Claim Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - University of Applied Sciences
Schaidhauf Ralph M.

Prof. Dr.-Ing. Ralph M. Schaidhauf

Bioenergie, Solarthermie, Thermische Energieeffizienz, Werkstofftechnik, Prozess-Simulation, Physik-Praktikum

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Sandrinaweg 1
91746 Weidenbach

Raum E.105

T +49 9826 654-234
F +49 9826 654-4234

ralph.schaidhauf [at]hswt.de

Lehrgebiet

Professor für Energie- und Werkstofftechnik

Funktionen

  • Studiendekan Master Umweltingenieurwesen (MUT)
  • Mitglied der Prüfungskommission der Fakultät Umweltingenieurwesen
  • Beauftragter der Fakultät UT für Öffentlichkeitsarbeit
  • Verantwortlicher für PLV-Vorträge
  • Leiter des Technikums Energie und Wasser E.011
  • Leiter ZIM-Projekt Biomeiler
  • Mitglied der erweiterten Institutsleitung des Biomasse Instituts Triesdorf

Lehrveranstaltungen

Bachelor-Studiengänge (TE,US, KE, IW, LT,AT)
VeranstaltungArt der VeranstaltungSemester SG
WerkstoffeVorlesung, Praktikum      3.  KE/IW
ÖkobilanzierungVorlesung, Übung      4.  KE
Physik und EnergietechnikPraktikum      4.  US
Biogas IVorlesung, Übung      6.  TE
Thermische EnergieeffizienzVorlesung, Übung      6.  TE
Bioenergie (SSP EE)Vorlesung, Übung      7.  US
SolarthermieVorlesung, Übung      7.  TE
Bioenergie IIVorlesung, Übung      7.  TE
EE - BiomasseVorlesung, Übung      7. LT/AT
Master-Studiengänge (MUT,EMT)
Prozess-SimulationVorlesung, Übung  SomSe MUT
Biomasse und BiogasanlagenVorlesung, Übung     WS EMT/MUT
Sustainable Mobility, Lecture: Leightweight DesignVorlesung, Übung     WS MUT

Weiteres

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Lehr- und Studienziele

    Ziel ist die gesamtheitliche Betrachtung der Nutzung erneuerbarer Energien, mit dem Schwerpunkt Bioenergie und Solarthermie, zur Bereitstellung von Endenergie (Wärme, Kälte, Kraft/Strom). Neben den technischen Verfahren, werden auch ökonomische und ökologische Aspekte behandelt. Die Betrachtung bezieht sich zum einen auf Deutschland, aber auch auf die EU-Staaten und den Rest der Welt.

    Daneben stellt die Rationelle Energienutzung (incl. Ansätze zur Energiebedarfsreduzierung und Lastregelung) eine weitere wichtige Säule der zukünftigen Energieversorgung dar, welche anhand von Beispielen aus der Industrie mit dem Schwerpunkt auf der thermischen Energieeffizienz mittels Übungen und externen Lehrveranstaltungen vermittelt wird.

    Die Grundlagen der Werkstoffe werden in den Bachelorstudiengängen KE und IW im 3. Semester in Theorie und anschaulichen Praxisversuchen vermittelt. Letztere behandeln die Themen:

    • Wärmebehandlung von Metallen (Stahl, Aluminium)
    • Verhalten von metallische Zweistoffgemische
    • Erkennen von Kunststoffen (Thermoplaste, Duroplaste)
    • Einsatz von Ultraschallprüfsensoren zum Erkennen von Fehlstellen und zur Füllstandsmessung

    Die Grundlagen der Ökobilanzierung werden im Studiengang KE im 4. Semester vermittelt; dies erfolgt u.a. mit Hilfe des LC(I)A-Softwareprogrammes:

    • UMBERTO® LCA+ (Energie- und Ökobilanz-Berechnungsprogramm der ifu Hamburg GmbH)

    Einen vertieften Einblick in die Prozesssimulation wird im Masterstudiengang Umweltingenieurwesen (MUT) im Sommersemester schwerpunktmäßig anhand von Übungen mit nachfolgenden Softwareprogrammen vermittelt:

    • EBSILON® (Kreislaufberechnungsprogramm der STEAG Energie Systeme GmbH)
    • UMBERTO® LCA+ (Energie- und Ökobilanz-Berechnungsprogramm der ifu Hamburg GmbH)
    • POLYSUN® (EE-Anlagenplanungsprogramm der Vela Solaris GmbH)
  • Bachelor-, Projekt- und Masterarbeiten

    Die Betreuung von Bachelorarbeiten aus den Studiengängen Technologie Erneuerbarer Energien (TE), Wassertechnologie (WT), Umweltsicherung (US) und von Projekt- und Masterarbeiten aus dem Masterstudiengang Umweltingenieurwesen (MUT) bzw. Energiemanagement und Energietechnik (EMT) wird gerne übernommen. Nachfolgende Themenfelder (alphabetisch geordnet) können bedient werden:

