Claim Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - University of Applied Sciences
14.01.2022

Ein Baum für exzellente Lehre

Christine Dötzer
Prof. Dr. Dominik Grimm (2.v.l.) steht mit Fachschaftssprecherin Julia Bronold und -sprecher Adrian Heider (l.) sowie TUM-Campus-Rektor Prof. Dr. Volker Sieber neben dem Baum, der ihm für exzellente Lehre gewidmet wurde. (Foto: Zellmer/TUM).

Straubing | Weihenstephan - Vor Kurzem hat die Fachschaftsvertretung des TUM Campus Straubing (TUMCS) für Biotechnologie und Nachhaltigkeit den Preis für exzellente Lehrveranstaltungen an Prof. Dr. Dominik Grimm, Professor der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, verliehen. Ihm wurde am neuen Lehr- und Forschungsgebäude 'Nachhaltige Chemie' ein "Baum der Lehre" gewidmet. Die Fachschaft hatte Grimm bereits im vergangenen Jahr zum Sieger auserkoren, nun gratulierten ihm die Studierenden nach Fertigstellung des Neubaus und der anliegenden Grünfläche neben der neu angepflanzten Silberweide.

Prof. Dr. Volker Sieber, Rektor des TUM Campus Straubing, bedankte sich bei Grimm für seine herausragende Lehrtätigkeit und freute sich über die Initiative der Studierenden. Diese wählen jährlich in einer Umfrage die beste lehrende Person, die anschließend von der Fachschaft – sie vertritt die Interessen aller Studierenden – bekanntgegeben wird.  

Grimm, der aus Plattling im Landkreis Deggendorf stammt, leitet seit 2018 die Professur für Bioinformatik der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) am TUM Campus Straubing. Die HSWT kooperiert seit mehreren Jahren erfolgreich mit der Technischen Universität München (TUM) – zuerst am damaligen Wissenschaftszentrum Straubing, seit 2017 am neu gegründeten TUM Campus Straubing für Biotechnologie und Nachhaltigkeit.

Die Bioinformatik ist ein junges Forschungsgebiet, das rechnerische und statistische Werkzeuge zur Analyse, Speicherung und Visualisierung biologischer und biomedizinischer Daten entwickelt. Einer der Hauptforschungsbereiche von Grimm ist die Entwicklung neuartiger Computerwerkzeuge und maschineller Lernmethoden, um ein tieferes Verständnis der zugrundeliegenden Architektur komplexer Prozesse für die Bioökonomie zu erlangen.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Am Hofgarten 4
85354 Freising

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T +49 8161 71-6216
T +49 8161 71-3416
presse [at]hswt.de