Wertvolle Euphorbia für Gärten und Grünanlagen

Längst gehören zahlreiche Wolfsmilch-Arten und -Sorten zum gängigen Repertoire guter Gartengestaltung. Dies haben sich die ausdrucksstarken Stauden und Halbsträucher durch lange Zeit attraktive Blütenstände, ansehnlichen Blattschmuck und teilweise flammender Herbstfärbung redlich verdient. Vom Bund deutscher Staudengärtner zur Staude des Jahres 2013 gekürt, hat der Arbeitskreis Staudensichtung verbreitete Euphorbia-Formen unter die Lupe genommen und hinsichtlich ihres Verwendungswerts getestet.

Abb. 1: Euphorbia griffithii 'Fireglow' in voller Blüte
Abb. 1: Euphorbia griffithii 'Fireglow' in voller Blüte

Zur Beurteilung der Sortenechtheit wurden 2007 zahlreiche im Handel erhältliche Wolfsmilch-Arten und -Sorten von mehreren Gärtnereien bezogen und im Sichtungsgarten Weihenstephan aufgepflanzt. Nach Vermehrung der sortenechten Pflanzen in Weihenstephan wurden 44 Taxa von 2009 bis 2012 in Bernburg, Bonn, Hohenheim, Höxter, Oeschberg, Weihenstephan und Weinheim auf ihren Gartenwert geprüft. Wesentliche Beurteilungskriterien, auf denen die im September 2012 vom Arbeitskreis Staudensichtung in seiner Koordinierungssitzung in Bonn verabschiedeten Sichtungsergebnisse basieren, waren neben dem Gesamteindruck die Blüten- und Blattschmuckwirkung, die Reichblütigkeit, das Überwinterungsverhalten, die Widerstandsfähigkeit gegenüber Krankheiten und Schädlingen sowie die Vitalität der Pflanzen.

Abb. 2: E. griffithii 'Fireglow' im Kniphofienhang
Abb. 2: E. griffithii 'Fireglow' im Kniphofienhang

Die besten Euphorbia

Entsprechend der Wuchsform und –größe sowie den Standortansprüchen wurde das Euphorbia-Sortiment in vier Gruppen eingeteilt:

 

Buschig wachsende Großstauden für frische bis feuchte Standorte

Euphorbia palustris 'Teichlaterne' ***
Euphorbia palustris 'Walenburg's Glorie' **
Euphorbia cornigera 'Goldener Turm' **
Euphorbia 'Froeup' EXCALIBUR Li
Euphorbia sarawschanica **
Euphorbia soongarica ***

Abb. 3: E. cornigera 'Goldener Turm'
Abb. 3: E. cornigera 'Goldener Turm'
Abb. 4: E. sarawschanica 'Froeup'
Abb. 4: E. sarawschanica 'Froeup'
Abb. 5: E. soongarica
Abb. 5: E. soongarica

Niedrige horstbildende Formen für durchlässige Böden

Euphorbia polychroma 'Major' **
Euphorbia polychroma 'Messing' *
Euphorbia polychroma 'Midas' **
Euphorbia polychroma 'Purpurea' Li
Euphorbia polychroma 'Variegata' Li
Euphorbia seguieriana subsp. niciciana **
Euphorbia seguieriana 'Sternenwolke' ***

Abb. 6: E. polychroma 'Major'
Abb. 6: E. polychroma 'Major'
Abb. 7: E. polychroma 'Midas'
Abb. 7: E. polychroma 'Midas'
Abb. 8: E. seguieriana subsp. niciciana
Abb. 8: E. seguieriana subsp. niciciana
Abb. 9: E. seguieriana 'Sternenwolke'
Abb. 9: E. seguieriana 'Sternenwolke'

Ausläuferbildende Formen

Euphorbia griffithii 'Fireglow' *
Euphorbia griffithii 'Fireglow Dark Form' **
Euphorbia cyparissias 'Tall Boy' ***
Euphorbia cyparissias 'Fens Ruby' **
Euphorbia cyparissias 'Orange Man' *

Abb. 10: E. griffithii 'Fireglow'
Abb. 10: E. griffithii 'Fireglow'
Abb. 11: E. griffithii 'Fireglow'
Abb. 11: E. griffithii 'Fireglow'
Abb. 12: E. cyparissias 'Tall Boy'
Abb. 12: E. cyparissias 'Tall Boy'
Abb. 13: E. cyparissias 'Fens Ruby'
Abb. 13: E. cyparissias 'Fens Ruby'

Mediterrane Halbsträucher und ihre Verwandte

Euphorbia characias 'Black Pearl' Lo
Euphorbia 'Charam' REDWING Li
Euphorbia amygdaloides var. robbiae Lo
Euphorbia amygdaloides 'Purpurea' *

Abb. 14: E. characias 'Black Pearl'
Abb. 14: E. characias 'Black Pearl'
Abb. 15: E. amygdaloides var. robbiae
Abb. 15: E. amygdaloides var. robbiae

Bewertungen:

***   ausgezeichnete Sorte
**     sehr gute Sorte
*       gute Sorte
Li      Liebhabersorte
Lo     Lokalsorte
Ø      entbehrlich

 

Ergebnisse der Euphorbia-Sichtung

Mehr Informationen zum Euphorbia-Sortiment und zur Euphorbia-CD finden Sie unter www. staudensichtung.de

Alle Bilder Weihenstephaner Gärten außer:

E. amygdaloides var. robbiae
E. characias 'Black Pearl'
E. cornigera 'Goldener Turm'
E. sarawschanica
E. soongarica
E. seguieriana 'Sternenwolke' - diese Fotos sind von Prof. Cassian Schmidt

Infodienst Weihenstephan - März 2013

Stauden

zurück zur Übersicht

 

Verfasser

Prof. Dr. Bernd Hertle
Wissenschaftlicher Leiter der
Weihenstephaner Gärten