Vorpraktikum

  • Vor Studienbeginn ist ein ein sechswöchiges Vorpraktikum in einem nach dem Berufsbildungsgesetz anerkannten landwirtschaftlichen Ausbildungsbetrieb zu absolvieren.
  • Erlass des Vorpraktikums bei  landwirtschaftsorientierter Berufsausbildung (z.B. Landwirt, Gärtner, Tierwirt), fachpraktischer Tätigkeit an der FOS-Agrar - empfohlen wird ein Praktikum in einem landwirtschaftlichen Betrieb oder Praxistätigkeit im Rahmen der HBLA-Ausbildung (Höhere Bundeslehranstalt für Landwirtschaft in Österreich).
  • Ein Vorpraktikum im Ausbildungsbetrieb der Eltern oder naher Verwandter wird nicht anerkannt.
  • Das Vorpraktikum kann nicht in verschiedenen Betrieben abgeleistet werden. Von einer zeitlichen Teilung wird abgeraten.
  • Ein Vorpraktikum im Ausland kann anerkannt werden, wenn der Betrieb landwirtschaftlicher Vollerwerbsbetrieb ist und ein Ausbildungsvertrag über ein Praktikum vorliegt.
  • Nähere Auskünfte und Adressen zu anerkannten Ausbildungsbetrieben gibt es in der Datenbank unter www.stmelf.bayern.de/abd, an den Ämtern für Landwirtschaft bzw. an den Kreisstellen der Landwirtschaftskammern.
  • Für spezifische Fragestellungen wenden Sie sich bitte an die/den Praxisbeauftragte/n für den Studiengang

Fakultät

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Fakultät Land- und Ernährungswirtschaft
Am Staudengarten 1
85354 Freising

T +49 8161-71-6400
F +49 8161-71-4496
le [at]hswt.de

Praxisbeauftragte/r