24.01.2019 | Institut für Ökologie und Landschaft

"Naturschutz - Von der Forschung in die Praxis": Wissenschaftliche Erkenntnisse zum Insektensterben vorgestellt

Tanja Tenschert
Redner Dr. Caspar Hallmann
Dr. Caspar Hallmann, Radboud University Nijmegen
Fachpublikum im Hörsaal
Etwa 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer haben sich über Naturschutz, Insektensterben und Insektenvielfalt informiert und ausgetauscht

Weihenstephan - Die Hochschule Weihenstephan-Triesdorf hat kürzlich gemeinsam mit der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege zur Tagung "Naturschutz - Von der Forschung in die Praxis" eingeladen. Etwa 250 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bayerischen Umweltministerium, allen Bayerischen Regierungsbezirken, Behörden, Landesanstalten und der Wirtschaft haben sich zum Thema "Insekten sterben ... InsektenVielfalt!" informiert und ausgetauscht. Die Zahl der Fluginsekten ist in den vergangenen Jahren massiv zurückgegangen, berichten Wissenschaftler aus Deutschland, Großbritannien und den Niederlanden, wie etwa Dr. Caspar Hallmann. Im Rahmen der Tagung wurden erstmals landesweit wissenschaftliche Erkenntnisse zum Insektensterben zusammengefasst und zugleich bislang unveröffentlichte Trends aus den Wäldern berücksichtigt.


Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Zentrum für Forschung und Wissenstransfer (ZFW)
Forschungskommunikation
Am Staudengarten 9
85354 Freising

Gerhard Radlmayr | Franziska Kohlrausch | Rita Meixner
T +49 8161 71-3350, -5107, -6311
kommunikation.zfw [at]hswt.de