeber und Tätigkeitsbereiche sind:

  • Bio-Lebensmittelhersteller (z. B. im Rohstoffeinkauf, Zuliefermanagement, Vermarktung)
  • Food- oder Vermarktungs-Start-ups
  • Öko-Vermarktungsorganisationen (Erzeuger-Verbraucher-Netzwerke, Genossenschaften, Handel)
  • Dienstleister der Bio-Lebensmittelbranche (Beratung, Kommunikation, Öffentlichkeitsarbeit)
  • Interessensvertretungen & Verbände
  • Nichtregierungsorganisationen (NGOs)
  • Öffentlicher Dienst (kommunal, Landes- & Bundesebene, EU-Behörden & international)

Die politisch vorgegebenen Steigerungsraten für die Bioflächen in der Agrarproduktion werden in den kommenden Jahren zu einer kontinuierlich weiterwachsenden Bio-Lebensmittelbranche führen. Neben etablierten, größeren Unternehmen sind auch kleinere Unternehmen und Start-ups in der Branche stark vertreten.

Es werden kreative Mitarbeitende benötigt, die über ein fundiertes Wissen zur gesamten Bio-Wertschöpfungskette und Managementfähigkeiten verfügen. Zunehmend entwickeln sich Arbeitsmarktforen für diese „grüne Arbeitswelt“ und „nachhaltige Jobs“. Als Absolvent:in des Studiengangs Bio-Lebensmittel & Business weist Du durch Deine Mehrfachqualifikation für diesen sich stetig schnell entwickelnden Arbeitsmarkt ein ideales Profil auf und zeigst zudem Deine Leidenschaft für Bio-Lebensmittel.

Zulassungsvoraussetzungen für das Bachelorstudium in Weihenstephan

Dir ist das ökologische, ökonomische und soziale Gleichgewicht unseres Ernährungssystems wichtig? Dann bewirb Dich für den Studiengang Bio-Lebensmittel & Business an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Zulassungsbeschränkungen wie einen Numerus Clausus (NC), also einen vorgeschriebenen Notenschnitt, gibt es nicht. 

Wir haben Einzelheiten zur Studien-Bewerbung auf der Informationsseite gesammelt.

Bio-Lebensmittel & Business in Weihenstephan studieren: Deine Vorteile

  • Enge Kooperation mit regionalen Unternehmen in Weihenstephan sichern die Praxisnähe des Bachelorstudiengangs.
  • Exkursionen in die Bio-Branche.
  • Die HSWT fördert den regen Austausch mit Studierenden anderer Fachrichtungen, z. B. denjenigen der Ökologischen Landwirtschaft.
  • Weiterqualifikation nach einer Ausbildung.
  • Studierende finden am Campus Weihenstephan exzellente Lebens- und Lernbedingungen.

Du hast noch Fragen, die Du hier nicht beantwortet findest?

Weiterführende Studiengänge