Mit Leidenschaft für Land und Umwelt: HSWT trauert um ihren langjährigen Weggefährten MdB Josef Göppel

  • Datum: 20.04.2022
  • Autor: HSWT
Auf dem Foto sind Cornelia Horsch, Dr. Eric Veuillet und Dr. Karla Sichelschmidt zu sehen. Aufgenommen wurde das Bild nach der Wiederwahl Veuillets zum Präsidenten der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Als Beauftragter des Bezirks Mittelfranken für den Standort Triesdorf kam Josef Göppel bereits in den frühen 1980er-Jahren mit der Fachhochschule Weihenstephan in Triesdorf in engen Kontakt. Von Beginn an unterstützte Josef Göppel mit aller Kraft den damaligen Diplom-Studiengang Landwirtschaft und die Hochschule am Campus Triesdorf. Mit seinem fortwährenden Engagement im Bereich Land- und Umweltentwicklung in Politik und Gesellschaft war er als Landtagsabgeordneter in den 1990er-Jahren maßgeblich an der Einführung des Studiengangs Umweltsicherung an der Fakultät Landwirtschaft und Umwelt in Triesdorf beteiligt.

Die enge Kooperation mit ihm zeigte sich auch in der Einbindung der Hochschule in vielfältige Initiativen zur Transformation der Energie- und Lebensmittelversorgungssysteme auf lokaler und regionaler Ebene. Von seiner Überzeugung, dass Regionen gestärkt werden und möglichst eigenständig an ihrer Zukunft mitgestalten sollten, sowie seinem eigenen Engagement in der Regionalentwicklung, profitierte letztlich auch der Masterstudiengang Regionalmanagement der HSWT in seiner Gründungsphase.

Ein besonderes Anliegen war Josef Göppel darüber hinaus die Unterstützung der internationalen Entwicklung und Zusammenarbeit vor allem mit afrikanischen Partnerländern. Dabei unterstützte er insbesondere den Weiterbildungs-Kurs zur Entwicklung von regionalen Wertschöpfungsketten für Postgraduierte afrikanischer Partnerhochschulen. Die Projekte einiger HSWT-Absolvent:innen konnte er als Afrikabeauftragter des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit bei der Umsetzung ihrer konkreten Projektideen auch finanziell vor Ort unterstützen. Noch vor zwei Wochen besprach er Aspekte für die nächste Entwicklungsphase für eine mögliche Kooperation der HSWT mit dem BMZ.

Auf Vorschlag der Hochschulleitung wurde er im Jahr 2013 als Hochschulrat in das höchste Steuerungsgremium der Hochschule bestellt. Dort wirkte er bis 2017 in gewohnt konstruktiver Weise an der Weiterentwicklung der HSWT mit und gewann durch seine Fachkenntnis und seinen Weitblick schnell die Hochachtung aller Ratskolleg:innen.

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf behält das außerordentliche Engagement ihres langjährigen Weggefährten in ehrendem Gedenken und sieht es als Ansporn und Aufgabe, die Themen und Anliegen von Josef Göppel in Lehre und Forschung weiterzuführen.

Ähnliche Beiträge

zurück
Mehr