Infodienst Weihenstephan - Ausgabe 2 | 2018

Forschung

Weltweit erstes Mehrkomponenten 3D Food Printing System für personalisierte Kost

Im Rahmen des Forschungsverbundprojekts MIKROPRINT entwickelten Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) ein innovatives Mehrkomponenten 3D Food Printing System. Damit können für Menschen mit Kau- und Schluckstörungen gesunde Lebensmittel erstmals mikrostrukturiert, optisch ansprechend, personalisiert und gleichzeitig ökonomisch hergestellt werden. Das System integriert alle notwendigen Lebensmittelkomponenten sowie die speziell zugeschnittenen Geliersysteme in den Druckprozess.

Referat für Soziale Kompetenz verstärkt Forschung und Weiterbildung an der HSWT

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) trägt der wachsenden Bedeutung von Schlüsselqualifikationen in Forschung und Weiterbildung Rechnung: Seit März leitet Prof. Dr. Cristina Lenz (Dekanin Fakultät Landschaftsarchitektur) das interdisziplinäre Referat für Soziale Kompetenz am Zentrum für Forschung und Weiterbildung (ZFW).

Dreiländertreffen der EU-ReferentInnen Forschung in Freising

Der Arbeitskreis der EU-ReferentInnen an Bayerischen Universitäten (BayAK) und die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) hatten zum diesjährigen Dreiländertreffen erstmalig nach Freising eingeladen. Sechzig Teilnehmende aus Bayern, Baden-Württemberg, der Schweiz und Österreich diskutierten aktuelle Themen zur Forschungs- und Innovationsförderung der Europäischen Union. An den Arbeitskreistreffen nehmen als ständige Gäste auch VertreterInnen des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft und Kunst, der bayerischen Hochschulen für Angewandte Wissenschaften und des Helmholtz-Zentrums München teil.

Sabine Wittmann erhält Preis für ihr Poster auf der Gartenbauwissenschaftlichen Tagung 2018

Sabine Wittmann, HSWT-Absolventin im Bachelor-Studiengang "Gartenbau - Produktion, Handel, Dienstleistungen" und derzeit Master-Studierende "Gartenbaumanagement" an der HSWT, wurde auf der 52. Jahrestagung der Deutschen Gartenbauwissenschaftlichen Gesellschaft (DGG) und des Bundesverbandes der Hochschulabsolventen Gartenbau und Landschaftsarchitektur (BHGL)mit einem hervorragenden dritten Preis für Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet. 

Pflanzenschutz - Ergebnisse aus dem Diagnoselabor

Im Labor Pflanzenschutz des Instituts für Gartenbau werden regelmäßig Krankheiten und Schaderreger an Pflanzen im Rahmen von Forschungsprojekten und Anbauversuchen untersucht. Interessante Ergebnisse daraus stellt unser Pflanzenschutzexperte Thomas Lohrer bereits seit vielen Jahren regelmäßig im Infodienst Weihenstephan vor. Die Themen in dieser Ausgabe sind:

Mycocentrospora-Lagerfäule |  Ramularia an Violen | Tomatenbronzefleckenvirus an Bellis | Buchbesprechung "Die Raubfliegen Deutschlands: Entdecken - Beobachten - Bestimmen"

Wissenstransfer-Veranstaltungen an der HSWT

Branchentreff der Innenraumbegrüner beim Weihenstephaner Hydrokulturseminar

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf (HSWT) bietet mit diesem dreitägigen Seminar seit Anfang der 1980er Jahre eine fachlich-wissenschaftliche Plattform für Unternehmen und Experten im Bereich Innenraumbegrünung. Diese Veranstaltung war u. a. Ausgangspunkt für eine bundesweite Vernetzungsinitiative im Bereich Objektbegrünung mit dem Ziel eines flächendeckenden Angebots und gegenseitiger Kooperation.

