Allgemeines

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Wann ist die Bibliothek geöffnet?

    Die vier Bibliotheken unseres Bibliothekssystems haben unterschiedliche Öffnungszeiten. Diese finden Sie hier.

    Änderungen der Öffnungszeiten werden im News-Bereich auf der Startseite der Bibliothek und auf Aushängen bekannt gegeben.

  • Wer kann die Hochschulbibliothek benutzen und wie bekomme ich einen Bibliotheksausweis?

    Die Hochschulbibliothek kann grundsätzlich von jedem benutzt werden, einzige Voraussetzung zur Ausleihe ist ein gültiger Wohnsitz in Deutschland. Die Ausleihe von Medien aus den Teilbibliotheken Sprachenzentrum sowie Wald und Forstwirtschaft ist auf Hochschulangehörige beschränkt.

    Für Angehörige der Hochschule (Studierende, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Professorinnen und Professoren) dient die Student.Card bzw. der Dienstausweis als Bibliotheksausweis, sonstige Benutzer erhalten eine extra Karte. Studierende der Technischen Universität München können die Karte der TU benutzen. In jedem Fall ist vor der ersten Ausleihe die Registrierung der persönlichen Daten notwendig. Nicht-Hochschulangehörige benötigen hierfür Ihren gültigen Personalausweis.

    Bei Minderjährigen wird eine schriftliche Vollmacht eines Erziehungsberechtigten zur Anmeldung benötigt.

  • Was kostet die Bibliotheksbenutzung?

    Die Benutzung der Bibliothek inkl. der meisten Services (Ausleihe vor Ort, Fernleihe, E-Medien-Nutzung, Recherche...) ist kostenlos.

    Lediglich Mahnungen bei Leihfristüberschreitungen, Beschädigungen von Medien und einige Fernleih-Dienstleistungen (Kopienlieferung, Verlust des Bestellzettels) sind kostenpflichtig.

     

  • Wie lautet meine Benutzernummer und mein Kennwort?

    Ihre Bibliotheks-Benutzernummer finden Sie auf der Rückseite Ihrer Student.Card (bzw. Dienstausweis oder Bibliothekskarte) unter dem Strichcode.

    Das Kennwort ist voreingestellt auf Ihr Geburtsdatum in der Form TTMM. Sie können es jederzeit in unserem Online-Katalog (über die Reiter: Konto - Benutzerdaten - Kennwort ändern) ändern.

  • Was kann ich tun, wenn ich mein Kennwort vergessen habe?

    Sollten Sie Ihr Kennwort geändert (voreingestellt ist immer Ihr Geburtsdatum in der Form TTMM) und anschließend vergessen haben, können Sie sich über den Online-Katalog (Login-Button, "Kennwort vergessen") ein neues schicken lassen.

    Alternativ ist jederzeit eine Rücksetzung auf die Voreinstellung durch das Bibliothekspersonal möglich.

  • Was kann ich tun, wenn ich meinen Bibliotheksausweis verloren habe?

    Bei Verlust der Student.Card wenden Sie sich bitte an den Student.Service. Sie erhalten eine neue Karte, die in der Bibliothek anschließend neu registriert werden muss.

    Bei Verlust eines von der Bibliothek ausgestellten Benutzerausweises wenden Sie sich bitte an uns, wir stellen Ihnen eine neue Karte aus.

  • Was muss ich tun, wenn sich meine Adresse geändert hat?

    Studierende der HSWT können ihre Adress-Daten online über den Student.Service ändern, die Bibliothek wird dann per E-Mail über die Änderung informiert. Sicherer ist es aber für Sie, die Adressänderung auch direkt in der Bibliothek bekannt zu geben. Nur wenn Sie Ihre Adresse direkt durch die Bibliothek ändern lassen, können Sie sicher gehen, dass unsere Post Sie erreicht (per Brief werden z.B. Benachrichtigungen verschickt, wenn jemand anders ein von Ihnen entliehenes Buch vormerkt und Sie es deshalb früher zurück geben müssen).

    Alle anderen Bibliotheksbenutzer (Mitarbeiter/innen, Professor/innen, Studierende anderer Hochschulen, sonstige Benutzer/innen) wenden sich mit der Änderung bitte grundsätzlich direkt an die Servicetheke der Bibliothek (persönlich, telefonisch oder per Mail).

  • Was darf ich in die Bibliothek mitnehmen, was muss draussen bleiben?

