Berufsfelder

Gesucht: Führungskräfte in der Erneuerbaren-Energien-Branche

Mit der Energiewende und den damit verbundenen Beschlüssen der Bundesregierung hat der bisher massivste Umbruch in der Energieversorgung begonnen. Die Umstellung auf die Versorgung mit regenerativen Energien ist ein Thema, das Deutschland unter den politischen Zielsetzungen über Jahrzehnte beschäftigen wird. Deutschland soll sich zum Leitmarkt für erneuerbare Energien entwickeln: „Das eröffnet uns technologische und ökonomische Chancen für die Wettbewerbsfähigkeit Deutschlands als Wirtschaftsstandort und Exportnation.“ [Quelle: Eckpunktepapier der Bundesregierung zur Energiewende vom 06.06.2012] Daraus abgeleitet ergibt sich ein großer Bedarf an hochqualifizierten Fachkräften, die nicht nur über fachspezifische Kenntnisse zu erneuerbaren Energien und dem Energiemarkt verfügen, sondern auch Leitungs- und Führungsaufgaben übernehmen können bzw. selbst unternehmerisch tätig werden wollen.

Der Studiengang "Business Management & Entrepreneurship Renewable Energy" bereitet die Studierenden auf solche Führungs- und Leitungsaufgaben sowie unternehmerische Tätigkeiten vor. Als potentielle Arbeitgeber stehen im Besonderen im Fokus: 

  • Hersteller von Anlagen und Komponenten im Bereich der Erneuerbaren Energien
  • national wie international agierende Projektierungs- und Beratungsgesellschaften
  • die rund 1.000 Energieversorger in Deutschland und deren Verbände
  • Institute und Forschungseinrichtungen mit dem Fokus Energiewirtschaft/-technik
  • Bundes- und Landesministerien (z. B. BMU, BMWi, BMF)
  • Kommunen, Behörden und Ämter (z. B. UBA, BNetzA)

Eine Befragung möglicher Arbeitgeber hat zudem ergeben, dass sich diese Unternehmen vorstellen können, entsprechend qualifizierten Master-Absolventen u. a. als Projektmanager/-leiter, Projektentwickler, Geschäftsbereichsleiter, Geschäftsfeld-Entwickler, Länderverantwortliche, Produktmanager und Berater sowie im Rahmen leitender Funktionen in Einkauf, Vertrieb, Marketing, Energiemanagement bzw. Strategiefunktionen in den Bereichen Energie, Umwelt und Nachhaltigkeit zu beschäftigen.

Kompetenzen

Ziel des Masterstudienganges ist, in folgenden Kernkompetenzen auszubilden:

  • vertiefende fachspezifische Kompetenzen im Bereich erneuerbarer Energien
  • Leitungs- und Führungsqualifikation
  • unternehmerisches Know-how
  • verhandlungssichere und fachspezifische Englischkenntnisse
  • interkulturelle Kompetenzen

Dieses Studium bildet die Studierenden zu selbstständigen, kritischen und verantwortungsbewussten Absolventen aus, die in einem international geprägten Berufsfeld im Bereich der erneuerbaren Energien tätig werden wollen. 

Praxisbezug

Für das praxisnahe Studium findet der Masterstudiengang unter Einbeziehung von Unternehmen der Energiebranche statt. Lehrbeauftragte und Referenten aus der Praxis bringen ihre Kompetenzen in die Module mit ein. In mehreren Modulen wird im Rahmen von Fallstudien, Gastvorträgen und Gruppenarbeiten ein direkter Kontakt zu Vertretern aus der Praxis und Forschung hergestellt.

Der wichtigste Praxisbezug erfolgt in der Regel durch die Masterarbeit, da die Studierenden diese Arbeit möglichst in enger Zusammenarbeit mit einem Branchenunternehmen aus dem In- und Ausland durchführen sollen.

Studienaufbau

Regelstudienzeit

Das Studium wird in Vollzeit in 3 Semestern absolviert. Dabei erwirbt die Studentin bzw. der Student 90 EC-Punkte.

Studienbeginn und Studienverlauf

Das Studium kann sowohl im Winter- wie auch Sommersemester begonnen werden. Das dritte Semester ist ausschließlich für die Bearbeitung der Masterarbeit vorgesehen. 

Sprache

Die allgemeine Unterrichtssprache ist deutsch. Aufgrund der internationalen Ausrichtung werden mehrere Module englischsprachig gehalten. Für den Einstieg in das Masterstudium wird ein Englischsprachniveau entsprechend der Stufe B2 des Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens (GER) empfohlen. Im Falle nicht nachweisbarer englischer Sprachkompetenz haben die Studierenden Gelegenheit, zu Beginn des Semesters durch Teilnahme am Allgemeinen Sprachtest ihr Sprachniveau evaluieren zu lassen. Die Englisch-Module sind eingebunden in das hochschulspezifische, akkreditierte UNIcert-Kurssystem. Bei erfolgreicher Teilnahme an den Englisch-Modulen erwerben die Studierenden ein UNIcert-Zertifikat.

Fakultät

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Fakultät Wald und Forstwirtschaft
Hans-Carl-von-Carlowitz-Platz 3
85354 Freising

T +49 8161 71-5901
F +49 8161 71-4526
wf [at]hswt.de

Studienfachberater

Prüfungsordnung