Praxis trifft Wissenschaft beim Triesdorfer Pferdetag 2018

Pferdehalter, Pferdebesitzer und Züchter trafen sich zum traditionellen Triesdorfer Pferdetag. Die Organisation teilen sich die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf, die Bayerische Landesanstalt für Landwirtschaft und das Pferdezentrum Franken. Mehr als 200 Zuhörer nutzten die Gelegenheit, praktisch relevante Themen mit wissenschaftlich untermauertem Fundament vermittelt zu bekommen.

Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e.V. lässt seine Gartenpfleger seit vielen Jahren an der HSWT aus- und weiterbilden

Eine fundierte Aus- und Weiterbildung von Multiplikatoren im Freizeitgartenbau ist u.a. ein wichtiger Garant dafür, dass Forschungsergebnisse einer breiten Allgemeinheit zur Verfügung gestellt werden. Der Bayerische Landesverband für Gartenbau und Landespflege e. V. organisiert für seine Mitglieder jährlich eine Ausbildung zum Gartenpfleger. Ziel der Ausbildung ist es, fachlich versierte Multiplikatoren auszubilden, die in den Vereinen Fachfragen rund um den Freizeitgartenbau beantworten können. Anfang März fand der erste Teil der Ausbildung, der sog. Gartenpfleger-Aufbaukurs auf Kreisebene an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf statt.

Obstbauprofessor der HSWT lehrt interessierten Bürgerinnen und Bürgern den fachgerechten Obstgehölzschnitt

40 interessierte Freizeitgärtner/innen fanden sich Ende März zum "Schnittkurs Obstgehölze" unter der Leitung von Prof. Dr. Dominikus Kittemann und Dipl. Ing. (FH) Sebastian Saurle an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ein. Bevor die Teilnehmenden starteten, bekamen sie die wichtigsten Grundlagen zum Schnitt in einem ausführlichen Theorieteil vermittelt.

Gemüsebauexperten der HSWT lehren die hohe Kunst der Kopfveredlung bei Fruchtgemüse

Ende März nahmen interessierte Freizeitgärtner/innen an einem Kurs zum Thema 'Kopfveredlung bei Fruchtgemüse' an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf teil. Katrin Kell und Thomas Jaksch bereiteten die nicht alltägliche Materie praxistauglich für die Anwesenden auf.

Weitere Meldungen aus der Hochschule

Mehr als 1500 Studieninteressierte informieren sich über das Angebot der HSWT

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hat am 26. und 27. März 2018 zum Studieninformationstag eingeladen. "Was kann man an der HSWT studieren?" "Welche beruflichen Perspektiven ermöglicht ein Studium an der grünen Hochschule?" Mehr als 1500 Studieninteressierte haben Antworten auf diese und andere Fragen erhalten und sich in Schnuppervorlesungen und -übungen, bei Führungen über den Campus oder im Gespräch mit Professorinnen und Professoren sowie Studierenden ein Bild vom Lernen und Lehren am Campus gemacht.

Studierende der HSWT entwerfen Ideen für grüne Arbeitsplatzgestaltung bei Texas Instruments

Studierende der Landschaftsarchitektur an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf haben kürzlich für Texas Instruments innovative Innen- und Außenraumideen entwickelt. Im Wahlmodul "Corporate Landscape Design" beschäftigen sich die Studierenden vorwiegend mit Grün- und Außenräumen im gewerblichen oder kommerziellen Kontext sowie mit dem Themenbereich „Grüngestaltung am Arbeitsplatz“.

Prof. Dr. Ulrich Kias zum Präsidenten der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL) gewählt

Die Mitgliederversammlung der Forschungsgesellschaft Landschaftsentwicklung Landschaftsbau e. V. (FLL) hat Prof. Dr. Ulrich Kias kürzlich zum Präsidenten gewählt. Er folgt Dr. Karl-Heinz Kerstjens, der für seine Verdienste für die FLL an diesem Tag zum Ehrenpräsidenten berufen wurde. Mit Prof. Kias, der "Landschaftsinformatik" an der Fakultät Landschaftsarchitektur der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf lehrt, zeichnet sich somit auch in der FLL der Wandel zur Digitalisierung ab, der in der grünen Branche derzeit stattfindet.

