Bachelor-Studierende analysieren im Lebensmitteltechnologie-Studium die Zusammensetzung von Gummibärchen

Lebensmitteltechnologie studieren in Weihenstephan

Lebensmitteltechnologie

Genuss neu entdecken: Begib Dich mit Laborkittel und Reagenzglas auf Entdeckungsreise und gestalte die neue Welt der Lebensmittelherstellung mit – vom Rohstoff bis zur Vermarktung, im Startup oder Weltkonzern!

Dein Studium kurz und knapp
  • Dauer  7 Semester
  • Sprache  Deutsch
  • Ort  Campus Weihenstephan
  • Semester  Wintersemester
  • Arbeit  Mit vertiefter Praxis
Abschluss
Bachelor of Science (B. Sc.)
Zulassungsbeschränkung

Nein

Das erwartet Dich, wenn Du Lebensmitteltechnologie in Weihenstephan studierst

Das Studium der Lebensmitteltechnologie ist so breit gefächert wie die Karrieremöglichkeiten im späteren Beruf: von den theoretischen naturwissenschaftlichen Grundlagen bis zur praktischen Umsetzung in Produktion, Marketing und Handel. Dabei hast Du die Rohstoffe genauso im Blick wie die technologischen Aspekt bei der Produktion. Die Produktentwicklung beschäftigt Dich genauso wie die verschiedenen Absatzmöglichkeiten im stationären und digitalen Handel.

Ob Mikrobiologie, Verfahrenstechnik oder Lebensmittelrecht, ob Statistik, Sensorik oder Kommunikationskompetenz – an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf erhältst Du eine umfassende Ausbildung, die Dich bestens auf die unterschiedlichsten Branchen- und Aufgabenbereiche vorbereitet. Als Generalist:in schließen sich für Dich so viele Türen auf.

Weitere Videos zum Studiengang findest Du in unserem YouTube Kanal

Veranstaltungen

zurück
vor

Die Inhalte des Studiengangs Lebensmitteltechnologie

Lebensmitteltechnologie-Studentin am Mikroskop

Die Lebensmitteltechnologie befasst sich mit physikalischen, chemischen, mikrobiologischen, prozesstechnischen, juristischen und betriebswirtschaftlichen Aspekten der Produktion von Lebensmitteln. Sie stellt daher eine interdisziplinäre Ingenieurwissenschaft dar und gehört zu den Studiengängen für Ernährung & Lebensmittel der HSWT. Entsprechend breit angelegt sind die Studieninhalte, aber auch die späteren beruflichen Möglichkeiten.

Das sind die Aspekte, die Dir im Bachelorstudium begegnen:

  • Grundlagen: In den ersten Semestern eignest Du Dir vorrangig naturwissenschaftliches, mathematisches & ingenieurwissenschaftliches Basiswissen an. Parallel starten ab dem 2. Semester die technologischen Inhalte mit dem Modul Getreidetechnologie.
  • Theorie der industriellen Lebensmittelherstellung: Du lernst verschiedene Branchen und Technologien kennen, die Dir die unterschiedlichsten Prozesse in der Lebensmittelfertigung eröffnen.
  • Direkte Umsetzung in praktischen Anwendungen: In praxisnahen Lehrveranstaltungen lernst Du lebensmitteltechnologische Prozesse zu planen, zu steuern und zu überwachen. Auch durch Exkursionen in Lebensmittelbetriebe vertiefst Du Dein Verständnis, um Produkte und Anlagen zu konzipieren, sie zu entwickeln sowie Anlagen zu betreiben.
  • Starthilfe für Deine Food-Start-up-Idee: Im Zuge Deines Bachelorstudiums kannst Du die Einrichtungen und Labore am Food Startup Inkubators nutzen, um Deine Lebensmittelidee auf den Weg zu bringen. Unsere erfahrenen Expert:innen teilen außerdem ihre Fachkenntnisse im Bereich Entrepreneurship & Food und coachen Dich über den gesamten Entwicklungsprozess. Mögliche Sachstipendien minimieren Dein finanzielles Risiko.

Lebensmitteltechnologie: Studienaufbau

Die Studien- und Prüfungsordnung (SPO) legt fest, welche Pflichtmodule Du im Studiengang Lebensmitteltechnologie belegen musst. Du kannst zudem aus vielen Wahlpflichtmodulen Dein Studienprofil zusammenstellen, das zu Deinen Berufswünschen und Interessen passt.

Lebensmitteltechnologie-Berufsaussichten

Die theoretischen und praktischen Kenntnisse, die Du an der HSWT erlangst, machen Dich zu einer begehrten Fachkraft für Lebensmitteltechnologie, die in zahlreichen Branchen Fuß fassen kann. Wir haben Antworten auf Fragen, die Du Dir zu Deiner Karriere stellst:

Wo könntest Du nach dem Lebensmitteltechnologie-Studium arbeiten?

  • in allen Branchen der Lebensmittelindustrie, z. B. bei Süßwarenherstellern oder Molkereien
  • in verwandten Industriezweigen wie der Pharma- oder Kosmetikindustrie
  • in der Zulieferindustrie
  • in einem Forschungsinstitut, Untersuchungslabor oder in der Lebensmittelüberwachung
  • im Maschinen- & Anlagenbau für die Lebensmittelindustrie oder verwandten Industriezweigen

Was können dabei Deine Aufgaben sein?

