Wertvolle Rutenhirsen: Sichtungsergebnisse von Panicum virgatum

Mit der Aufpflanzung handelsüblicher Sorten von Panicum virgatum zur Überprüfung ihrer Sortenechtheit im Sichtungsgarten Weihenstephan begann 2010 die Sichtung des Sortiments der Rutenhirsen. Nach Vermehrung sortenechter Pflanzen durch die Gärtnerei Zillmer wurden diese an den Sichtungsstandorten in Dresden, Nürtingen, Osnabrück, Wädenswil, Weihenstephan und Weinheim aufgepflanzt und von 2012 bis 2015 auf ihren Gartenwert beurteilt. Die wichtigsten Bewertungskriterien waren Standfestigkeit, Blüten- und Blattschmuckwirkung, Widerstandsfähigkeit gegen Krankheiten und Schädlinge sowie der Gesamteindruck der Pflanzen. Ferner wurden die Vitalität der Sorten sowie deren Überwinterungsverhalten begutachtet.

Panicum-Sichtung in Weihenstephan im Herbstaspekt
Panicum-Sichtung in Weihenstephan im Herbstaspekt
Panicum-Sichtung in Weihenstephan im Sommeraspekt
Panicum-Sichtung in Weihenstephan im Sommeraspekt
Panicum-Sichtung in Weihenstephan im Herbstaspekt
Panicum-Sichtung in Weihenstephan im Herbstaspekt
Abschließende Bewertung des Panicum-Sortiments durch den Arbeitskreis Staudensichtung
Abschließende Bewertung des Panicum-Sortiments durch den Arbeitskreis Staudensichtung

Anlässlich seiner jährlichen Koordinierungssitzung konnte der Arbeitskreis Staudensichtung im September 2015 in Heidelberg dreizehn Sorten abschließend bewerten. Weitere Sorten, die erst vor kurzem eingeführt worden sind oder ursprünglich nicht sortenecht bezogen worden konnten, werden derzeit noch geprüft.

Gesichtete Panicum-Sorten im Überblick

Bilder aus der aktuellen Panicum-Sichtung

’Cloud Nine‘
’Cloud Nine‘
’Cloud Nine‘
’Cloud Nine‘
’Rotstrahlbusch‘
’Rotstrahlbusch‘
’Rotstrahlbusch‘
’Rotstrahlbusch‘
’Strictum‘
’Strictum‘
’Dallas Blue‘
’Dallas Blue‘
’Dallas Blue‘
’Dallas Blue‘
’Shenandoah’
’Shenandoah’
’Shenandoah’
’Shenandoah’
’Strictum‘
’Strictum‘
’Heavy Metal‘
’Heavy Metal‘
’Heavy Metal‘
’Heavy Metal‘
’Staefa‘
’Staefa‘
’Strictum‘
’Strictum‘
’Northwind‘
’Northwind‘
’Northwind‘
’Northwind‘
’Squaw‘
’Squaw‘
’Squaw‘
’Squaw‘
’Squaw‘
’Squaw‘

Fortsetzung der Sichtung

Derzeit werden weitere Sorten vornehmlich aus der USA eingeführt und auch hierzulande nutzt man das breite genetische Potential, um aus Absaaten bestehender Sorten neue Formen zu selektieren. Ob die viel versprechenden und oft mit Vorschusslorbeeren bedachten Neuheiten tatsächlich weitere Verbesserungen im Sortiment erbringen, wird durch die Fortsetzung der Sichtung eruiert. Die Messlatte, die die besten der geprüften Sorten gelegt haben, ist hoch, sind diese doch ebenso schmuckvolle wie wüchsige, konkurrenzkräftige und langlebige Gartengräser, die nur wenig Pflege verlangen.

Infodienst Weihenstephan - Februar 2016

Staudensichtung: Panicum-Sortiment

Hinweis

Weitere Abbildungen und Informationen zur Sichtung finden Sie unter www.staudensichtung.de