Russische Delegation informiert sich an HSWT über bayerischen Ökolandbau

Vertreter des russischen Agrarsektors der Republik Baschkirien (südlicher Ural) und dem Oblast Jaroslawl (nordöstlich von Moskau) haben sich kürzlich über die "Ökologische Landwirtschaft" der Fakultät Land- und Ernährungswirtschaft an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf informiert.

Herbert Heise-Stiftung für Gartenkunst und Landschaftskultur fördert Pflanzprojekt im Sichtungsgarten Weihenstephan

Mit einem an den Freundeskreis Weihenstephaner Gärten e.V. überwiesenen Betrag in Höhe von 3.200 € fördert die Herbert Heise-Stiftung für Gartenkunst und Landschaftskultur die Wiederinstandsetzung eines Frühlingsgartens im östlichen Bereich des Sichtungsgartens Weihenstephan in großzügiger Weise.

Goldene Ehrennadel des Bundes deutscher Staudengärtner für Ulrike Leyhe

Im Rahmen der Mitgliederversammlung des Bundes deutscher Staudengärtner wurde die Technische Leiterin der Weihenstephaner Gärten Ulrike Leyhe am 7. Februar 2018 in Grünberg mit der Goldenen Ehrennadel des Berufsverbandes ausgezeichnet.

Redaktion

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Referat Forschungskommunikation
Am Staudengarten 9
85354 Freising
kommunikation.zfw [at]hswt.de

Newsletter abonnieren

Der 'Infodienst Weihenstephan' berichtet über Forschung, Wissenstransfer und Aktuelles der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und kann als periodisch erscheinender Newsletter abonniert werden. Gleichzeitig sind Sie immer aktuell über unsere Veranstaltungen und Termine informiert.

Wir speichern als personenbezogene Daten nur Ihre E-Mail-Adresse in unserem elektronischen Mailinglistensystem. Ihre Daten werden ausschließlich zum Versand von Informationen im Zusammenhang mit dem Newsletter 'Infodienst Weihenstephan' verwendet.

Newsletter abmelden

Sie können sich jederzeit ohne Angabe von Gründen vom Newsletter 'Infodienst Weihenstephan' abmelden. Schicken Sie uns eine E-Mail mit dem Betreff "Newsletter abmelden" oder klicken Sie auf folgenden Link. Wir löschen Ihre E-Mail-Adresse dann aus unserem System.

Einladung zum Weihenstephaner Hochschulforum Gartenbau

Das diesjährige Weihenstephaner Hochschulforum Gartenbau soll die aktuellen und vergangenen Erfolge der Pflanzenzüchtung im gartenbaulichen Bereich beleuchten. Dabei werfen die Referierenden jeweils ein Schlaglicht auf die Sorten- und Züchtungsentwicklung in einer gartenbaulichen Sparte.

Programm und Anmeldemöglichkeit

Einladung zum Tag für den Freizeitgartenbau 2018

Der beliebte Weihenstephaner Gemüsebautag wird über das bisherige Spektrum hinaus erweitert. Die Themen ranken sich um Sortimentsentwicklung und Vermehrung bei Blumen und Gemüse. Aktuelle Aspekte zur klassischen Züchtung sowie die Gewinnung und Verwendung von Saatgut werden ebenso beleuchtet wie moderne Vermehrungstechniken.

Programm und Anmeldemöglichkeit

Veranstaltungen der HSWT

Alle Veranstaltungen

Veranstaltungen Freizeitgartenbau

05.10.2018 bis 05.10.2018 | 14:00 bis 17:00 Uhr

Grabgestaltung und -pflege

Hörsaal 10, Gebäude H 10, Am Staudengarten 10, 85354 Freising | Kurs | Zentrum für Forschung und Wissenstransfer