    Erlaubt ist eigentlich alles, was andere nicht stört und zu keinen Beschädigungen an den Medien führen kann. Das heißt:

    • Getränke: dürfen in verschlossenen Behältern mitgenommen werden, offene Getränke sind nicht erlaubt
    • Essen: kleine Snacks (z.B. Schokoriegel o.ä.) sind erlaubt, solange sie nicht stark riechen (die warme Leberkässemmel muss also draussen bleiben)
    • Taschen: müssen in der Garderobe bleiben, dort können Sie aber die Dinge, die Sie in der Bibliothek brauchen, in die bereitgestellten Körbe umräumen
    • Handys, Tablets usw.: sind selbstverständlich erlaubt, bitte stellen Sie die Geräte aber auf lautlos bzw. Vibrations-Alarm
    • Tiere: sind leider weder in der Bibliothek noch im Vorraum erlaubt (von dieser Regel ausgenommen sind Blinden- und Führhunde).

    Grundsätzlich können Sie persönliche Gegenstände gerne in die Schließfächer in der Garderobe einschließen, dafür benötigen Sie eine Euro-Münze (in Triesdorf: eine Zwei-Euro-Münze). Sollten Sie keine dabei haben, können Sie sich dafür eine Münze an der Theke ausleihen.

    Für verlorene oder gestohlene Gegenstände übernimmt die Bibliothek keine Haftung.

     

Ausleihe und Rückgabe

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Wie viele Medien kann ich ausleihen?

    Sie können bis zu 50 Medien gleichzeitig ausleihen.

  • Gibt es Medien, die ich nicht ausleihen kann?

    Ja. Folgende Medien sind von der Ausleihe ausgenommen:

    • Medien, die einen Aufkleber "nicht entleihbar" tragen: das sind vor allem Titel, die wir in mehr als drei Exemplaren besitzen. Davon bleibt immer eines als Präsenz-Exemplar in der Bibliothek für die Einsichtnahme oder Erstellung von Kopien und Scans.
    • Zeitschriften: können aufgrund ihrer Aktualität nur in der Bibliothek eingesehen bzw. kopiert oder gescannt werden. Es gibt einige Ausnahmen von dieser Regelung (z.B. Sprachzeitschriften oder populärwissenschaftliche Zeitschriften), die eine Woche entliehen werden können.
    • DIN-Normen: dürfen grundsätzlich nur in den Räumen der Bibliothek genutzt werden.
  • Wie lange kann ich entliehene Medien behalten?

    Für Bücher gilt grundsätzlich eine Leihfrist von 20 Öffnungstagen. Diese wird, sofern der Titel nicht vorgemerkt wird, bis zu drei Mal automatisch verlängert (insgesamt sind das dann 80 Öffnungstage). Zum Ende der Leihfrist erhalten Sie eine E-Mail-Erinnerung, dass Sie die Medien zurückgeben müssen.

    In der ersten (Grund-)Leihfrist ist die Frist sicher, erst ab der Verlängerungsphase kann das Medium durch eine Vormerkung früher zurückgefordert werden. In diesem Fall erhalten Sie einen Brief der Bibliothek. Bitte achten Sie deshalb auch darauf, immer Ihre korrekte Adresse bei uns anzugeben.

    Für einige Medien gelten besondere Konditionen:

    • Abschluss-Arbeiten: normale Leihfrist, aber nur eine Verlängerung (Abschluss-Arbeiten können nur von Hochschulangehörigen entliehen werden!); in Triesdorf gibt es für Abschlussarbeiten dagegen auch drei Verlängerungen
    • entleihbare Zeitschriften, AV-Medien (CDs, DVDs): eine Woche und eine Woche Verlängerung
    • Medien, die bei der Ausleihe schon vorgemerkt sind: hier gelten verkürzte Leihfristen, achten Sie deshalb unbedingt bei jedem Buch einzeln auf die Angabe der Leihfrist auf dem Kontoauszug, den Sie bei jeder Ausleihe erhalten!
    • Medien aus der Teilbibliothek Wald und Forstwirtschaft: können nur von Hochschulangehörigen entliehen werden, die Leihfrist beträgt 10 Öffnungstage und es gibt eine automatische Verlängerung um weitere 10 Öffnungstage
  • Wie kann ich entliehene Medien verlängern?

    Grundsätzlich müssen Sie Ihre Medien nie selbst verlängern, dies geschieht automatisch am letzten Tag der aktuellen Leihfrist, sofern das Medium noch verlängerbar ist.

    Sie können aber auch im Online-Katalog (über den Reiter "Konto") per Hand verlängern bzw. sich jederzeit über Ihre aktuell gültigen Leihfristen informieren.

