Qualifikationsvoraussetzungen

Zum Masterstudiengang Umweltingenieurwesen wird zugelassen, wer folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • Nachweis eines abgeschlossenen Bachelor- oder Diplomstudiums der Umweltsicherung, der Technologie Erneuerbarer Energien und der Wassertechnologie oder vergleichbarer (gleichwertiger) Studiengänge. Abschluss an einer deutschen Hochschule oder vergleichbarer Abschluss an einer ausländischen Hochschule.
  • Das Studium muss mit einer überdurchschnittlichen Note (2,5 oder besser) abgeschlossen worden sein.

Die Lehrveranstaltungen finden an der Hochschule Weihenstephan - Triesdorf überwiegend in deutscher Sprache statt. Ausländische Studierende, deren Muttersprache nicht Deutsch ist, haben deshalb Kenntnisse in der deutschen Sprache nachzuweisen.

Die genauen Bestimmungen über die Zulassung sind in der Studien- und Prüfungsordnung des Studienganges Umweltingenieurwesen geregelt.

Bewerbung

  1. Die Bewerbung erfolgt erst online über das Bewerbungsportal.
  2. Der ausgedruckte und unterschriebene Bewerbungsantrag muss dann auch schriftlich jeweils bis zum 15.1. bzw. 15.7. bei uns eingegangen sein.
  3. Zu diesem Zeitpunkt muss Ihr Bachelorzeugnis noch nicht zwingend vorliegen.Hierfür gibt es eine endgültige Nachreichfrist:
  • Bis 4. März (Bewerbung zum Sommersemester)
  • Bis 26. August (Bewerbung zum Wintersemester).

Es gilt jeweils der Eingang bei der Hochschule (nicht der Poststempel).

Fakultät

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Fakultät Umweltingenieurwesen
Markgrafenstraße 16
91746 Weidenbach

T +49 9826 654-0
F +49 9826 654-4010
ut [at]hswt.de