  • Produktions- oder Betriebsleitung
  • Verfahrens- oder Produktentwicklung
  • Anlagenplanung
  • Qualitätsmanagement & Lebensmittelsicherheit
  • Einkauf, Marketing & Vertrieb
  • Leitung von chemischen, mikrobiologischen oder sensorischen Labors

Lebensmitteltechnologie: Studium mit vertiefter Praxis

Der Bachelorstudiengang Lebensmitteltechnologie wird auch als Studium mit vertiefter Praxis (StmvP) angeboten. Dieses duale Studienmodell bietet Dir die Möglichkeit, neben dem regulären Bachelorstudium in festgelegten Praxisphasen umfangreiche Berufserfahrung in einem Unternehmen der Lebensmitteltechnologie zu sammeln.

Die enge Verzahnung von akademischer Theorie und beruflicher Praxis eröffnet optimale Karrierechancen. Schließlich beteiligen sich immer mehr Unternehmen an dualen Studienangeboten, um rechtzeitig Führungskräfte mit hohem Maß an Praxiserfahrung zu rekrutieren.

Ansprechpersonen für das Studium mit vertiefter Praxis

Bisherige Kooperationspartner aus der Lebensmittelbranche

Lebensmitteltechnologie-Studium: Voraussetzungen

Der Zugang zum Studium im Sinne eines NC (Numerus Clausus) ist für Lebensmitteltechnologie nicht beschränkt. Du solltest aber allgemeinen Zulassungsvoraussetzungen für ein Studium an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf erfüllen. Diese findest Du auf der Seite Bewerbung zum Studium.

Bewerben kannst Du Dich dann online über das Bewerbungsportal der HSWT.

Die 2023 in Kraft tretende Studien- und Prüfungsordnung (SPO) des Studiengangs sieht kein Pflichtpraktikum vor Studienbeginn mehr vor.

Warum Lebensmitteltechnologie in Weihenstephan studieren?

Praxisnahe & anschauliche Lehre

  • anwendungsbezogene Lehrveranstaltungen (Übungen & Praktika)
  • Vernetzung mit anderen Institutionen am Standort Weihenstephan (u. a. Fraunhofer-Institut)
  • Nutzung der Einrichtungen des Zentrums für Forschung & Wissenstransfer, insbesondere des Instituts für Lebensmitteltechnologie
  • enger Kontakt zu Unternehmen der Lebensmittelindustrie

Möglichkeit für ein individuelles Studienprofil

  • Spezialisierung nach eigenen Interessen durch individuelle Modulwahl

Vielfältiges Studentenleben in Freising

  • zahlreiche studentische Veranstaltungen am Campus Weihenstephan
  • Studentenstadt Freising mit umfassenden sozialen, sportlichen & kulturellen Möglichkeiten sowie Nähe zu München

Unsere Studiengangsbotschafter

Erleichtere Dir die Studienwahl und sprich mit Menschen, die schon mittendrin stecken. Unsere Studienbotschafter erzählen Dir von Ihren Erfahrungen an der HSWT. Für den Studiengang Lebensmitteltechnologie sind Jonas Ehren und Benedikt Weigert als Studiengangsbotschafter für Dich aktiv.

Porträt von Jonas Ehren – Student und Studiengangsbotschafter des Studiengangs Lebensmitteltechnologie.

Mein Name ist Jonas Ehren und ich habe mich nach meiner Kochausbildung entschieden an der HSWT Lebensmitteltechnologie zu studieren. Ich komme eigentlich aus der Nähe von Düsseldorf und bin über das Internet auf Freising und die HSWT aufmerksam geworden und bin sehr glücklich darüber.
Es war auf jeden Fall die richtige Entscheidung, dieses Studium aufzunehmen.  Die Lehrenden gestalten praxisnahe Veranstaltungen mit diversen Praktika und auch Verkostungen, bei mir aktuell im Modul Getreidetechnologie. Alles ist viel persönlicher und familiärer als an großen Universitäten mit Hunderten von Leuten pro Studiengang und auch generell bietet die Stadt Freising viele Möglichkeiten für Studierende, sich zu connecten, bspw. bei studentisch organisierten Partys.

Bei Fragen zum Studium oder der Freizeitgestaltung in Freising, ebenso bei Interesse an einer Campustour, könnt ihr euch gerne bei mir melden: jonas.ehren@student.hswt.de.

Porträt von Benedikt Weigert – Student und Studiengangsbotschafter des Studiengangs Lebensmitteltechnologie.

Nach meiner Ausbildung zum Koch wollte ich meine Leidenschaft und mein Wissen über Lebensmittel weiter vertiefen. Der Studiengang Lebensmitteltechnologien an der HSWT bot mir hierfür den idealen Rahmen. Die Balance zwischen Theorie und praxisnahem Lernen kommt meiner Vorliebe für den praktischen Ansatz entgegen. Besonders bemerkenswert ist die empathische und dennoch kompetente Art unserer Dozierenden, welche mit großer Leidenschaft unterrichten. Neben der Qualität der Ausbildung schätze ich auch das Campusleben, welches durch eine außergewöhnlich freundliche Gemeinschaft geprägt ist. Es bietet viel Möglichkeiten für spontane Treffen in Freising und auf dem Campus auch, über den eigenen Studiengang hinaus.

Bei Fragen rund um den Studiengang oder Freising im Allgemeinen könnt ihr mir gern eine E-Mail schreiben: benedikt.weigert@student.hswt.de.

Du hast noch Fragen, die Du hier nicht beantwortet findest?

Weiterführenden Studiengänge