Groß Eberhard

Dipl.-Ing.agr. (Univ.) Eberhard Groß

Vieh- und Fleischwirtschaft

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Steingruberstraße 2
91746 Weidenbach

Raum A.016

T +49 9826 654-220
F +49 9826 654-4220

eberhard.gross [at]hswt.de

Lehrgebiete

  • Vieh- und Fleischwirtschaft

 

externe Lehrtätigkeit

Erasmus+-Dozent FH Joanneum GmbH, A-Graz

Funktionen

  • Praxisbeauftragter für Lebensmittelmanagement (+ dual)
  • Beauftragter für Lebensmittelmanagement dual
  • Beauftragter für Auslandssemester Lebensmittelmanagement
  • Berufs- und Arbeitspädagogik Lebensmittelmanagement
  • Vorsitzender der gemeinsamen Kommission der Praxisbeauftragten an der HSWT (GKommP)
  • Beauftragter für Öffentlichkeitsarbeit in der Fakultät Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung
  • Mitglied im Fakultätsrat Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung (für die Gruppe der wiss. Mitarbeiter)

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Lehre

    Produktion von Vieh und Fleisch
    • Angewandte Tierproduktion - Technik
    • Spez. Anlagentechnik - Tier
    • Spezielle Betriebslehre tierischer Lebensmittel
    Management und Controlling in der Lebensmittelwirtschaft
    • Industrielle Buchführung
    • Personalführung und -organisation
    • Marktordnungs-, Handels- und Qualitätsklassenrecht
    • Unternehmensführung
    • Kostenrechnung und Controlling
    • Management in der Lebensmittelwirtschaft
    • Arbeitswissenschaften (REFA)
    • Interdisziplinäre Projektstudien
  • Abschlussarbeiten

    Ausgewählte Abschlussarbeiten

    2017
    • Businessplan für ein Großhandelsunternehmens in Montenegro
    • Rapsprodukte als Fischmehlersatz für Regenbogenforellen - ein Beitrag zur Bayerischen Eiweißinitiative
    2016
    • Integration des Aspektes "Rückverfolgbarkeit" in ein bestehendes Warenwirtschaftssystem eines Fleischwarenbetriebs
    • Planung und Wirtschaftlichkeitsbetrachtung einer Investition in eine moderne und artgerechte Pensionspferdehaltung
    • Einfluss der Zwischenlagerung von Maissilage auf die potentielle Gasausbeute
    • Untersuchungen zur standortspezifischen Reifegruppenempfehlung bei Mais anhand von Wärmesummen
    • Konzept zur Steigerung der Produktionskontrolle in der Abteilung Etikettierung und Verpackung bei einem Konfitürenhersteller
    2015
    • Überlegung zur Verbesserung der Klauengesundheit im Melkroboterbetrieb
    • Wertstromanalyse eines Flüssigprodukts in der Flüssigabteilung eines Diät & Pharma Unternehmens
    • Konzept zur Vergabe von Instandhaltungsleistungen in einem Fleischwarenbetrieb
    • Betriebswirtschaftliche Überlegungen zur Aufzucht tropischer Garnelen in Kreislaufanlagen
    • Überlegungen zur Standortwahl für den Neubau eines bayerischen Schlachtbetriebs
    • Strategische Überlegungen zu einem innovativen Vermarktungskonzept für Grillfleisch
    2014
    • Überlegung zu einem Tierwohl-Prüfsystem für Rinder in Mast- und Schlachtbetrieben aus Sicht eines LEH-Unternehmens
    • Untersuchungen zum Einfluss von demographischen Faktoren auf die Absatzvariation im Fleischwarensortiment ausgewählter LEH-Märkte
    • Optimierungspotential durch OEE im Bereich der Fleischverarbeitung am Beispiel einer SB-Hackfleischproduktion
    • "Hannibal: Beispielsbetrieb mit Kostenstellenplan und Betriebszweigabrechnung"
    • Untersuchungen zu Einsatz und Nutzen eines innovativen Verfahrens der Warmfleischverarbeitung
    • Meinungsbild bei Jägern zu den verschärften lebensmittelrechtlichen Bestimmungen für Wildbret
    • Untersuchungen zur Einführung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001 in einem mittelständischen Bäckereibetrieb
    • Entwicklung und Einführung eines Controlling-Systems für "Delikatess Kochhinterschinken"
    2013
    • Konzept eines Sorteninformationskatalogs für den Obstlehrgarten Triesdorf
    • Untersuchungen zur Hygiene bei der Gewinnung von Rinderkopffleisch
    • Aufbau einer strukturierten Qualitätssicherung in einem fleischverarbeitenden Betrieb
    • Die Rework-Problematik im Spannungsfeld von Nachhaltigkeit und Lebensmittelsicherheit
    • Einführung einer regionalen Fleischmarke in einem unterfränkischen Schlacht- und Zerlegebetrieb
    • Erstellung eines Kennzahlensystems zur Bewertung von Kosten und Nachhaltigkeit im Tiertransport, am Beispiel eines genossenschaftlich geprägten Viehhandelsunternehmens
    • Ausgewählte Untersuchungen zur Wirkung von Frost auf Weißkohl für die Sauerkrautherstellung
  • Forschung und Publikationen

