Der Parterregarten (ehemals Buchsgarten)

Aufgrund des Befalls mit Cylindrocladium buxicola wurde der Buchs im Herbst 2014 gerodet und der Garten erhielt zusammen mit dem neuen Namen 'Parterregarten' ein neues Pflanzkonzept.

Die Frühjahrs- und Sommerblumenarrangements im Parterregarten sind meist als Draufsichtpflanzungen konzipiert, deren Gestaltungsmuster sich am besten vom höher gelegenen Hofgarten aus erschließen.

Wechselnde Schmuckpflanzungen spielen in moderner Weise mit Farben und Formen. Frühjahrsflor und Sommerbepflanzung bieten überraschende, bisweilen harmonische, manchmal kontrastreiche oder mitunter auch bizarre Kombinationen.

Parterregarten | Sommerbepflanzung
Parterregarten | Sommerbepflanzung
Parterregarten | Sommerbepflanzung
Parterregarten | Sommerbepflanzung

Der (ehemalige) Buchsgarten

Der Buchsgarten hatte einen formalen, an Barockanlagen erinnernden Grundriss. Er war jedoch keine historische Anlage, sondern ein in den 1980er Jahren entstandenes Gartenareal. Wechselnde Schmuckpflanzungen spielten in moderner Weise mit Farben und Formen. Frühjahrsflor und Sommerbepflanzung boten überraschende, bisweilen harmonische, manchmal kontrastreiche oder mitunter auch bizarre Kombinationen.

Ehemaliger Buchsgarten
Ehemaliger Buchsgarten
Ehemaliger Buchsgarten
Ehemaliger Buchsgarten

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Weihenstephaner Gärten
Am Staudengarten 7
85354 Freising

T +49 8161 71-4026 (vormittags)
F +49 8161 71-5596
gaerten [at]hswt.de

Öffnungszeiten

Der Zugang zum Parterregarten ist ganzjährig möglich, der Besuch ist kostenlos.

Im Hof- und im Parterregarten sind Hunde an der Leine zu führen, in allen anderen Gartenanlagen ist das Mitführen von Hunden nicht erlaubt!