Buchmeier Anton

Prof. Dr. Anton Buchmeier

Informatik, Mathematik, Statistik

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Weihenstephaner Berg 5
85354 Freising

Raum C4.252

T +49 8161 71-5246
F +49 8161 71-4417

anton.buchmeier [at]hswt.de

Lehrveranstaltungen im Studiengang Lebensmitteltechnologie

  • Höhere Mathematik
  • Statistik
  • Grundlagen der Informatik
  • Standardsoftware (Technische Kommunikation)
  • Statistische Versuchsplanung
  • Operations Research*
  • Wirtschaftsinformatik*
  • Humanphysiologie*

*zur Zeit nicht gelesen

Lehrveranstaltungen im Studiengang Gartenbau

  • Grundlagen des Versuchswesens
  • Bio- und Wirtschaftsmathematik

Vita

Dr. Anton Georg Buchmeier wurde am 27.08.1965 in München geboren. Nach dem Besuch der Grundschule in Eching wechselte er 1975 an das Dom-Gymnasium in Freising, wo er 1984 die allgemeine Hochschulreife erwarb.

Nach dem Wehrdienst, den Dr. Buchmeier bei den Pionieren in München als Zeitsoldat ableistete, studierte er mit einem Stipendium der Linde AG, Werksgruppe Technische Gase, an der Berufsakademie Stuttgart BWL und schloß dort 1991 in der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik als jahrgangsbester Absolvent als Diplom-Betriebswirt (BA) ab.

1992 immatrikulierte sich Dr. Buchmeier an der Technischen Universität München im Studiengang Mathematik mit Nebenfach Informatik, wo er 1996 das Diplom in Mathematik mit der Gesamtnote 1.0 erwarb und lediglich ein Jahr später mit Auszeichnung am Lehrstuhl für Angewandte Mathematik und Mathematische Statistik bei Prof. Dr. Klaus Ritter auf dem Gebiet der globalen stochastischen Optimierung promovierte.

Während dieser Zeit war Dr. Buchmeier weiterhin für die Linde AG tätig, unter anderem als Systemanalytiker und Design Reviewer für Software-Projekte. Nach einem Jahr als IT-Sicherheitsspezialist bei der IABG in Ottobrunn wechselte Dr. Buchmeier 1999 als Projektwissenschaftler zur Siemens AG, Corporate Technology (CT), wo er für herausragende Leistungen auf dem Gebiet der stochastischen Algorithmen zum Senior Principal Research Scientist ernannt wurde, der vierten und höchsten Stufe der CT-Wissenschaftler weltweit. Als solcher war er für das Themenfeld Mathematical Engineering verantwortlich und vertrat Siemens im Industrial Advisory Committee des Institute for Mathematics and its Applications (IMA) der Universität von Minnesota, einer Einrichtung, deren Aufgabe darin besteht, High-End-Mathematik ("mathematics of the heaviest caliber") und Anwendungen zusammenzubringen. Durch diese Tätigkeit konnte Dr. Buchmeier umfangreiche Erfahrungen in der Anwendung mathematischer Methoden auf Ingenieurprobleme sammeln.

Im Rahmen eines Lehrauftrages an der TU München hielt er Spezialvorlesungen für Mathematikstudenten im Hauptstudium, unter anderem über die Themenfelder Modellierung und Simulation, Mathematik der neuronalen Netze und Distributionentheorie.

Dr. Buchmeier wurde zum 01.10.2002 als Professor für Informatik und Mathematik/Statistik an die damalige FH Weihenstephan berufen. Diese Themen vertritt er in der Fakultät GL der heutigen Hochschule Weihenstephan-Triesdorf im Studiengang Lebensmitteltechnologie. Seit 2014 liest er auch Versuchswesen sowie Bio- und Wirtschaftsmathematik im Studiengang Gartenbau. Die wissenschaftlichen Schwerpunkte von Dr. Buchmeiers Arbeit liegen auf den Gebieten Computernetzwerke, IT-Sicherheit, Datenbanken, Programmierung und Statistische Versuchsplanung.

Er ist durch das International Information System Security Certification Consortium ((ISC)2) als Certified Information Systems Security Professional (CISSP) zertifiziert und hat auch die Prüfung als Certified Ethical Hacker (CEH) des International Council of E-Commerce Consultants (EC-Council) erfolgreich abgelegt. Dr. Buchmeier ist IT-Sicherheitsbeauftragter (CISO) sowie Datenschutzbeauftragter der Hochschule und als solcher TÜV-zertifiziert.

Abschlüsse

  • Dipl.-Betriebswirt (BA)
  • Dipl.-Math. Univ.
  • Dr. rer. nat.

IT-Zertifizierungen

Ehrungen und Auszeichnungen

  • 1986 Ehrenmedaille der Bundeswehr für beispielhafte Erfüllung der Soldatenpflichten und besondere Verdienste
  • 1991 Auszeichnung als jahrgangsbester Absolvent der Berufsakademie Stuttgart in der Fachrichtung Wirtschaftsinformatik
  • 1997 Auszeichnung für die Promotion von der Hurwitz-Gesellschaft zur Förderung der Mathematik an der TU München
  • 2001 Beförderung zum Senior Principal Research Scientist (Siemens CT) für besondere Leistungen auf dem Gebiet der stochastischen Algorithmen
  • 2008 Preis für herausragende Lehre des Freistaates Bayern
  • 2014 Preis für gute Lehre der Fakultät GL, Studiengang Lebensmitteltechnologie
  • 2015 Preis für gute Lehre der Fakultät GL, Studiengang Lebensmitteltechnologie