    Publikationen

     

    • Bauer, Th. und E. Groß (2018): Ferkelkastration – Was weiß der Verbraucher wirklich? In: Schule und Beratung H. 10, S. 44 – 47. München
    • Groß, E. und S. Kalchreuter (2016): Mortellaro erfordert ganzheitliches Denken. Milchrind (25) H. 1, S. 42 - 44.
    • Kilian, M.; Y. Shevchenko, E. Groß, I. Smetanska und V. Voytsekhivskiy (2015): Experimental design and development of recipes for obtaining of fructose-free jam. Scientific Reports of the National University of Natural Bio-ressources. (57) H. 8, S. 1-11, National University of Life and Environmental Sciences, Kiev, Ukraine.
    • Holzner, J.; E. Groß, T. Müller, Ch. Rauh, T. Spadi, M. Haug und J. Schömig (2014): Wie reagieren die Molkereien? DLG-Mitteilungen, H. 6, S. 64 - 66, Frankfurt/M.
  • Mitgliedschaften

    • Deutsche Landwirtschafts-Gesellschaft (DLG e.V.)
    • Gesellschaft für Informatik in der Land-, Forst- und Ernährungswirtschaft e.V. (GIL)
    • Deutsche Gesellschaft für Züchtungskunde e.V.
    • Vereinigung ehemaliger Triesdorfer e.V. - 2. stellv. Vorsitzender
    • EUROPEA Deutschland e.V. - Verein zur Förderung und Vernetzung der Agrarbildung - Mitglied des Vorstands
  • Vita

    Dipl.-Ing.agr.(Univ.) Eberhard Groß übernahm zum Wintersemester 2005/06 als Hochschuldozent und wissenschaftlicher Mitarbeiter für Triesdorf das Lehrgebiet „Produktion von Vieh und Fleisch“. Im neugeschaffenen Bachelorstudiengang Lebensmittelmanagement zeichnet er für das Gebiet Management und Controlling in der Lebensmittelwirtschaft Verantwortung.

    Nach Abschluss seines Studiums an der Technischen Universität München-Weihenstephan begann er seine Kariere 1985 mit ersten wissenschaftlichen Arbeiten am Institut für Landtechnik (o.Prof.Dr. H.-L. Wenner) der TUM in Weihenstephan. Nach seinem Wechsel 1987 in die freie Wirtschaft war Eberhard Groß bei der Südfleisch Holding AG als Assistent der Geschäftsleitung tätig. Sein Aufgabenfeld umfasste hierbei die Entwicklung von Strategien zur Erzeugerberatung und die Einführung von integrierten Qualitäts- und Markenfleischprogrammen in der Praxis. Zusätzlich war er im operativen Zucht-, Nutz- und Schlachtviehgeschäft tätig. Ende 1990 wurde ihm die Projektleitung für die baulich-technische Neugestaltung des Fleischzentrums Pfarrkirchen mit einem Investitionsvolumen von rund 85 Millionen DM übertragen.

    Nach rechtswissenschaftlichen und betriebswirtschaftlichen Aufbaustudien an der TU München übernahm Eberhard Groß im Jahr 2002 an der Bayerischen Landesanstalt für Ernährung die Leitung des Sachgebiets Vieh-, Fleisch-, Eier- und Geflügelwirtschaft. Er führte das Sachgebiet während und nach der Gründung der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft im neu entstandenen Institut für Ernährungswirtschaft und Markt weiter. Dabei erwarb er sich durch seine Fähigkeit, notwendige Vollzugsvorgaben mit den Belangen der Praxis verbinden zu können, hohe Anerkennung. Neben seiner Tätigkeit an der Landesanstalt für Landwirtschaft war er weiter in Forschung und Lehre tätig. Derzeit steht neben anderem ein Projekt zur wirtschaftlichen Kühlung von Schlachtkörpern im Mittelpunkt. Ferner beschäftigt sich Herr Groß neben der Frage der Handelswertbestimmung von Schlachtkörpern mit der Einführung und Adaption von modernen betriebswirtschaftlich-ökonomischen Methoden der gewerblichen Industrieproduktion in die Fleischwirtschaft.

  • Sonstiges

    Praktikumsplätze

    Studierende können sich bei der Vermittlung von Praktikumsplätzen im
    Ausland ab sofort auch die Online-Plattform
    (http://jobs.study-work-international.de/) zur Unterstützung nutzen.