Claim Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - University of Applied Sciences

Infodienst Weihenstephan - Ausgabe 2 | 2020

Forschung

Debarking Heads (Entrindende Harvesterfällköpfe) stärken das Ökosystem Wald und entspannen den Holzmarkt durch Borkenkäferprävention

Die Entrindung von Stämmen während der Aufarbeitung im Bestand ist seit Jahren gängige Praxis in Eukalyptus-Plantagen auf der Südhalbkugel. Diese erfolgt mit Entrindungsaggregaten an Harvestern. In einem Projekt an der HSWT wurden sogenannte Debarking Heads unter mitteleuropäischen Waldverhältnissen modifiziert und getestet.

Gute Resonanz auf das Online-Weiterbildungsportal 'Raum für Vielfalt' der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

Seit August letzten Jahres können sich Interessierte im kostenfreien Online-Weiterbildungsportal 'Raum für Vielfalt' der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) zum Thema Biodiversität informieren. Mittlerweile verzeichnet das E-Learning-Portal schon mehr als 3.200 Klicks.

Forschungsprojektakquise in Niederbayern: Welche Vorteile kann der Mensch vom Ökosystem Streuobstwiesen ziehen?

Seit Januar 2020 läuft in den Gemeinden im Lallinger Winkel ein zweijähriges Forschungsprojekt zur Initiierung und Einrichtung eines Streuobstwiesen-Kompetenzzentrums, das die Bedeutung des Ökosystems Streuobstwiese in den Fokus rücken soll.

Bebauungsplan des grünen Hochhauses Arabella in München genehmigt – HSWT-Forscherinnen wirken beim Begrünungskonzept mit

Bei dem Begrünungskonzept der Fachfirma Vertiko war auch die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) mit einem Forschungsprojekt eingebunden, um die am besten geeigneten Schling- und Rankpflanzen zu ermitteln.

Mit Wissenschaft gegen Verschwendung: Projekt zur Vermeidung von Warenüberbeständen im Garteneinzelhandel

Das Projekt 'PlantGrid' will Warenüberbestände im Garteneinzelhandel und die damit verbundene Verschwendung von Pflanzen eindämmen.

TerZ-Modellbetriebe kultivieren Beet- und Balkonpflanzen erfolgreich in torfreduzierten Substraten

In dem Modell- und Demonstrationsvorhaben „Einsatz torfreduzierter Substrate im Zierpflanzenbau - TerZ" haben sich verschiedene Institutionen, darunter auch die HSWT, zusammengeschlossen, um Betriebe bei der Umstellung auf torfreduzierte Substrate zu begleiten.

Zusätzliches Standbein für die Gastronomie in der Krise: "Gastro-Initiative Bayern 2020" des Food-Startup-Inkubators Weihenstephan

Um der durch die Coronavirus-Pandemie belasteten bayerischen Gastronomie unter die Arme zu greifen, hat der Food-Startup-Inkubator Weihenstephan (FSIWS) der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) die "Gastro-Initiative Bayern 2020" ins Leben gerufen.

Weihenstephaner Forstwissenschaftler erforschen "Schwarzes Gold der Kalkalpen"

Über einen Zeitraum von drei Jahren hat die HSWT zusammen mit der TUM den sogenannten Alpenhumus erforscht. Diese von Gebirgswaldökologen auch als "Schwarzes Gold der Kalkalpen" bezeichnete Humusschichtist für Schutzwälder an felsigen Steilhängen überlebenswichtig.

Wissenstransfer

Nach oben

Salat vom Schulhof: temporäre Gemüsegärten für Grundschulklassen

Ein Projekt der HSWT bringt temporäre Salatbeete in Grundschulen. Gemeinsam mit ihrer Lehrkraft pflanzen Schülerinnen und Schüler Salatjungpflanzen in smart improvisierte Pflanzgefäße, verfolgen ihr Wachstum und ernten schließlich das frische Gemüse.

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf baut Wissenstransfer kontinuierlich aus

Es ist ein erklärtes Anliegen der HSWT, das dynamisch anwachsende Knowhow und Erfahrungswissen aus Forschung und Lehre in noch intensiverem Maße als bisher an die unterschiedlichsten Zielgruppen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Beratung, Verbänden und Behörden zu transferieren.