  • Wann brauche ich meinen Bibliotheksausweis?

    Sie können die Räumlichkeiten der Bibliothek gerne jederzeit ohne Ihren Bibliotheksausweis nutzen, auch die Recherche im Katalog ist ohne Anmeldung möglich.

    Ihren Bibliotheksausweis brauchen Sie für:

    • die Ausleihe von Medien
    • Vormerkungen und Bestellungen
    • Konto-Informationen

    Für die Rückgabe von Medien wird der Ausweis NICHT benötigt.

  • Wie kann ich auf mein Benutzerkonto zugreifen?

    Sie können jederzeit auf Ihr Benutzerkonto über unseren Online-Katalog zugreifen. Dazu klicken Sie einfach auf den Reiter "Konto" und melden sich mit Ihrer Bibliotheksnummer (steht auf der Rückseite der Karte unter dem Strichcode) und Ihrem Kennwort (voreingestellt ist Ihr Geburtdatum in der Form TTMM) an.

    Hier können Sie sehen, was Sie entliehen haben, wie lange Sie die Medien noch behalten können, ob Sie Gebühren bezahlen müssen usw.

  • Wie kann ich meine Bücher außerhalb der Öffnungszeiten abgeben?

    Hier haben Sie mehrere Möglichkeiten:

    • Sie schicken uns das Buch mit der Post an die jeweilige Hausadresse der (Teil-)Bibliothek, in der Sie das Medium entliehen haben.
    • Sie nutzen unsere Briefschlitze in den Eingangstüren bzw. die Bookreturns der jeweiligen Bibliothek zur Rückgabe (Medien einfach vorsichtig einwerfen).
  • Was passiert, wenn ich die Leihfristen überzogen habe?

    Falls Sie trotz Hinweis auf Ihrem Fristzettel und trotz unserer Erinnerungs-Mail oder einer Rückforderung einmal vergessen sollten, die entliehenen Medien rechtzeitig zurück zu geben, werden Sie kostenpflichtig gemahnt.

    Die Mahngebühren richten sich nach der lfd. Nr. 8 der Verordnung über den Erlass des Kostenverzeichnisses zum Kostengesetz (Kostenverzeichnis - KVz) vom 18.04.1999 in der neuesten Fassung (BGVBl 2000, S. 839). Sie betragen:
    o 1. Mahnung - 7,50 Euro, ggf. zusätzlich:
    o 2. Mahnung - 10,00 Euro, ggf. zusätzlich:
    o 3. Mahnung - 20,00 Euro zzgl. 5,00 Euro Portokosten, ggf. zusätzlich:
    o 4. Mahnung - 30,00 Euro zzgl. 5,00 Euro Porto- plus ggf. Schadensersatzkosten
    Die Mahngebühren summieren sich, z.B. nach Erhalt der 2. Mahnung sind 17,50 Euro zu zahlen (1.Mahnung 7,50 Euro + 2.Mahnung 10,- Euro = 17,50 Euro).

    Die Bezahlung ist nur bar in der Bibliothek möglich. Sobald die Bücher abgegeben sind, fallen nur die bereits entstandenen Gebühren an. Das Bibliothekskonto bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der Gebühren gesperrt.

    Sollten Sie Ihre Bücher aufgrund einer Erkrankung nicht rechtzeitig zurück geben können, können die Mahngebühren nach Vorlage eines ärztlichen Attestes storniert werden.

    Bitte rufen Sie uns in jedem Fall rechtzeitig an, sollten Sie absehen können, dass Sie eine Leihfrist nicht einhalten können. Wir versuchen dann gemeinsam mit Ihnen eine Lösung zu finden.

  • Kann auch jemand anders für mich bestellte Bücher abholen?

    Ja, allerdings benötigt derjenige Ihre Karte und eine schriftliche Vollmacht zur Abholung des bestellten Mediums.

  • Kann ich Abschlussarbeiten entleihen und wie geht das?

    Der Zugang zu Abschlußarbeiten ist bei den einzelnen Fakultäten unterschiedlich geregelt:

    • Fakultäten LA und LE: alle frei gegebenen Arbeiten sind in der Bibliothek vorhanden, die Suche danach ist über den Bibliothekskatalog möglich. Die aktuellen drei Jahrgänge stehen in der Bibliothek, die älteren Jahrgänge sind über den Katalog aus dem Magazin bestellbar. Sie sind entleihbar mit normaler Leihfrist und einer Verlängerung.
    • Fakultät WF: alle frei gegebenen Arbeiten sind in der Teilbibliothek Wald und Forstwirtschaft zugänglich. 
    • Fakultäten BB und GL: die Arbeiten sind nicht über die Bibliothek zugänglich. Bitte wenden Sie sich an das jeweilige Dekanat.
    • Triesdorfer Fakultäten: die frei gegebenen Arbeiten sind in der Teilbibliothek Triesdorf zugänglich und für Hochschulangehörige ausleihbar.

