Claim Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - University of Applied Sciences
20.05.2016

„Mit Mixed Leadership an die Spitze“ - Lunch-Seminar mit Prof. Dr. Astrid Szebel-Habig

Susanne Jessen
Lunch-Seminar: Zum Mittagessen wurden interessante und praxisrelevante Informationen "serviert".
Prof. Dr. Astrid Szebel-Habig referiert über ihr Forschungsprojekt "Mit Mixed-Leadership an die Spitze".

Triesdorf - Im Rahmen des von Bund und Ländern 2008 ins Leben gerufene Professorinnenprogramms hat kürzlich ein Lunch-Seminar zum Thema „Mit Mixed Leadership an die Spitze“ in Triesdorf stattgefunden. Der Begriff „Mixed Leadership“ – besser bekannt als „Frauenquote“ – begegnet uns in Zeiten des zum 1. Januar 2016 eingeführten Gesetzes für die gleichberechtigte Teilhabe von Frauen und Männern an Führungspositionen in Deutschland immer wieder. Zahlreiche Studien treffen seit Jahren die Aussage, dass Frauen in der Führung viele positive Effekte mit sich bringen, wie z. B. höhere Renditen, bessere Ergebnisse oder weniger Konflikte. Doch wie sieht eigentlich die Realität in Deutschlands Unternehmen aus? Welche Maßnahmen sind erfolgreich, welche Hindernisse gibt es? Prof. Dr. Astrid Szebel-Habig (Hochschule Aschaffenburg), die in diesem Bereich ein Forschungsprojekt leitet, hat in ihrem Vortrag diese und weitere Fragen während des Lunch-Seminars beantwortet.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Am Hofgarten 4
85354 Freising

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T +49 8161 71-6216
T +49 8161 71-3416
presse [at]hswt.de