Pflanzenschutz

Nach oben

Ergebnisse aus dem Diagnoselabor

Im Labor Pflanzenschutz des Instituts für Gartenbau werden regelmäßig Krankheiten und Schaderreger an Pflanzen im Rahmen von Forschungsprojekten und Anbauversuchen untersucht. Diesmal stellt Pflanzenschutzexperte Thomas Lohrer folgende Themen vor:

  • Echter Mehltau an Pfaffenhütchen
  • Cyclamenwelke
  • Weidenrost
  • Buchvorstellung 'Tatort Garten'

Veranstaltungshinweise

Nach oben

Pflanzenschutz im Gartenbau | Digitale After-Work-Vortragsreihe

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf veranstaltet eine digitale Vortragsreihe zum Pflanzenschutz im Gartenbau. An vier Terminen präsentieren Experten aus Pflanzenschutzämtern und Hochschulen Hintergrundwissen und konkrete Handlungstipps zu aktuellen Pflanzenschutzthemen aus der gartenbaulichen Praxis.

Gesunde Ernährung aus dem eigenen Garten (nicht nur) für Senioren

Genuss und Gesundheit aus dem Garten - in dem ganztägigen Seminar referiert Dr. Yvonne Braun, Diplom-Ökotrophologin, Ernährungsberaterin (DGE) und Ernährungsfachkraft Allergologie (DAAB) zum Thema 'Altersgerechte Ernährung'. Das entsprechende Knowhow für den eigenen Anbau von Obst und Gemüse vermittelt Dipl. Ing. (FH) Thomas Jaksch, ehemaliger technischer Leiter des Kleingartens für Gemüse der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. 

Nachhaltig Gärtnern mit torfreduzierten Substraten, organischer Düngung und Pflanzenstärkung

Dipl. Ing. (FH) Hans Haas vermittelt im Kurs die Vor- und Nachteile bei der Verwendung von torfreduzierten Substraten, erläutert die Nährstoffverfügbarkeit von organischen Düngern sowie die Wirkung von einigen Pflanzenstärkungsmitteln.

Redaktion

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Team Wissenstransfer / Forschungskommunikation
Am Staudengarten 9
85354 Freising
kommunikation.zfw [at]hswt.de

Erscheinungsdatum

06.08.2020

Newsletter abonnieren

Der 'Infodienst Weihenstephan' informiert in 3-4 Ausgaben pro Jahr über Forschung, Wissenstransfer und Neuigkeiten an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT). Sie können diesen als Newsletter abonnieren und erhalten damit auch Veranstaltungstermine der HSWT.

Wir speichern nur Ihre E-Mail-Adresse in unserem elektronischen Mailinglistensystem. Ihre Daten werden ausschließlich zum Versand des Newsletters 'Infodienst Weihenstephan' verwendet und keinesfalls an Dritte weitergegeben.

Newsletter abmelden

Sie können den Newsletter jederzeit und ohne Angabe von Gründen hier abbestellen.

Digitale After-Work-Vortragsreihe 'Pflanzenschutz im Gartenbau'

30.09.2020 bis 30.09.2020 | 18:30 bis 19:30 Uhr

Kirschessigfliege: Biologie und nachhaltige Bekämpfungsverfahren für Erwerbs- und Hobbygärtner | Digitale After-Work-Vortragsreihe

ZOOM | Online-Vortrag mit Diskussion | Institut für Gartenbau
07.10.2020 bis 07.10.2020 | 18:30 bis 19:30 Uhr

Japankäfer, Quarantäne-Bockkäfer und Co.: Neozoen im Gartenbau | Digitale After-Work-Vortragsreihe

ZOOM | Online-Vortrag mit Diskussion | Institut für Gartenbau
14.10.2020 bis 14.10.2020 | 18:30 bis 19:30 Uhr

Keine Fake News! Richtiges und Wichtiges zu Falschem Mehltau | Digitale After-Work-Vortragsreihe

ZOOM | Online-Vortrag mit Diskussion | Institut für Gartenbau

Veranstaltungen Freizeitgartenbau

09.10.2020 bis 09.10.2020 | 14:00 bis 17:00 Uhr

Grabgestaltung und -pflege

Hörsaal 10, Gebäude H 10, Am Staudengarten 10, 85354 Freising | Kurs | Zentrum für Forschung und Wissenstransfer
17.10.2020 bis 17.10.2020 | 10:00 bis 15:00 Uhr

Gesunde Ernährung aus dem eigenen Garten (nicht nur) für Senioren

85354 Freising, Am Staudengarten 10, Gebäude H10, Hörsaal H10.205 | Kurs | Zentrum für Forschung und Wissenstransfer
24.10.2020 bis 24.10.2020 | 10:00 bis 13:00 Uhr

Nachhaltig Gärtnern durch den Einsatz von torfreduzierten Substraten, organische Düngung und Pflanzenstärkung

Hörsaal 10 | Gebäude H10 | Am Staudengarten 10 | 85354 Freising | Kurs | Zentrum für Forschung und Wissenstransfer

Alle Veranstaltungen

Alle Veranstaltungen

Alle Neuigkeiten (chronologisch)

Alle Neuigkeiten in chronologischer Reihenfolge