LEBENSMITTELMANAGEMENT dual

Die Ernährungsbranche stellt besonders hohe Anforderungen an die einschlägige Praxiserfahrung ihrer Nachwuchskräfte. Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf bietet deshalb den Studiengang Lebensmittelmanagement auch "dual" an.

Für den spezifischen Bedarf der einzelnen Sparten der Ernährungswirtschaft wurden zwei Modelle mit unterschiedlicher "Praxisintensität" entwickelt.

Verbundstudium =

Bachelorstudium Lebensmittelmanagement + berufliche Ausbildung

Studium mit vertiefter Praxis (StmvP) =

Bachelorstudium Lebensmittelmanagement + 30 Wochen Zusatzpraxis

Verbundstudium

= Bachelor-Studium + Berufsausbildung zur Fachkraft für Lebensmitteltechnik

Im Rahmen des Verbundstudiums können Sie in rund 4,5 Jahren den akademischen Abschluss Bachelor of Science sowie den Ausbildungsabschluss als Fachkraft für Lebensmitteltechnik erwerben.

Vorteile des Verbundstudiums im Überblick:

  • Doppelqualifikation: Bachelor- und Berufsabschluss
  • Zeitersparnis: beide Abschlüsse in 4,5 Jahren
  • umfassende Theorie- und Praxiskenntnisse
  • sehr gute Berufseinstiegschancen
  • speziell konzipierter Berufsschulunterricht
  • tarifliche Vergütung während des gesamten Verbundstudiums
  • individuelle Betreuung durch die Hochschule

Das Studienangebot Lebensmittelmanagement dual wird von folgenden Akteuren des Fach-Bildungswesens gestaltet:

Ausbildungsbetrieb: Zentrum der praktischen Ausbildung
Berufsschule: theoretische Ausbildungsinhalte und Prüfungsvorbereitung
Hochschule: Zentrum der theoretischen Ausbildung

Die einzelnen Ausbildungsabschnitte sind inhaltlich und zeitlich aufeinander abgestimmt, um einen hohen Lernerfolg trotz verkürzter Ausbildungszeit zu sichern.

Der Studiengang Lebensmittelmanagement dual bildet Fach- und Führungskräfte mit umfassenden praktischen Fertigkeiten und tiefgreifenden Theoriekenntnissen aus, die vielseitig in leitender Position bei Unternehmen der Ernährungsbranche eingesetzt werden können.

Der straffe Zeitplan erfordert ein hohes Maß an Engagement und Selbstdisziplin. Das Verbundstudium richtet sich deshalb an besonders motivierte und zielorientierte Studieninteressierte.

Studium mit vertiefter Praxis

= Bachelor-Studium + zusätzliche Praxisphasen im Partnerunternehmen

Das Studium mit vertiefter Praxis ermöglicht es, in den vorlesungsfreien Zeiten und im Praxissemester praktische Erfahrung in einem Kooperationsbetrieb zu sammeln. Die praktische Tätigkeit konzentriert sich hierbei auf den späteren Einsatzbereich des Dual-Absolventen. Ein beruflicher Abschluss wird hierbei nicht angestrebt.

Studieninteressierte bewerben sich zunächst für das reguläre Bachelorstudium Lebensmittelmanagement und wechseln ab dem dritten Semester in das Studium mit vertiefter Praxis. Die Bewerbung bei dem Kooperationsunternehmen erfolgt im Laufe des Grundstudiums.

Zeitlicher Ablauf

Kooperationspartner aus der Lebensmittelbranche

Fakultät

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Fakultät Landwirtschaft, Lebensmittel und Ernährung
Markgrafenstraße 16
91746 Weidenbach

T +49 9826 654-131
F +49 9826 654-4131
lt [at]hswt.de

Studienfachberater/in

Beauftragter für die praktischen Studiensemester

Koordinator Lebensmittelmanagement Dual

Assistenz Lebensmittelmanagement Dual

Prüfungsordnung

Informationsmaterial

Stellenanzeigen