Katalog und Literatursuche

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Wo kann ich nach Medien suchen, die in der Bibliothek vorhanden sind?

    Wenn Sie nach in der Bibliothek vorhandener Literatur suchen wollen, verwenden Sie in am besten unseren Online-Katalog.

    Hier können Sie Bücher, Zeitschriften, AV-Medien, Abschluss-Arbeiten (Diplom- und Bachelorarbeiten), E-Books und E-Journals finden, die in der Bibliothek der HSWT vorhanden bzw. lizenziert sind.

    Wichtiger Hinweis: bitte wählen Sie den OPAC-Zugang immer nach der Zweigstelle aus, in der Sie sich befinden (wenn Sie sich also z.B. in Triesdorf befinden, benutzen Sie den Zugang für die Teilbibliothek Triesdorf). Sonst werden Bestellungen, Vormerkungen usw. nicht richtig zugeordnet. Ausserdem sehen Sie immer die Treffer Ihrer eigenen Zweigstelle zuerst (es wird aber immer der Gesamtbestand des Bibliothekssystems durchsucht und angezeigt).

    Bitte beachten Sie: für die Recherche nach Zeitschriften-Aufsätzen (sowohl Print- als auch E-Journals) nutzen Sie bitte unsere Literatur-Datenbanken!

  • Wie kann ich im OPAC am besten suchen?

    Am einfachsten ist die Recherche im OPAC über das Feld "Freie Suche". Hier können Sie alle Begriffe eintragen, nach denen Sie suchen wollen, z.B. Titel, Verfasser, Erscheinungsjahr, aber auch thematische Begriffe. Es ist also nicht zwingend notwendig, eine bestimmte Suchkategorie auszuwählen.

    Benutzen Sie möglichst spezifische Begriffe und handeln Sie nach dem Prinzip "weniger ist mehr", dann gibt es auch weniger Tippfehler. Groß- und Kleinschreibung und die Reihenfolge der Suchbegriffe spielt keine Rolle.

    Gerade bei der thematischen Suche empfiehlt es sich, Suchbegriffe zu trunkieren. Der * ersetzt kein bis unendlich viele Zeichen. Man sollte also das gesuchte Wort einfach an der richtigen Stelle abschneiden, um möglichst alle Varianten finden zu können. Z.B. biotechnolog* findet Begriffe wie „Biotechnologie“, „biotechnology“, „Biotechnologie-Unternehmen“, „biotechnologisch“ usw.

    Eine ausführliche Anleitung zur Suche im OPAC finden Sie hier.

  • Wie kann ich die Medien bekommen, die ich im Katalog gefunden habe?

    Hier müssen Sie zwei Dinge beachten:

    Standort des Mediums: schon in der Ergebnisübersicht sehen Sie die Signatur eines Exemplares, beginnend mit dem Standort. Die wichtigsten Standorte sind:

    • 00/00: Freihandbestand der Zentralbibliothek
    • 00/08: Lehrbuchsammlung Zentralbibliothek
    • 00/01: Magazin Zentralbibliothek
    • 10/00: Teilbibliothek Triesdorf
    • 30/00: Teilbibliothek Wald und Forstwirtschaft
    • 80/00: Teilbibliothek Sprachenzentrum
    • weitere Standorte finden Sie im Klartext direkt bei dem jeweiligen Ergebnis

    Wichtiger Hinweis: bitte wählen Sie den OPAC-Zugang immer nach der Zweigstelle aus, in der Sie sich befinden (wenn Sie sich also z.B. in Triesdorf befinden, benutzen Sie den Zugang für die Teilbibliothek Triesdorf). Sonst werden Bestellungen, Vormerkungen usw. nicht richtig zugeordnet. Ausserdem sehen Sie immer die Treffer Ihrer eigenen Zweigstelle zuerst (es wird aber immer der Gesamtbestand des Bibliothekssystems durchsucht und angezeigt).

