KoNaRo-Vortragsreihe: "E-Mobilität in der Landwirtschaft"

Straubing - Was haben Armutsbekämpfung in Afrika, elektronisch betriebene Traktoren und Mikroplastik gemeinsam? Und was verbindet diese Themen mit Straubing? Die Antwort ist einfach: Das KoNaRo – Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe! Hier beschäftigen sich Mitarbeiter (unter anderem) mit diesen Arbeitsschwerpunkten. Im Rahmen der KoNaRo-Vortragsreihe vermitteln vier Vorträge zwischen November und März einen Eindruck von der großen Themenvielfalt, die das KoNaRo in Straubing zu bieten hat.

Am 14. Januar beschäftigt sich Hubert Maierhofer von C.A.R.M.E.N. e.V. mit dem Thema "E-Mobilität in der Landwirtschaft". Bei Autos ist der elektronische Antrieb längst verfügbar, aber wie sieht es mit batteriebetriebenen Ackerschleppern oder Mähdreschern aus? Immerhin können diese Maschinen auf ein Gewicht von zehn bis 20 Tonnen kommen. Maierhofer zeigt auf, wo heute schon Elektromobilität in der Landwirtschaft eingesetzt wird und welche technischen Möglichkeiten die Zukunft noch bieten könnte.

Alle Veranstaltungen finden im Schulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) des KoNaRo in der Schulgasse 18 in Straubing statt. Der Eintritt ist frei und eine Anmeldung nicht erforderlich. Weitere Informationen zur KoNaRo-Vortragsreihe unter www.konaro.de.

Datum:

14.01.2019 bis 14.01.2019

Uhrzeit:

18:00 bis 00:00 Uhr

Ort:

Schulungs- und Ausstellungszentrum (SAZ) des KoNaRo in der Schulgasse 18 in Straubing

Veranstaltungsart:

Vortragsreihe

Veranstalter:

KoNaRo – Kompetenzzentrum für Nachwachsende Rohstoffe

Kontakt