26.04.2017 | Fakultät Umweltingenieurwesen

Bachelorstudiengang Umweltsicherung wird jetzt auch dual angeboten

Prof. Dr. Sabine Homann-Wenig
Umweltsicherung dual
Studierende der Umweltsicherung können sich nun auch für ein Studium mit vertiefter Praxis bewerben.

Triesdorf - Der Bachelorstudiengang Umweltsicherung wird seit diesem Sommersemester auch dual angeboten. Bereits im Februar hatte die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf mit der Firma Hipp einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der Studieninteressierten nun auch ein Studium mit vertiefter Praxis ermöglicht. Studierende des Studiengangs Umweltsicherung können sich ab sofort für den Praxisteil des Studiums direkt bei der Firma Hipp bewerben: www.hipp.de/karriere

Bereits in diesem Sommersemester finden dann jeweils in der vorlesungsfreien Zeit Praxisphasen im Unternehmen statt; darüber hinaus werden das Praxissemester (fünftes Semester) und die Bachelorarbeit bei Hipp absolviert. So können die Dual-Studierenden parallel zu ihrer Regelstudienzeit von sieben Semestern knapp ein Jahr Berufserfahrung in der Umweltsicherung sammeln. Mit Beginn der ersten Praxisphase im Unternehmen (Ende des zweiten Fachsemesters) erhalten sie zudem ein monatliches Einkommen während der gesamten Dauer der Regelstudienzeit. Die Firma Hipp hingegen kann über das Studium mit vertiefter Praxis frühzeitig geeignete Studierende in Projekte einbinden und somit potentielle Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gewinnen.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Am Hofgarten 4
85354 Freising

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
T +49 8161 71-3416
presse [at]hswt.de