    Status des Mediums:

    • ausleihbar: das Medium kann direkt am jeweiligen Standort entliehen werden. Wenn Sie sich am richtigen Standort befinden, nehmen Sie das Medium einfach aus dem Regal und lassen es an der Theke verbuchen.
    • bestellbar: Sie können aus den Magazinen und aus den beiden Hochschulstandorten bestellen. Gehen Sie dazu einfach auf den einzelnen Titel und klicken Sie in der Exemplaranzeige auf "bestellbar". Nach Eingabe von Benutzernummer und Kennwort kann das Medium an die eigene Zweigstelle bestellt werden. Sie erhalten eine E-Mail, sobald Sie es an der Theke abholen können (gilt nicht für Magazin-Bestellungen, diese sind am nächsten Werktag mittags abholbereit).
    • entliehen: Sie können entliehene Medien vormerken. Dazu klicken Sie in der Exemplaranzeige des einzelnen Treffers auf "entliehen bis..." (suchen Sie sich vorher das Medium mit dem frühesten Leihfristende aus). Nach Eingabe von Benutzernummer und Kennwort kann das Medium vorgemerkt werden. Sie erhalten eine E-Mail, sobald Sie es an der Theke abholen können.
    • nicht entleihbar: sofern Sie sich am richtigen Standort befinden bzw. dieser für Sie zugänglich ist, können Sie das Medium in der jeweiligen Bibliothek benutzen, aber nicht entleihen. Bei Handapparaten von Professoren müssten Sie die jeweilige Lehrkraft selbst aufsuchen und nach dem Buch fragen.
  • Was ist eine Signatur?

    Die Signatur ist eine Ziffern-Buchstaben-Kombination, die einem bestimmten Exemplar eines Titels individuell zugeordnet ist, und das Auffinden desselben erleichtert.

    In der Zentralbibliothek sehen Signaturen z.B. folgendermaßen aus:

    00/00 BIO 400/20

    Die ersten vier Ziffern kennzeichnen den Standort, danach folgt eine "sprechende" Buchstabenkombination für das jeweilige Fach und eine dreistellige Zahl für das Themengebiet. Das wäre in diesem Fall Biologie, Allgemeine Botanik. Eine Auflistung all dieser sogenannten "Systemstellen" inkl. der verschiedenen Standorte finden Sie hier. Die letzte Zahl ist einfach eine fortlaufende Nummer, die nach dem Eingang in der Bibliothek vergeben wird.

    In den Regalen sind die Bücher nach diesen Signaturen-Gruppen sachlich aufgestellt, Sie finden also alle Bücher zu einem Thema immer im selben Regal.

    In der Teilbibliothek Triesdorf sehen Signaturen z.B. folgendermaßen aus:

    10/00 XIX.1.Gru 12 T 596

    Die ersten vier Ziffern bezeichnen auch hier den Standort, danach folgen eine römische und eine arabische Ziffer, die das Themengebiet beschreiben. Im obigen Beispiel: "XIX.1" = Wasser und darunter Hydrologie, Hydrogeologie. Eine Auflistung all dieser "Systemstellen" finden Sie hier. Danach folgen die ersten drei Buchstaben des Verfasser-Nachnamens bzw. des Titels. Die letzte Zahlen-Buchstaben-Kombination ist eine interne Nummer, die jedes Exemplar eindeutig kennzeichnet.

  • Wie kann ich entliehene Medien vormerken?

    Suchen Sie in unserem Online-Katalog nach dem gewünschten Titel. Klicken Sie auf den einzelnen Treffer (das geht mit einem Klick auf den Titel oder auf das nebenstehende Symbol). Wählen Sie dann den Reiter "Exemplare" aus. In der Auflistung sehen Sie den Status und die Leihfristenden aller Exemplare. Wählen Sie das jenige aus, das das kürzeste Leihfristende aufweist und noch nicht vorgemerkt ist. Nach Eingabe Ihrer Benutzernummer und Ihres Kennwortes wird das Exemplar für Sie vorgemerkt. Sie erhalten eine E-Mail von uns, sobald Sie es an der Theke abholen können. Leider kann das im OPAC angegebene Datum von uns nicht garantiert werden, da es davon abhängt, wann der Entleiher das Exemplar zurückgibt.

  • Wie kann ich Medien von anderen Standorten der HSWT bestellen?

    Sie können aus den Magazinen und aus den beiden Hochschulstandorten bestellen (also aus Weihenstephan nach Triesdorf und andersherum).

