Digitalisierung und IT: Kooperation der bayerischen Hochschulen

Der bayerische Wissenschaftsminister Markus Blume und die Präsidentinnen und Präsidenten der bayerischen Hochschulen posieren für ein Gruppenbild im Hofgarten der HSWT.
© Susanne Stiemke

Die Präsident:innen der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften setzen mit der Rahmenvereinbarung des Digitalverbunds Bayern einen zentralen Baustein ihrer IT-Strategie um.

Mit der Rahmenvereinbarung des Digitalverbunds Bayern stärken die bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW/TH) ihre hochschulübergreifende Kooperation in Fragen der Informationstechnologie (IT) und Digitalisierung. HSWT-Präsident Dr. Eric Veulliet empfing die Präsident:innen der Hochschulen und den Bayerischen Wissenschaftsminister Markus Blume zur Unterzeichnung der Rahmenvereinbarung am Campus Weihenstephan.

Hochschulübergreifende Lösungen im Bereich der IT

Durch die zunehmende Digitalisierung der bayerischen Hochschulen steigen die Anforderungen an deren Informationstechnologie (IT) und an die einzelnen Rechenzentren stetig, was kooperative und hochschulübergreifende Lösungen erforderlich macht. Aus diesem Grund haben Hochschule Bayern e. V. und Universität Bayern e. V. im vergangenen Jahr eine gemeinsame IT-Strategie verabschiedet, die den Grundstein für eine verstärkte Zusammenarbeit der Hochschulen für angewandte Wissenschaften (HAW/TH) und der Universitäten im Bereich hochschulübergreifender IT-Governance-Strukturen und IT-Services legt. Seit Februar 2022 ist Dr. Eric Veulliet stellvertretender Vorsitzender von Hochschule Bayern.

Digitalverbund Bayern

Die IT-Strategie ist zugleich Grundlage für den neu ins Leben gerufenen Digitalverbund Bayern. Mit der Unterzeichnung der Rahmevereinbarung ist nun die Umsetzung und Fortentwicklung der Themenfelder der gemeinsamen IT-Strategie beauftragt. In diesen Prozess sind neben den Hochschulverbünden auch das Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst ebenso wie das Leibniz-Rechenzentrum der Bayerischen Akademie der Wissenschaften als wichtige Kooperationspartner eingebunden. Auf diesem Wege werden verstärkt Synergien bei der Umsetzung und beim langfristigen Betrieb von hochschulübergreifenden IT-Services (HITS) aus den Bereichen der IT und der Digitalisierung geschaffen.

Weiterführende Informationen zum Digitalverbund Bayern finden Interessierte auf dieser Website von Hochschule Bayern e. V..