    • Bioenergie, Solarthermie, Photovoltaik, Geothermie, Hybridsysteme
    • 3D-Druck (Ulitmaker S5), Lichtschnitt-Scanner EinScan-SP (Platinium) und Fotogrammetrie-Programm Metashape Professional
    • De-/ Zentrale Thermische Speicher und Nahwärmenetze
    • Energiemanagement / Energieaudit (u.a. nach DIN EN ISO 50001, 16247-1)
    • Membrantrennverfahren zur Abtrennung von CO2 aus Schwachgasen
    • Mess- und Regelungstechnik (u.a. mit LabView)
    • Ökobilanzierung (LCA, LCIA, KEA, etc.)
    • Potenzialanalysen (Einzelobjekte bzw. Versorgungsgebiete)
    • Prozesskettenanalyse
    • Prozesssimulation (Polysun®, Ebsilon®, Umberto® LCA+)
    • Thermische Energieeffizienz (Industrie, GHD, Privat) / Wärmeintegration (u.a. Abwärmenutzung an Biogasanlagen)
    • Verbrennungsanlage für biogene Festbrennstoffe mit Brennwerttechnik (incl. Emissionsmessungen)
    • Wasserstofftechnologie (u.a. Brennstoffzellen, H2-Quellen)
    • Werkstofftechnik (Materialprüfung, Prozessoptimierung)

    Einen Überblick der bis dato von mir betreuten 20 teamorientierten Projektarbeiten (EMT), 20 Projektstudien (MUT), 1 Diplomarbeit, 115 Bachelorarbeiten und 16 EMT- und 18 MUT-Masterarbeiten sind unter Studien- und Abschlussarbeiten (siehe unten) zu finden.

  • Vita

    • 14.08.1966 geboren in München
    • 27.06.1986 Hochschulreife-Zeugnis (Gymnasium Oberhaching)
    • 30.09.1987 Ende Grundwehrdienst (Gebirgs-Artillerie in Bad Reichenhall)
    • 04.07.1993 Diplom-Ingenieur  TUM (Maschinenwesen, Verfahrenstechnik)
    • 05.06.1998 Dr.-Ingenieur TUM (Energietechnik)
    • bis 31.01.1999 ZAE-Bayern Abtl. 1 (Schwerpunkt Biomasse)
    • ab 01.02.1999 Angestellter bei Fa. REHAU AG & Co. (Kunststofftechnik)                                            
    • bis 31.03.2004 Entwickler für Pkw Exterieur-Anbauteile (Audi, BMW)
    • ab 01.04.2004 Projektleiter für Pkw Exterieur-Anbauteile (AMG, Daimler, Audi, Porsche)
    • ab 25.03.2011 Lehrbeauftragter an der HSWT (Energieeffizienz in der Industrie)
    • ab 01.08.2011 Professur für Energietechnik an der HSWT (Bioenergie, Solarthermie, Thermische Energieeffizienz, Prozesssimulation, Werkstofftechnik, Physik-Praktikum)
    • ab 15.01.2018 Studiengangsleiter des Masters Umweltingenieurwesen und Mitglied der Prüfungskommission der Fakultät UT
    • ab 28.11.2018 Mitglied der Erweiterten Institutsleitung im Biomasse Institut Triesdorf-Ansbach für die Fakultät UT
    • ab 01.10.2019 Studiendekan für den Masterstudiengang Umweltingenieurwesen (MUT) der Fakultät UT
  • Studien- und Abschlussarbeiten

    Bearbeitete Themen:

    • 1 Diplomarbeit (Studiengang Umweltsicherung / US) im WS 2011/12: „Untersuchung des industriellen Prozesses zur Kühlwasserversorgung bei der Extrusion von Profilen und Schläuchen“
  • Publikationen

    • Schaidhauf, Ralph: "Systemanalyse der energetischen Nutzung von Biomasse"; Fortschritt-Berichte VDI, Reihe 6 / Energietechnik / Nr. 404; 1998 ; ISBN 3-18-340406-0
    • Ratka, A.; Hamann-Wenig, S. und Ehrmaier, B. (Hrsg.): „Technik Erneuerbarer Energien“ / Schaidhauf, Ralph: Autor von Kapitel 6 und 7; Verlag Eugen Ulmer Stuttgart / UTB Band-Nr. 4343 ; 2015 ; ISBN 978-3-8252-4343-2
    • Böhm, R.; Schaidhauf, R.M.; Spanheimer, R.; Erdmann, D-M. and Franke, J.: “Flexibilization of biogas plants through intelligent automation generates earning opportunities“ published by www.scientific.net, on 04.10.2016
    • Böhm, R.; Schaidhauf, R.M.; Wytopil, B. und Franke, J.: "Analyse der Marktaussichten von Biogasanlagen" in der Zeitschrift für Energiewirtschaft (Springer Verlag) am 15.04.2018
  • Forschungsthemen

    laufend:

    ZIM-Projekt Biomeiler (Kooperation mit der Fa. ENERPIPE GmbH)

    • Entwicklung einer teilautomatisierten und miniaturisierten Kompostierungsanlage für die Gewinnung von Niedertemperaturwärme zur Beheizung von Gebäuden und der Erzeugung von Warmwasser bei gleichzeitiger Produktion eines hochwertigen Komposts
    • Laufzeit: 10/2019 - 03/2022

    abgeschlossen:

    keine Einträge