    Suchen Sie dazu den gewünschten Titel im Online-Katalog. Gehen Sie auf den einzelnen Titel (auf den Titel oder das nebenstehende Symbol klicken) und wählen Sie den Reiter "Exemplare". Dort erhalten Sie eine Auflistung aller Exemplare und deren Status. Klicken Sie nun auf "bestellbar" (sofern es in Ihrer Zweigstelle kein ausleihbares Exemplar gibt). Nach Eingabe von Benutzernummer und Kennwort kann das Medium an die eigene Zweigstelle bestellt werden. Sie erhalten eine E-Mail, sobald Sie es an der Theke abholen können (gilt nicht für Magazin-Bestellungen, diese sind am nächsten Werktag mittags abholbereit).

  • Wie suche ich nach E-Medien?

    Für die Suche nach E-Medien gibt es zwei Sucheinstiege:

    • Bibliothekskatalog: hier finden Sie alle lizensierten E-Books und E-Journals und können auf diese auch direkt zugreifen, allerdings können Sie hier nicht sachlich und nicht nach einzelnen Buchkapiteln oder Zeitschriftenaufsätzen suchen. Bitte beachten Sie, dass die Links an den reinen OPAC-Recherche-PCs im vorderen Bereich der Zentralbibliothek nicht funktionieren (nutzen Sie hierfür die Rechner im hinteren Bereich).
    • E-Medien-Plattformen: hier finden Sie alle E-Medien-Angebote eines bestimmten Verlages und können auch sachlich und nach einzelnen Kapiteln oder Aufsätzen suchen. Allerdings ist bei den meisten Anbietern keine Einschränkung auf die von uns lizensierten Titel möglich, was die Suche oft etwas unübersichtlich macht.
  • Wie finde ich Zeitschriftenaufsätze?

    Für die thematische Suche nach Zeitschriftenaufsätzen (aus Printzeitschriften und E-Journals) benutzen Sie am besten Literatur-Datenbanken. Diese Fach-Datenbanken werten jeweils einzelne Fachgebiete aus.

    In unserem Bibliothekskatalog können Sie nicht nach Aufsätzen suchen, sondern lediglich nach der Zeitschrift, in der der gewünschte Aufsatz steht. Sollten Sie also schon wissen, wann und in welcher Zeitschrift der Aufsatz erschienen ist, können Sie im OPAC einfach mit dem Zeitschriftentitel und Erscheinungsjahr suchen.

  • Welche Literatur-Datenbanken für die Aufsatzsuche sind für mein Thema geeignet?

    Hier finden Sie die Kurzeinstiege zu den meist genutzten von der HSWT lizensierten Literatur-Datenbanken. Bei den einzelnen Datenbanken ist schon das grobe Thema angegeben, mit dem sie sich befasst. Diese Auswahl eignet sich als erster Einstieg.

    Sollten Sie aber eine umfassendere Suche anstreben (vor allem für Abschlussarbeiten wichtig), wählen Sie die zutreffenden Datenbanken am besten über unser Datenbank-Informationssystem DBIS aus. Dort sind alle lizensierten Datenbanken nach Fachgebieten sortiert und mit Direktlinks zugänglich. Selbstverständlich können Sie hier auch nach einzelnen Datenbanken suchen.

    Eine Auflistung der empfehlenswertesten Fachdatenbanken für die einzelnen Fakultäten finden Sie außerdem in unseren Recherchehinweisen (Weihenstephan, Triesdorf).

  • Was mache ich, wenn die gewünschte Literatur nicht in der Bibliothek vorhanden ist?

    Sollten Sie bei uns das gewünschte nicht finden, haben Sie mehrere Möglichkeiten:

    • Bestellen Sie die gewünschte Literatur über die Fernleihe. Sie können sowohl Bücher als auch Zeitschriftenaufsätze bestellen. Nähere Informationen finden Sie im Bereich "Fernleihe und Dokumentlieferung" der FAQs oder auf unserer Fernleih-Seite.
    • Schicken Sie uns einen Anschaffungsvorschlag über unseren Online-Katalog. Wählen Sie dazu im OPAC rechts oben die Kategorie "Anschaffungswunsch". Dort füllen Sie ein kurzes Formular mit den Angaben zum gewünschten Titel aus. Sie bekommen von uns baldmöglichst per E-Mail Bescheid, ob wir das Gewünschte kaufen und wann Sie damit rechnen können.
  • Wie kann mir die Bibliothek bei meiner Abschlussarbeit helfen?

    Speziell für die thematische Suche bietet die Bibliothek für Studierende eine Einführung in die Recherche an. Hier lernen Sie ganz individuell das Informationsangebot der Bibliothek zu nutzen. Wir vermitteln Ihnen, wie Sie zu Ihrem Thema in Katalogen, Literaturdatenbanken und E-Medien-Angeboten suchen, wie Sie an die gefundenen Titel kommen und wie Sie diese am besten verwalten. Wir bieten diese Einführungen für Einzelpersonen oder Kleingruppen bis zu fünf Personen an. Bitte vereinbaren Sie unter Angabe Ihres Recherche-Themas einen Termin. Planen Sie etwa 60 bis 90 Minuten Zeit ein.

