28.03.2018 | Wissenstransfer | Zentrum für Forschung und Wissenstransfer

Obstgehölzschnitt

Prof. Dr. Dominikus Kittemann | Ingrid Süß-Spachmann
Erklärungen zu den wichtigsten Werkzeugen für einen professionellen Schnitt der Bäume
Kursleiter Prof. Dr. Kittemann (3 v. li. vorne)

40 interessierte Freizeitgärtner/innen fanden sich Ende März zum "Schnittkurs Obstgehölze" unter der Leitung von Prof. Dr. Dominikus Kittemann und Dipl. Ing. (FH) Sebastian Saurle an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf ein. Bevor die Teilnehmenden starteten, bekamen sie die wichtigsten Grundlagen zum Schnitt in einem ausführlichen Theorieteil vermittelt. Beim Schneiden von Obstgehölzen gibt es verschiedene Ansätze. "Sie können einen Baum z.B. mehr nach ökologischen oder nach obstbaulichen Kriterien schneiden. Allerdings gilt es gewisse Grundregeln und Wachstumsgesetze zu beachten", so der Referent. Nach dem Theorieteil war bei strahlendem Sonnenschein die erste Station der Obstlehrgarten auf dem Gelände Am Staudengarten. Hier wurden die wichtigsten Werkzeuge für den Obstbaumschnitt vorgestellt und anschließend der Pflanzschnitt an jungen Bäumen demonstriert. Ihr erlerntes Wissen durften die Teilnehmenden in der Streuobstwiese am Weihenstephaner Hang direkt in die Praxis umsetzen. Unter Anleitung der beiden Referenten konnten sich die Anwesenden in Kleingruppen an den dortigen Halbstämmen im Schnitt der Obstbäume üben. Die Resonanz seitens der Teilnehmer war durchwegs positiv.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Am Staudengarten 9
85354 Freising

Referat Forschungskommunikation
Gerhard Radlmayr | Franziska Kohlrausch
T +49 8161 71-3350, 5107
kommunikation.zfw [at]hswt.de