Introbild Mai Paeonien

Infodienst Weihenstephan - Mai | Juni 2017

Fachbeiträge

Forschungsprojekt: Grünleguminosen als Eiweiß- und Raufuttermittel in der ökologischen Geflügel- und Schweinefütterung

In dem dreijährigen Projekt sollen die Ansätze Werbung von Grünleguminosen (Luzerne, Rotklee) als „Gesamtpflanzen-Silage aus früher Nutzung“ sowie als „Trockenblatt“ (getrocknete Blattmasse) zusammengeführt werden. Damit könnte das Ziel einer 100 %igen Bio-Fütterung auf der Basis heimischer Futtermittel auch für die ökologische Schweine- und Geflügelfütterung realisiert werden.

Pflanzenschutz - Ergebnisse aus dem Diagnoselabor

Gallmilben an Gräsern | Nachtviolenmotte | Echter Mehltau an Oxalis | Neue Buchbesprechung

Meldungen aus der Hochschule

Studieninfotage: 1300 Studieninteressierte informieren sich über das Angebot der HSWT

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hatte am 10. und 11. April 2017 zum Studieninformationstag eingeladen. "Was kann man an der HSWT studieren?" "Welche beruflichen Perspektiven ermöglicht ein Studium an der grünen Hochschule?"

Kooperationsprojekt der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf für den Deutschen Umweltpreis 2017 nominiert

Das modulare Energiekonzept der Karmeliten Brauerei wurde für den Deutschen Umweltpreis 2017 nominiert. In Zusammenarbeit mit Prof. Dr. Winfried Ruß von der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf und dem Brauereianlagenbauer Ziemann Holvrieka GmbH befasst sich die Brauerei seit einigen Jahren mit der nachhaltigen und umweltgerechten Gestaltung ihrer Produktionsstätte in Straubing.

Bachelorstudiengang Umweltsicherung wird jetzt auch dual angeboten

Der Bachelorstudiengang Umweltsicherung wird seit diesem Sommersemester auch dual angeboten. Bereits im Februar hatte die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf mit der Firma Hipp einen Kooperationsvertrag unterzeichnet, der Studieninteressierten nun auch ein Studium mit vertiefter Praxis ermöglicht.

Girls' Day und Boys' Day an der HSWT

Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hatte am 27. April 2017 wieder ihre Türen und Labore für interessierte Mädchen und Jungen geöffnet. Am bundesweiten Aktionstag "Girls' Day" und "Boys' Day" nahmen Schülerinnen und Schüler ab der fünften Klasse die Arbeitswelt zwischen Technik und Naturwissenschaften, Forschung und Wissenschaft, Informatik und Handwerk unter das Mikroskop nehmen.

Freizeitgartenbau | Weihenstephaner Gärten

Heilkräuter im eigenen Garten (Teil 2)

Der Mensch war schon immer bestrebt, mit Hilfe der Verwendung von Heilpflanzen gegen Krankheiten vorzubeugen oder gesundheitliche Beschwerden zu lindern. War es in früheren Zeiten mangels Angebot ein Muss, Heilkräuter selbst im Garten anzubauen, ist es heute eher eine Leidenschaft geworden, die milden Heilwirkungen von selbst angebauten Pflanzen für sich zu nutzen.

Veranstaltungshinweis der Fakultät Landschaftsarchitektur

14. Landschaftsbautagung am 23. Juni 2017

Boden - Wasser - BIM: von real bis digital

Die diesjährige Landschaftsbautagung beschäftigt sich mit den Themen Boden, Wasser und BIM. In den Bereichen Boden und Wasser sind seit diesem Jahr neue Regelwerke in Kraft getreten, diese stellen die verschiedenen Referenten zunächst theoretisch und anschließend in der praktischen Anwendung dar. Außerdem das Thema BIM (=building information modelling) und ein Ausblick wie sich dieses Thema in unserer Branche entwickeln könnte.

Die Veranstaltung richtet sich an Unternehmen, Führungskräfte und alle Fachleute, die sich mit der Planung und dem Bau von Freianlagen auseinandersetzen, sowie an unsere Studierenden des Landschaftsbau und Management und der Landschaftsarchitektur, als auch anderer Hochschulen.

Veranstaltungshinweis der Fakultät Gartenbau und Lebensmitteltechnologie

4. Weihenstephaner Hochschulforum Gartenbau

Am 30. Juni 2017 findet das 4. Weihenstephaner Hochschulforum Gartenbau statt. Neben Fachvorträgen gibt es Führungen, eine Ehrenpreisverleihung sowie spätnachmittags ein Alumnitreffen der ehemaligen Gartenbau-Studierenden. Die diesjährige Veranstaltung soll den aktuellen Staudenmarkt aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchten und einen Ausblick in die Zukunft wagen. Ausgehend von einer wachsenden Bedeutung von Stauden als saisonale Zierpflanzen sowie ihrem eher stagnierenden Einsatz als langlebige Pflanzen zur Verwendung in Garten und Grünanlagen erscheint es spannend, wie sich Betriebsstrukturen ändern sowie Marktgeschehen und Sortimente sich entwickeln.

Newsletter abonnieren

Der 'Infodienst Weihenstephan' erscheint periodisch als kostenloser Newsletter der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf mit aktuellen Forschungsbeiträgen, Fachinformationen und Neuigkeiten.

Redaktion

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Zentrum für Forschung und Weiterbildung
Referat Kommunikation und Forschungsdokumentation
Am Staudengarten 9
85354 Freising
kommunikation.zfw [at]hswt.de