Der Studiengang Landschaftsbau- und Management

  • Der Studiengang Landschaftsbau und –Management hat sich aus dem klassischen Aufgabenfeld der Landschaftsarchitektur als eigenständiges Arbeitsfeld in seiner Kombination aus Technik und Management entwickelt und stellt ein Angebot dar, das es zur Zeit in dieser Form in der europäischen Hochschullandschaft nur an der Fachhochschule Weihen­stephan gibt.
  • Die Zielsetzung des Studiengangs liegt vor allem darin, Fachwissen und Fähigkeiten zur ingenieurmäßigen Umsetzung von Planungen zu vermitteln. Dabei spielen Managementqualifikationen, ökonomische und fachtech­nische Aspekte die Hauptrolle.
  • Der innovative ausführungs-und steuerungsorientierte Ingenieurstudiengang mit technisch-ökonomischer Ausrich­tung bietet damit einerseits die Ausbildung zum umwelt-und ressourcenkompetenten Bauleiter und ermöglicht andererseits besondere Fähigkeiten und Kenntnisse im Bereich Projektmanagement und Unternehmensführung.
  • Im Rahmen von Studienprojekten werden anwendungs­bezogene Methoden des Projekt- und Baumanagements bzw. die Lösung landschaftsbaulicher Problemstellungen, das Arbeiten im Team, Techniken der Verhandlung und Moderation sowie Möglichkeiten der technischen und organisatorischen Umsetzung erlernt und geübt.
  • Dabei wird durch ein entsprechendes Fächerangebot auch auf eine besondere Qualifikation der Studierenden für die Tätigkeit im Ausland Wert gelegt. Zudem ist es den Studierenden möglich, Abschnitte ihres Studiums, insbesondere die Praxissemester nach Wunsch im Ausland zu verbringen.
Der Studiengang Landschaftsbau- und Management

Berufsfelder

Die Absolventen dieses Studiengangs sollen befähigt sein, Bauprojekte mit Landschaftsbezug jeder Größe im In- und Ausland abzuwickeln und die Belange der Umwelt und der natürlichen Ressourcen im Baugeschehen in leitenden Positionen kompetent zu vertreten. Aufgabenbereiche für den Bachelor der Studienrichtung Landschaftsbau und -Management bzw. Landschaftsbau und -Management  dual bieten beispielsweise:

  • Unternehmen des Garten-, Landschafts- und Sportplatzbaus

  • Landschaftsarchitekturbüros mit Schwerpunkt Bauleitung

  • Projektsteuerungsbüros

  • Ingenieurbüro

  • Consultingunternehmen

  • Tiefbauunternehmen

  • Wohnungsbaugesellschaften

  • öffentliche Verwaltung (Gartenämter, Landratsämter)

  • Fachbehörden wie Straßenbau- u. Wasserwirtschaftsämter

  • Spezialbetriebe, z.B. für Standortsanierung, Ingenieurbiologie

  • Fachbezogene Medien und Verbände

  • Forschungseinrichtungen innnerhalb oder außerhalb der Hochschulen

Diese Tätigkeiten können als Unternehmer, Freiberufler, im Beamten- oder Angestelltenverhältnis ausgeübt werden.

Studienaufbau

6 wöchiges Vorpraktikum

in einer Baumschule, einem Garten- und Landschaftsbau Betrieb oder einem Freilandstaudenbetrieb (anerkannte Ausbildungsbetriebe)

Theoretische Semester

1. bis 4. Semester

Naturwissenschaftliche, landschaftsbauliche, pflanzenkundliche, gestalterische und planerische Grundlagen

5. Semester Praxissemester

In einem einem Garten- und Landschaftsbau Unternehmen, einem Landschaftsarchitekturbüro etc.

6. und 7.  Semester

Hauptstudium

Bachelor of Engineering, B.Eng. in Landschaftsbau und Management

Absolventenprofile der Fakultät Landschaftsarchitektur

Landschaftsbau und -Management Absolventen arbeiten innerhalb eines breit gefächerten Betätigungsfeldes - von der Bauleitung über die Projektsteuerung, den Naturschutz bis zur Leitung eines eigenen Garten- und Landschaftsbau Unternehmens.