    Ansprechpartnerin in Weihenstephan: Maria Eppelsheimer

    Ansprechpartnerin in Triesdorf: Katja Fuhrmann

Fernleihe und Dokumentlieferung

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Was ist Fernleihe?

    Über Fernleihe können Sie Literatur bestellen, die NICHT in der Hochschulbibliothek Weihenstephan-Triesdorf oder anderen Bibliotheken in Freising bzw. Triesdorf vorhanden ist.

  • Wer kann über die Fernleihe bestellen?

    Alle Personen, die einen gültigen Bibliotheksausweis der Hochschulbibliothek Weihenstephan-Triesdorf besitzen. In Triesdorf ist die Fernleihe nur für Angehörige der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf möglich.

  • Was kostet die Fernleihe?

    Fernleihbestellungen von Büchern sind in der Regel kostenlos. Falls das Original nicht entleihbar ist, wird manchmal jedoch eine kostenpflichtige Kopie geliefert (in diesem Fall werden Sie aber normalerweise von uns kontaktiert und gefragt, ob Sie das wünschen).

    Bei Kopienlieferungen aus der Fernleihe sind folgende Gebühren festgesetzt:

    • Kopien bis zu 40 Seiten: Auslagenpauschale von € 1,50
    • Kopien mit 41 - 60 Seiten: € 6,-
    • Kopien mit 61 - 80 Seiten: € 8,-
    • Kopien mit 81 - 100 Seiten: € 10,-

    Eine Kostenübernahme kann bei der Bestellung unter Punkt 2. "Angaben zur Lieferung" abgelehnt werden. Für Kopien bis 40 Seiten muss aber immer die Auslagenpauschale von € 1,50 bezahlt werden.

    Bei der Berechnung wird die Seitenzählung der Vorlage zugrunde gelegt. Bei Kopienlieferungen von außerbayerischen Bibliotheken fallen unter Umständen abweichende Gebühren an.

    Hinweis: wurde eine Aufsatzbestellung durchgeführt, müssen Sie in jedem Fall Gebühren bezahlen - die Gebühren verfallen auch dann nicht, wenn Sie den Aufsatz nicht abholen.

  • Wie bestelle ich über die Fernleihe?

    Zunächst prüfen Sie im Online-Bibliotheks-Katalog der Hochschulbibliothek Weihenstephan-Triesdorf, ob das Buch bereits in Freising bzw. Triesdorf vorhanden ist. Ist dies nicht der Fall, können Sie entweder direkt im OPAC (dazu über "Datenbankauswahl" den Katalog des Bibliotheksverbundes Bayern auswählen) oder im Gateway Bayern eine Fernleihbestellung aufgeben. Je nachdem, ob Sie ein Buch ausleihen möchten oder eine Kopie aus einem Buch oder einer Zeitschrift wünschen, ist die Vorgehensweise etwas unterschiedlich. Bitte lesen Sie dazu die folgenden PDF-Anleitungen:

  • Wie lange dauert es, bis meine Fernleihbestellung bereit steht?

    Die Erledigung einer Buchbestellung über Fernleihe dauert ca. 2 Wochen. Aufsatzbestellungen werden in der Regel innerhalb von 10 Tagen erledigt.

    Sie werden in jedem Fall bei Eintreffen Ihrer Bestellungen per E-Mail benachrichtigt.

     

  • Wie kann ich sehen, dass ein Buch oder ein Aufsatz für mich eingetroffen ist?

    • Buchbestellungen: Sie können sich in Ihrem Benutzerkonto jederzeit über den Stand Ihrer Fernleihe informieren, da sie sofort, nachdem Sie das Buch bestellt haben, in Ihrem Benutzerkonto bei der Hochschulbibliothek Weihenstephan-Triesdorf als Fernleihbestellung gebucht ist. Sie finden Ihre Fernleihbestellungen dort unter dem Menüpunkt "Bestellungen". So lange das Buch noch nicht eingetroffen ist, hat es den Status "bestellt".Wenn das Buch eingetroffen ist, hat es den Status "abholbar". Außerdem erhalten Sie eine E-Mail-Benachrichtigung, sobald das bestellte Buch eingetroffen ist.
    • Aufsatzbestellungen: Eine E-Mail der Hochschulbibliothek Weihenstephan-Triesdorf informiert Sie über den Zeitpunkt der Abholung.
  • Was ist bei der Ausleihe von Fernleih-Medien zu beachten?

