Sie möchten mehr Praxisbezug?

Bioprozessinformatik Dual - Studium mit vertiefter Praxis

In Kooperation mit unseren Industriepartnern bieten wir den Studiengang Bioprozessinformatik auch als Studium mit vertiefter Praxis an.

Organisation und zeitlicher Ablauf

Das Studium mit vertiefter Praxis entspricht inhaltlich und im zeitlichen Verlauf dem regulären Studium. Die Studierenden beginnen das normale Studienprogramm Bioprozessinformatik. Im 1. Semester können sie sich bei den Kooperationsfirmen bewerben. Die Unternehmen wählen geeignete Bewerber aus, die ab dem 2. Semester in den dualen Studiengang einsteigen.

In Zusammenarbeit mit Kooperationsfirmen finden entsprechend dem Studienprofil Praxiseinsätze in der vorlesungsfreien Zeit sowie im Praxissemester statt, in denen eigene firmenspezifische Projekte übernommen werden. Für die Dauer des dualen Studiums erhalten die Studierenden eine monatliche Förderung. Die Höhe der Vergütung und eine mögliche Übernahme der Studienbeiträge werden zwischen dem Unternehmen und der/dem Studierenden vereinbart. Die Förderdauer beträgt insgesamt 3 Jahre. Die Bachelor-Arbeit wird im jeweiligen Unternehmen abgeleistet. Eine Übernahme in ein Arbeitsverhältnis im Anschluss an das Studium ist möglich.

Bioprozessinformatik dual unterscheidet sich von Bioprozessinformatik, hat aber auch viele Gemeinsamkeiten:

Gemeinsamkeiten

  • gleiches Studium an der HSWT
  • gemeinsame Vorlesungen mit BPI-Studierenden
  • gleiche Profs

Unterschiede

  • gesicherter Studentenjob beim Kooperationspartner
  • gesichertes Praxissemester beim Kooperationspartner
  • gesicherte Bachelorarbeit beim Kooperationspartner
  • fixes Gehalt

Vorteile

  • fixes Gehalt
  • kein Suchen nach Anstellung für das Praxissemester, Bachelorarbeit, Studentenjob
  • intensivere Praxisnähe
  • Inhalte vom Studium können beim Kooperationspartner praktisch eingeübt und besprochen werden

Nachteile

  • es gibt keine Nachteile, alle Studierenden werden gleich behandelt
  • Einsatzgebiete während Praktika und Bachelorarbeit werden vom Kooperationspartner gelenkt

Kooperationspartner

Unsere aktuellen Kooperationspartner sind:

Roche Diagnostics GmbH
Nonnenwald 2
82377 Penzberg
www.roche.com

 

Helmholtz Zentrum München
Deutsches Forschungszentrum für Gesundheit und Umwelt (GmbH)
Ingolstädter Landstr.1
85764 Neuherberg

www.helmholtz-muenchen.de


 

 

 

 

Fakultät

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Fakultät Bioingenieurwissenschaften
Am Hofgarten 10
85354 Freising

T +49 8161 71-4059
F +49 8161 71-5116
bi [at]hswt.de

Ansprechpartner/in für das duale Studium

Prüfungsordnung

Informationsmaterial