Claim Hochschule Weihenstephan-Triesdorf - University of Applied Sciences
24.08.2020 | Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie

Mentorenprogramm "Studierende begleiten den Studienstart"

Teresa Pancritius
Die Idee: Studierende sollen zusammenfinden – auch während eines "Teil-Präsenz"-Semesters

Wie wichtig Kommilitoninnen und Kommilitonen für das Studium sind, wie gut es tut, wenn man sich gegenseitig hilft, motiviert und auch abseits des Campus Zeit miteinander verbringt, das haben Helena Ehrmeier, Johanna Tegethoff und Matthias Limmer besonders während der Corona-Pandemie erfahren. "Wir sind schon länger befreundet und haben uns während dieses schwierigen Sommersemesters gegenseitig im Studium unterstützt", erzählt Matthias Limmer, der wie seine beiden Kommilitoninnen bald im 5. Semester Lebensmitteltechnologie an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) studiert und jetzt im August ins Praxissemester gestartet ist. Deshalb haben sich die drei auch sofort dazu entschlossen, bei "Studierende begleiten den Studienstart", dem Mentorenprogramm der Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie, mitzumachen.

Im Oktober starten die neuen Jahrgänge in den Studiengängen Gartenbau – Produktion, Handel, Dienstleistungen und Lebensmitteltechnologie. Aktuell steht noch nicht fest, wie das kommende Semester gestaltet werden kann, doch es ist abzusehen, dass es kein normales Wintersemester und damit auch kein normales erstes Semester für die Studienanfängerinnen und -anfänger werden wird. Mit dem Mentorenprogramm soll deshalb eine Möglichkeit geschaffen werden, diese bestmöglich bei ihrem Start ins Studium zu unterstützen und auf direktem Wege studentische Ansprechpartner/innen an der HSWT zu finden.

Studierende sollen zusammenfinden – auch während eines "Teil-Präsenz"-Semesters

Die Idee von "Studierende begleiten den Studienstart" ist, dass sich Studierende aus dem kommenden 3. 5. oder 7. Semester als Zweier- oder Dreiergruppen zusammenfinden. Diese geben sich einen möglichst beschreibenden Namen – zum Beispiel "Lemi: vegetarisch/vegan" oder "Gartenbauer und Pferdefreunde" – und stellen sich mit einem Text oder einem Video kurz vor. Diese Informationen werden dann den Erstsemester-Studierenden vor dem Studienstart zugänglich gemacht und diese können sich bei der Gruppe melden, die am besten zu ihren Hobbys und Neigungen passt.

Um sich optimal auf diese Aufgabe vorbereiten zu können, haben die zukünftigen Mentorinnen und Mentoren die Möglichkeit, an einem Mentoring-Workshop teilzunehmen, der von erfahrenen Coaches durchgeführt wird. Alle Teilnehmenden erhalten ein Zertifikat, die Kosten übernimmt die Fakultät.

Die Bereitschaft, die "Erstis" zu begleiten, ist groß: Bis jetzt haben sich knapp 20 Gartenbau- und über 40 Lebensmitteltechnologie-Studierende gemeldet. Helena Ehrmeier, Johanna Tegethoff und Matthias Limmer arbeiten gerade an ihrem Vorstellungsvideo, das sie bis September auf der Lernplattform moodle hochladen wollen. "Bis jetzt haben wir noch kein konkretes Thema für unsere Gruppe", erzählt der 21-Jährige. "Wir freuen uns einfach über alle Erstsemester-Studierenden, die wir unterstützen können, und wollen dann gemeinsam in der Gruppe die bestmöglichen Aktivitäten für alle planen."

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie
Am Staudengarten 10
85354 Freising

T +49 8161 71-3378
F +49 8161 71-4417
gl [at]hswt.de