    Die gebende Bibliothek kann im Rahmen der Leihverkehrsordnung bestimmte Auflagen zur Benutzung in unserer Bibliothek erteilen, wie z.B. verkürzte Leihfrist, keine Verlängerungsmöglichkeit, Benutzung nur im Lesesaal, Kopierverbot usw. An diese Benutzungseinschränkungen sind wir ausnahmslos gebunden.

Technisches

Alles einblenden
Alles ausblenden
  • Welche Möglichkeiten zum Drucken, Kopieren und Scannen gibt es in der Bibliothek?

    In der Zentralbibliothek in Weihenstephan und in der Teilbibliothek Wald und Forstwirtschaft können Angehörige der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf über unser Multifunktionsgerät mit Ihrer Student.Card bzw. dem Dienstausweis kopieren, scannen und pdf-Dateien ausdrucken.

    Für alle Benutzer der Zentralbibliothek gibt es zudem die Möglichkeit, über unseren Buchscanner kostenlos Scans zu erstellen. Bitte bringen Sie dafür einen USB-Stick mit. Ein solches Gerät finden Sie auch in der Teilbibliothek Triesdorf.

    Für Ausdrucke, die nicht unmittelbar mit Ihrer Recherche-Tätigkeit zusammen hängen, nutzen Sie bitte die EDV-Räume der Hochschule.

  • Wie kann ich E-Medien und Literatur-Datenbanken auch von zu Hause aus nutzen?

    Die Nutzung der von uns lizenzierten Datenbanken und E-Medien von zu Hause aus ist für Hochschulangehörige kostenlos möglich. Dazu sind drei Voraussetzungen notwendig:

    • Einrichten eines VPN-Clients
    • Anpassen der Browser-Einstellungen
    • Anmelden auf der HSWT-Homepage mit der EDV-Nutzerkennung

    Die Anleitungen hierzu finden Sie auf den Seiten des Rechenzentrums.

  • Wie kann ich in der Bibliothek in's Internet?

    Hierfür haben Sie als Hochschulangehörige mehrere Möglichkeiten:

    • Sie haben ein eigenes Internet-fähiges Gerät: am einfachsten ist die Nutzung unseres WLAN-Hotspots über eduroam (Education Roaming). Hierfür benötigen Sie Ihre Radius-Kennung. Diese besteht aus der globalen Benutzerkennung erweitert durch '@hswt.de', z.B. xy1234@hswt.de (das Passwort entspricht Ihrem globalen Benutzerpasswort).
    • Sie möchten an einem unserer Rechner arbeiten: in der Zentralbibliothek in Weihenstephan sind nur die vier PCs im hinteren Bereich der Bibliothek für die Internet-Nutzung frei gegeben  (die OPAC-Rechner im vorderen Bereich der Bibliothek können nur für die Recherche im Katalog genutzt werden). Bitte melden Sie sich mit Ihrer EDV-Benutzerkennung und Ihrem Passwort an. In der Teilbibliothek Triesdorf finden Sie im Erdgeschoss und im 1. Obergeschoss jeweils zwei PCs für die Internet-Nutzung nach vorheriger Anmeldung mit Ihrer Kennung und Ihrem Passwort. In der Teilbibliothek Wald und Forstwirtschaft finden Sie ebenfalls einen Rechner zur freien Nutzung nach Anmeldung mit Ihrer Kennung.

    In der Zentralbibliothek in Weihenstephan und in der Teilbibliothek Wald und Forstwirtschaft können Sie auch als Nicht-Hochschulangehöriger nach Anmeldung an der Theke und Hinterlegung Ihres Personalausweises im Internet mit unserer Gastkennung recherchieren. Sie müssen dafür Ihr Recherche-Thema angeben, eine reine Nutzung zu Freizeitzwecken oder zum Abrufen von E-Mails ist nicht gestattet.

  • Kann ich mit meinem Laptop in der Bibliothek arbeiten?

    Selbstverständlich können Sie Ihren Laptop, Ihr Tablet usw. gerne in der Bibliothek nutzen. Bitte achten Sie darauf, dass die Geräte auf lautlos gestellt sind. Stromanschlüsse finden Sie an nahezu allen Arbeitsplätzen (unter den Tischen).

    Hinweise zur Internet-Nutzung finden Sie eine Frage weiter oben.