Versuchsstation für Obstbau Schlachters (SCHL)

Versuchsstation für Obstbau Schlachters (SCHL)

Die Versuchsstation für Obstbau Schlachters in Sigmarszell am Bodensee ist neben dem Campus Weihenstephan, dem Campus Triesdorf und dem Standort Straubing ein weiterer Standort der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf. Die ehemalige "Obstbauschule Schlachters" diente in ihrer über 100-jährigen Geschichte stets der Aus- und Fortbildung im Obst-, Wein- und Gartenbau. Heute ist die im Landkreis Lindau gelegene Versuchsstation organisatorisch dem Institut für Gartenbau zugeordnet und forscht praxisnah auf rund 8 Hektar Fläche im Bereich Kernobstforschung.

Für die rund 200 Familienbetriebe in der 800 ha umfassenden bayerischen Obstanbauregion am Bodensee bietet die Versuchsstation einen Treffpunkt für Informationen und Fortbildung. Der Beirat der Versuchsstation unterstützt und berät die Forschung an diesem Standort. Dieser besteht aus Vertretern des Berufsstandes, der amtlichen Beratung, des Landkreises Lindau, der Bayerischen Landesanstalt für Landwirtschaft Freising, der Bayerischen Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau Veitshöchheim und dem Kompetenzzentrum Obstbau Bodensee in Bavendorf. Das Bayerische Staatsministerium für Landwirtschaft und Forsten unterstützt die Forschung mit Sachmitteln.

Die Versuchsstation bildet für die Studierenden im Studiengang "Gartenbau - Produktion, Handel, Dienstleistungen" mit Schwerpunkt Obstbau einen wertvollen Bestandteil der Lehre. Dadurch wird eine wissenschaftlich fundierte und zugleich praxisnahe Ausbildung ermöglicht und die Studierenden haben vielfältige Möglichkeiten für Praktika und Abschlussarbeiten.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Zentrum für Forschung und Wissenstransfer
Versuchsstation für Obstbau Schlachters
Burgknobelweg 1
88138 Sigmarszell

T +49 8389 9237-45
F +49 8389 9237-46
schlachters.igb [at]hswt.de

Forschung

Forschungsprojekte