Claim Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - University of Applied Sciences
10.06.2020 | Network Africa

Bachelor- oder Masterarbeit in Äthiopien: Diverse Themen zu Umwelt, Land- und Forstwirtschaft und Energie

Prof. Dr. habil. Carsten Lorz

In Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) und insbesondere mit den Grünen Innovationszentren Äthopien sind verschiedene Themen im Bereich (a) Umwelt, (b) Land- und Forstwirtschaft und (c) Energie zur Bearbeitung in Abschlussarbeiten (Bachelor und Master) möglich.

Das Globalvorhabens "Grüne Innovationszentren in der Agrar- und Ernährungswirtschaft" ist Teil der globalen Sonderinitiative "EINEWELT ohne Hunger" (SEWoH) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (BMZ). In Äthiopien wird es im Bezirk Arsi, Region Oromia und in den Bezirken South Wollo and West Gojam, Region Amhara umgesetzt. Das Vorhaben konzentriert sich auf einen Wertschöpfungskettenansatz und fördert die kleinbäuerliche Produktion von Weizen und Leguminosen unter Berücksichtigung der Betriebssysteme und mit Einführung eines Fruchtwechsels. Bei der Wertschöpfungskette Honig steht der integrierte Pflanzenschutz und die Reduzierung von Pflanzenschutzmitteln im Vordergrund. Erprobte Innovationen für den Ackerbau werden über bestehende Institutionen verbreitet. Dabei wird auf eine angepasste Mechanisierung, Saatgutverfügbarkeit sowie Gute Landwirtschaftliche Praxis gesetzt.

Arbeiten: Details zu möglichen Arbeiten werden in Absprache mit Betreuern der GIZ festgelegt. Es sind folgende Voraussetzungen notwendig

  • Sehr gute Englischkenntnisse (min. C1)
  • Interkulturelle Kompetenz
  • Proaktive Kommunikationsfähigkeit und Analytisches Denken
  • Selbstständiges Arbeiten

Kontakt: carsten.lorz [at]hswt.de

Anschrift

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Zentrum für Internationales
Weihenstephaner Berg 5
85354 Freising

T +49 8161 71-2498
zi [at]hswt.de