Bild von Prof. Dr. Matthias Drösler

Prof. Dr. Matthias Drösler

Vegetationsökologie

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Am Hofgarten 1
85354 Freising

Raum A1.426

T +49 8161 71-6260
F +49 8161 71-5114

matthias.droesler [at]hswt.de

Funktionen

Lehre

  • HSWT:

    • Artkenntnis
      1. Semester LA/LB: Botanische Bestimmungsübungen
      2. Semester LA/LB: Botanische Bestimmungsübungen
      4. Semester LA: Exkursionen
      6. Semester LP: Exkursionen
    • Botanik und Systematik
      1. Semester LA/LB: Vorlesung Botanik
      2. Semester LA/LB: Botanische Bestimmungsübungen
    • Ökophysiologie
      1. Semester LA/LB: Vorlesung Botanik
    • Vegetationskundee
      4. Semester LA: Vorlesung Vegetationskunde
      4. Semester LA: Exkursionen
      6. Semester LP: Exkursionen
    • Ökologische Planung
      3. Semester Bsc LA: Projekt Planen und Entwerfen
      6. Semester Bsc LA: Projekt Landschaftsplanung 1

  • TUM

    • Vorlesungen:
      Klimawandel und Ökosysteme (engl.)
      Master TUM: Umweltplanung (UPIÖ),
      Landschaftsplanung (LÖN) und NAWARO
    • Studentische Projekte
    • Betreuung von Diplom- u. Masterarbeiten
    • Betreuung von Dissertationen

Wissenschaftlicher Lebenslauf

2014Ernennung zum Mitglied des Naturschutzbeirates am Bayerischen Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
(Naturschutzbeiräte in Bayern - StMUV)

2011

Ruf an die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, Professur für Vegetationsökologie

2011-2013Koordinierender Leitautor beim Weltklimarat (IPCC-CLA) für das wetlands supplement

2010-2011

IPCC-Experte für wetlands

2005-2011

Wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Vegetationsökologie, Technische Universität München, Freising. Leiter der Arbeitsgruppe "Global Change Ecology"

2002-2005

Post-Doc am Lehrstuhl für Pflanzenökologie, Universität Bayreuth, Projekt: CARBOMONT, GLOWA-Danube und CARBOEUROPE-IP.

2001

Wissenschaftlicher Aufenthalt an der Universidade Federal de Rio Grande do Sul, Departamento de Ecologia, Porto Alegre, Brasil.

2001

Leitung und wissenschaftlicher Manager der 44th IAVS-Conference, Freising, Germany: Vegetation and Ecosystem Functions.

1998-2001

Wissenschaftler am Lehrstuhl für Vegetationsökologie. Promotion Thema: "Trace gas exchange and climatic relevance of bog ecosystems, Southern Germany".

1997

Wissenschaftler bei der Gesellschaft für angewandte Fernerkundung, München. Projekt: "Remote sensing for the control of EU-subsidies for German farmers".

1995-2000

Leitung des wissenschaftlichen Planungsprojektes "Ecological planning for the conservation of natural resources in the Municipio Guama, Sierra Maestra, Cuba".

1994-1995

Angestellter am Umweltplanungsbüro  "Haase & Söhmisch" in Freising

1993

Abschluss zum Dipl.-Ing. Landespflege an der Technischen Universität München,  Diplom: "Planning of protected areas in Costa Rica contribution from the Cordillera de Talamanca".