© jarts / photocase.com

Management erneuerbarer Energien

... wo man sich „sowohl mit dem Management, als auch mit der Herstellung, Finanzierung und dem wissenschaftlichen Hintergrund der erneuerbaren Energien“ beschäftigt.

Der Klimawandel ist die größte Herausforderung der Menschheit!

Projektmanagement, Energietechnik, Windkraft, Umweltrecht, Elektromobilität, Kommunikation, Stromspeicher, Verhandlungsführung sind nur einige Fächer, die in diesem Studiengang gelehrt werden. Eine genaue Übersicht finden Sie hier.

Besonders der Mix aus Ökonomie, Recht und Technik wird in der Praxis ständig gebraucht.

Felix Färber, Absolvent

Werden Sie Manager/in für erneuerbare Energien!

Sie bekommen technischen Sachverstand und kennen sich mit Wirtschaft und Wirtschaftlichkeit aus. Informieren Sie sich über die Berufsfelder einer Managerin für erneuerbare Energien.

Das Studium ist eine absolute Bereicherung im persönlichen Werdegang.

Michael Schell, Absolvent

Werden auch Sie Klimaretter!

Unsere Absolventinnen und Absolventen sind Gestalter/innen unserer Zukunft und helfen mit, dass unsere Welt lebenswert bleibt. Sie arbeiten in verantwortungsvollen Positionen in Wirtschaft, Politik und Gesellschaft. Was unsere Absolventen sagen, finden Sie bei unseren Absolventenprofilen.

 Das Studium bildet eine gute Grundlage, um selbst etwas zum Gelingen der Energiewende beizutragen.

Veronika Brandmeier, Absolventin

 

Nach oben

Bitte beachten Sie die Seiten Profil, Module und Ansprechpartner!

Kurzprofil des Studiengangs

AbschlussgradBachelor
Regelstudienzeit7 Semester
UnterrichtsspracheDeutsch
StudienortWeihenstephan/Freising bei München
StudienbeginnWintersemester
Zulassungs-beschränkungKeine Zulassungsbeschränkung!

 

 

Studieninhalt
Fokus auf Management:

Einer von wenigen Studiengängen im Umfeld der erneuerbaren Energien mit technisch-wirtschaftlicher Ausrichtung. Mit einem Anteil von ca. 2/3 stehen insbesondere Management-Kompetenzen (energiewirtschaftliche, rechtliche und politische Aspekte) im Mittelpunkt. Im anderen Drittel werden die für eine Tätigkeit im Energieumfeld notwendigen technischen Grundlagen vermittelt.

    Nah an der Praxis:
    Durch vielfältige Einbeziehung von Unternehmen wird die Ausbildung sehr praxisnah gestaltet. Während des gesamten 5. Semesters arbeiten alle Studierenden in einem selbst gewählten Unternehmen im Bereich Energie.
      Internationalität:
      Im Rahmen des Studiums besteht durch Wahl verschiedener Module zudem die Möglichkeit, sich speziell für Tätigkeiten in einem internationalen Umfeld zu qualifizieren.
        Einbeziehung aller erneuerbarer Energien:
        Im Energiemix der Zukunft werden alle erneuerbaren Energien ihren Platz haben. Daher ist es umso wichtiger, im Rahmen des Studiums die „Energiewelt der Zukunft“ in ihrer Vielfalt und Gesamtheit zu betrachten, von der Erzeugung der erneuerbaren Energien, über die Weiterverarbeitung (z. B. zu Wasserstoff), deren Speicherung bis hin zum Endverbrauch. Hierbei spielen auch innovative Themen wie z. B. die Digitalisierung im allgemeinen oder die Entwicklungen bei der Elektromobilität eine gewichtige Rolle.

        Bewerbung

        Die Bewerbungsphase startet Anfang Mai. Die Bewerbungsanträge müssen online und per Post bis zum Ende der Bewerbungsfrist eingegangen sein, damit Ihre Bewerbung gültig ist. 

        >> Genaue Infos und das Bewerberportal finden Sie hier.

        Nach oben

        Akkreditierung

        AQAS

        Fakultät

        Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
        Fakultät Nachhaltige Agrar- und Energiesysteme
        Am Staudengarten 1
        85354 Freising

        T +49 8161-71-6402
        F +49 8161-71-4496
        ae [at]hswt.de

        Prüfungsordnungen

        Informationsmaterial

        Flyer