M. Bechtold, Technischer Leiter im Bereich Gartendenkmalpflege

Residenz Würzburg

"Als einer der letzten Diplom-Ingenieure Landschaftsarchitektur mit der Vertiefungsrichtung Landschaftsbau (Abschluss 2004) konnte ich von den Vorzügen einer breit gefächerten und fundierten Ausbildung an der FH Weihenstephan profitieren. Fächer wie Denkmalpflege oder Gartendenkmalpflege legten den fachlichen Grundstein, auf dem nachfolgend ein Masterstudium "Heritage Conservation" an der Otto-Friedrich-Universität Bamberg aufbaute. Nach verschiedenen Tätigkeiten in der Gartendenkmalpflege bin ich nun in der Funktion des Technischen Leiters der Bayerischen Verwaltung der Staatlichen Schlösser, Gärten und Seen in Würzburg tätig. Die Schnittstellenfunktion zwischen fachwissenschaftlichen Vorgaben der Gärtenabteilung unserer Hauptverwaltung in München und deren Umsetzung in den betreuten Gartendenkmalen in Unterfranken ist ein Aufgabenschwerpunkt."

Weitere Informationen:

www.schloesser.bayern.de

www.residenz-wuerzburg.de

C.Pietsch, Gartenplaner und Feng Shui Berater

"Nach Abitur und Zivildienst begann ich 2005 mein Studium zum Diplom-Ingenieur (FH) Landschaftsbau und -Management an der FH Weihenstephan.

Im Zuge dessen absolvierte ich zwei Praxissemester bei der Firma "Fuchs baut Gärten", hier kam ich zum ersten Mal in Berührung mit dem Thema Feng Shui und Garten. Dem stand ich allerdings noch skeptisch gegenüber!

Als meine Eltern nach Singapur auswanderten und und ich durch diverse Besuche das Thema Feng Shui am Ursprungsort kennen lernen durfte, war ich jedoch vollauf begeistert und vor allem auch überzeugt von dessen Wirkung. So beschloss ich mich anhand von Büchern und Seminaren in diese Richtung weiter zu bilden. Das Ganze verband ich mit meinem Studium und verfasste eine Diplom-Arbeit zum Thema "Feng Shui - Ein Geschäftsfeld für den Garten- und Landschaftsbau".

Nach dem Abschluss meines Studiums ließ ich mich in München zum klassischen Feng Shui Berater am "Feng Shui Institute of Excellence" von Meister Yap Cheng Hai ausbilden und bin seitdem selbständig als Feng Shui Berater und Gartenplaner tätig."

www.pietsch-planung.de

Master of Science Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung - Vertiefung Landschaftsbau

Ein Studienangebot der Universität Kassel in Zusammenarbeit mit der Hochschule Weihenstephan - Triesdorf

Dieser Masterstudiengang vermittelt Expertenwissen im Landschaftsbau in den Profilbereichen Vegetation, Technik und Management.

Ein besonderer Aspekt liegt dabei in der Lehre von Methodenkompetenzen und wissenschaftlichem Arbeiten.

Kennzeichnend ist auch die intensive Auseinandersetzung mit Innovationen und neuen Technologien unter Einbeziehung experimenteller Ansätze.

Über das Studium mit dem Abschluss "Master of Science" besteht der direkte Zugang zur Promotion.

Zielgruppen

Absolventen der Diplom- und Bachelorstudiengänge Landschaftsbau, Landschaftsarchitektur, Architektur, Bauingenieurwesen, Wirtschaftsingenieurwesen oder Vergleichbare.

Absolventen dieser Studiengänge können sich gemäß den geltenden Zulassungsvoraussetzungen in den akkreditierten Masterstudiengang Landschaftsarchitektur und Landschaftsplanung mit der Vertiefung Landschaftsbau an der Universität Kassel einschreiben.

Ein Studienbeginn ist sowohl zum Winter- als auch zum Sommersemester möglich.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Universität Kassel

Prof. Dipl.-Ing. Wigbert-Riehl
T +49 561 8047154
riehl [at]asl.uni-kassel.de

Fakultät

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Fakultät Landschaftsarchitektur
Am Hofgarten 6
85354 Freising

T +49 8161 71-3657
F +49 8161 71-5114
la [at]hswt.de

Prüfungsordnung