Gartenbau - Produktion, Handel, Dienstleistungen dual studieren!

Sie denken über eine praktische Alternative zum Studium nach oder können sich nicht entscheiden, ob Sie eine Berufsausbildung oder ein Studium beginnen sollen?
Sie möchten den Praxisanteil Ihres Studiums erhöhen und langsam in ein Unternehmen hineinwachsen?

Dann sind unsere dualen Studienangebote genau das Richtige für Sie!

Zwei Dual-Modelle

Gartenbau dual "Produktion"

(Studium + Berufsausbildung (Verbundstudium))

In insgesamt nur rund 4,5 Jahren können Sie den akademischen Abschluss Bachelor of Science sowie den Ausbildungsabschluss als Gärtner/ in in den Fachrichtungen des Produktionsgartenbaus erwerben.

Gartenbau dual "Handel"

(Studium mit vertiefter Praxis)

Sie können sich aus dem Studium heraus bei unseren Kooperationspartnern für eine Aufnahme ins Studium mit vertiefter Praxis bewerben. Dabei sind mindestens 10 Monate Praxiszeit in den Semesterferien sowie im Praxissemester abzuleisten.
Meist wird auch die Bachelorarbeit im Handelsunternehmen angefertigt.

Wie funktioniert das Studium "Gartenbau dual Produktion"?

Ein Unterschied zum reinen Bachelor-Studium Gartenbau besteht im Verbundstudium darin, dass dem Studium ein 15-monatiger Ausbildungsabschnitt vorgelagert ist. Sie beginnen Ihre Berufsausbildung z.B. am 1. Juli und steigen im folgenden Jahr zum Wintersemester in das Studium mit den regulären Lehrveranstaltungen ein. Weitere Ausbildungszeiten erfolgen in Blöcken in den Semesterferien sowie im Rahmen des Praxissemesters. Darüber sind - gemäß einer regulären Berufsausbildung - die fachspezifischen überbetrieblichen Ausbildungskurse abzuleisten. Die Berufsschule kann in den Zeiten der Betrieblichen Ausbildung regional besucht werden.

Bewerbungsschluss ist der 1. Juli!

 

Folgende Fachrichtungen können Sie für Ihre Berufsausbildung wählen:

Studienablauf Gartenbau dual Produktion

Nach oben

Besonderer Bewerbungsablauf im Studienangebot "Gartenbau dual Produktion"

Generell gelten für das duale Studium die gleichen Zugangsvoraussetzungen. Es sind jedoch weitere Bewerbungsunterlagen notwendig und andere Fristen einzuhalten.

  1. Sie suchen sich selbst einen kooperationsbereiten, anerkannten Ausbildungsbetrieb im Erwerbsgartenbau und bewerben sich bei uns zwischen 1. Mai und 1. Juli online und schriftlich mit folgenden Unterlagen:

    • Ausbildungsvertrag (Kopie), vom zuständigen Amt bestätigt
      (Nachreichfrist 27. Juli)
    • Hochschulzugangsberechtigung
    • Kooperationsvertrag in zweifacher Ausfertigung
      (Nachreichfrist 27. Juli)


  1. Im August werden die Zulassungsbescheide verschickt. Da Sie zuerst 15 Monate Ihrer Berufsausbildung ableisten, brauchen Sie sich zunächst nicht einzuschreiben.  Wichtig ist, dass Sie die Zulassung gut aufbewahren, damit Sie diese im Folgejahr wieder vorlegen können!
  2. Zwischen dem 1. Mai und dem 1. Juli des Folgejahres müssen Sie sich erneut kurz bewerben und legen den letztjährigen Zulassungsbescheid vor. Ihr Studienplatz ist Ihnen somit sicher.
  3. Im September des Folgejahres erfolgt dann die Einschreibung. Hierzu benötigen Sie einen Nachweis von Ihrem Ausbildungsbetrieb, dass die Berufsausbildung weiterhin fortgeführt wird. Andernfalls verfällt der Studienplatz.

Nach oben

Zertifikat über das duale Studium

Am Ende Ihres erfolgreich abgelegten dualen Studiums können Sie ein Zertifikat über Ihr duales Studium beantragen. Es bescheinigt Ihnen, dass Sie das Bachelor-Studium und die entsprechende Berufsausbildung gleichzeitig bzw. zeitlich verzahnt oder ein Studium mit vertiefter Praxis absolviert haben. 

Die Richtlinien zur Vergabe des Zertifikats finden Sie unter der Rubrik "Dokumente" (siehe oben).

Ausbildungsbetriebe finden...

Generell können alle anerkannten Ausbildungsbetriebe in Deutschland für den dualen Bildungsweg ausgewählt werden, d.h. die Anerkennung als Ausbildungsbetrieb ist ausschlaggebend für eine Kooperation mit der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf.

Folglich können Sie sich bei jedem anerkannten Ausbildungsbetrieb bewerben und anfragen, ob er Sie in Ihrem dualen Studium unterstützen möchte!

Datenbanken zu allen Ausbildungsbetrieben in Bayern:

https://www.stmelf.bayern.de/abd/
(Bayerisches Staatsministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten)

http://www.bgv-muenchen.de/intro/fachsuche/index.php
(Bayerischer Gärtnereiverband)

Unsere Kooperationsbetriebe:

Liste mit aktuellen und bisherigen Kooperationsbetrieben

Liste mit an einer Kooperation interessierten Ausbildungsbetrieben

Wir sind gerne bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsbetrieb behilflich!

Nach oben

Wie funktioniert das Studium "Gartenbau dual Handel"?

Sie bewerben sich bei uns für ein klassisches Gartenbaustudium - nicht dual! Im 2. Semester können Sie sich dann für ein Studium mit vertiefter Praxis entscheiden.

Bewerbungsschluss ist der 15. Juli.

Nach einer kurzen Einführung und Erläuterung in einer speziellen Veranstaltung im Studium können Sie sich bei unseren Kooperationspartnern bewerben. Geregelt durch einen Ausbildungsvertrag verbringen Sie dann die vorlesungsfreien Zeiten sowie das Praxissemester im jeweiligen Unternehmen. Auch die Bachelorarbeit kann im Unternehmen stattfinden.

Die Höhe der Vergütung und des Urlaubsanspruchs orientiert sich an einem vergleichbaren Ausbildungsberuf und hängt vom jeweiligen Vertrag ab.

 

Studienablauf Gartenbau dual Handel

Nach oben

Fakultät

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie
Am Staudengarten 10
85354 Freising

T +49 8161 71-3378
F +49 8161 71-4417
gl [at]hswt.de

Ansprechpartner/in für das duale Studium

Prüfungsordnung

Informationsmaterial

Detailinformationen zu "Gartenbau dual Produktion"

Ausbilderinformation "Gartenbau dual Produktion"
Der speziell für die Ausbildungsbetriebe gestaltete Flyer kann Ihnen helfen, Ihren Wunschbetrieb genauer über das duale Studium zu informieren und die Vorteile für den Betrieb deutlich zu machen. Gerne schicken wir Ihnen auf Anfrage auch ein gedrucktes Exemplar zu.

Nach oben