21. Fachseminar Pflanzenschutz-Beratung 2018

Wissenstransfer aus Weihenstephan

Das Institut für Gartenbau der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf bietet erneut eine Pflanzenschutz-Fortbildung für Beratungsstellen und die gärtnerische Praxis (Gartenfachhandel, Gartencenter, GaLaBau-Firmen), Multiplikatoren und Lehrpersonal als eintägiges Fachseminar an.

Die Veranstaltung ist als Fortbildungsmaßnahme im Sinne der Pflanzenschutz-Sachkundeverordnung anerkannt.

Eichenprozessionsspinner
Eichenprozessionsspinner
Wurzelkropf
Wurzelkropf
Nährstoffmangel
Nährstoffmangel
Vogelschutz
Vogelschutz

Termin

Donnerstag, 27. September 2018
08.45 bis 16.30 Uhr

Teilnahmegebühr

65,- € - nur mit Anmeldung (bitte möglichst online)

Veranstaltungsort

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Hörsaal A1.412 - Neues Lehrgebäude
Am Hofgarten 1 (auf dem Weihenstephaner Berg)
85354 Freising

Parkplatz nähe Brauerei Weihenstephan / Bräustüberl

Programm:

  • Pflanzenpathogene Bakterien: Symptomatik, Diagnose, Biologie
    Roswitha Ulrich; Regierungspräsidium Gießen, Pflanzenschutzdienst
  • Zulassung von Pflanzenschutzmitteln: Erst der Wirkstoff, dann das Mittel
    Kristina Thorhauer; Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit
  • Wichtige Einflussfaktoren für den erfolgreichen Einsatz von Fungiziden
    Dr. Karin Reiß; Syngenta Agro
  • Plagiate, Fälschungen und illegale Pflanzenschutzmittel
    Dr. Volker Kaus; Industrieverband Agrar
  • Abiotische Schäden - Labortechnische Analyseverfahren und deren Interpretation
    Dr. Annette Bucher; Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
  • Vogelschutz im Garten - mehr als Nistkästen
    Dr. Sophia Engel; Landesbund für Vogelschutz in Bayern
  • Ein "Who´s Who" zu den Gespinstbildnern an Gehölzen
    Thomas Lohrer; Hochschule Weihenstephan-Triesdorf

 

 

Anmeldung

- leider ausgebucht -

Ansprechpartner bei Rückfragen

Programm-Folder