21.11.2017

Total E-Quality-Prädikat: HSWT für Chancengleichheit ausgezeichnet

Tanja Tenschert
Verleihung des Total E-Quality Prädikats
Preisverleihung: Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf wurde mit dem Total E-Quality Prädikat ausgezeichnet. Foto: Thomas Range | TOTAL E-QUALITY Deutschland e. V.
Die Hochschulfrauenbeauftragte Prof. Dr. Monika Gerschau und Christiane Setzwein bei der Preisverleihung des Total E-Quality Prädikats
Die Hochschulfrauenbeauftragte Prof. Dr. Monika Gerschau und Christiane Setzwein bei der Preisverleihung des Total E-Quality Prädikats Foto: Thomas Range

Weihenstephan | Triesdorf - Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf wurde für ihre "gelebte und in der Organisation fest verankerte Chancengleichheit und Vielfalt" ausgezeichnet. Eva Maria Roer, Vorsitzende des Total E-Quality e. V., hat der Hochschule kürzlich das gleichnamige Prädikat verliehen. Insgesamt 64 Organisationen aus Wissenschaft, Wirtschaft und Verbänden wurden für ihre zukunftsorientierte, erfolgreiche und nachhaltige Personalpolitik ausgezeichnet. Die HSWT schaffe gleiche Rahmenbedingungen für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und fördere darüber hinaus die Karriere von Frauen. So finde inzwischen auf allen Ebenen ein kontinuierlicher Dialog zu Gender- und Diversityfragen statt, man wolle ausdrücklich den Ansprüchen der Vielfalt gerecht werden und daraus weiterhin Stärken entwickeln.

Das Prädikat Total E-Quality wird jährlich vergeben. Die Auszeichnung gilt jeweils für drei Jahre und ist das Ergebnis eines umfangreichen Bewerbungsprozesses. Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hat sich qualifiziert, da ihre "Gleichstellungspolitik sehr gut institutionalisiert und auch auf weitere Diversitätsfelder übertragen [ist]. Besonders in den Bereichen Personalbeschaffung und -entwicklung ist die Hochschule hervorragend aufgestellt und verfasst über umfassende Maßnahmen zur Förderung der Gleichstellung", so die Begründung der Jury.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Am Hofgarten 4
85354 Freising

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T +49 8161 71-3416
presse [at]hswt.de