Student.Card - Ihr multifunktionaler Studierendenausweis

Alle Studierenden erhalten einen Ausweis in Form einer Chipkarte im Scheckkartenformat. Der Ausweis ist durch Aufdruck von Name, Vorname, Geburtsdatum und Lichtbild personalisiert.

Fertigung und Ausgabe

Die Ausgabe der Karte für Studienanfänger erfolgt durch die Fakultäten.

Ausgabe einer Ersatzkarte

Bei Verlust oder Defekt der Karte kann eine Zweitkarte hergestellt werden. Falls der Defekt nicht auf eigenes Verschulden zurückzuführen ist, geschieht dies kostenfrei. Andernfalls wird ein Unkostenbeitrag von 15,00 EUR erhoben. Wenden Sie sich hierzu an die Studentenverwaltung.

Funktionen

Identifikation

Die Student.Card gilt ab sofort als Ihr Studierendenausweis. Dennoch erhalten Sie zusätzlich noch den herkömmlichen Papierausweis auf dem Leporello, da einige Einrichtungen (z.B. Zentraler Hochschulsport München) noch keine Student.Cards anerkennen.

Bibliotheksausweis

Mit Erhalt der Student.Card verfügen Sie automatisch über eine Kennung in der zentralen Benutzerdatenbank des Bibliotheksverbundes der HS Weihenstephan-Triesdorf und deren Teilbibliotheken, sowie der TU München und deren Teilbibliotheken. Diese ist als Barcode und Ziffernfolge auf die Rückseite der Karte aufgedruckt, sowie auf dem Chip gespeichert. Beim ersten Ausleihvorgang ist allerdings die Erfassung Ihrer Personendaten nötig. Der bisherige Bibliotheksausweis, sofern vorhanden, ist bei Entgegennahme der Student.Card zurückzugeben. Die Student.Card kann auch nach Ende des Studiums als Bibliotheksausweis benutzt werden.

Die Student.Card als Schlüssel

Mit Erhalt der Student.Card verfügen Sie automatisch über die Zugangsberechtigung zu Gebäuden und Räumen mit elektronischer Türöffnung an Ihrem Studiencampus. Dies sind in der Regel EDV-Räume mit Zugangskontrolle.

Die Zugangsberechtigung am jeweils anderen Studiencampus Weihenstephan  <-> Triesdorf) kann auf Wunsch freigeschaltet werden. Dazu genügt eine formlose Email an helpdesk [at]hswt.de.

Die Student.Card als Zahlungsmittel

  • Zwei Guthaben
    Die Studienorte Weihenstephan und Triesdorf werden von zwei unterschiedlichen Organisationen im Hinblick auf den Hochschul-Zahlungsverkehr betreut - dem Studentenwerk München und den Landwirtschaftlichen Lehranstalten Triesdorf. Der RFID-Chip der Student.Card verfügt daher über je ein Speichersegment für den Zahlungsverkehr im Bereich des Studentenwerks München (München, Freising, Rosenheim), und den Zahlungsverkehr am Campus Triesdorf. Beide Geldsegmente sind voneinander unabhängig und Guthaben gegenseitig nicht übertragbar.
  • Guthaben aufwerten
    Vor der Nutzung der Karte als Zahlungsmittel muss die Börse an einem Aufwertungsautomaten mit Bargeld befüllt werden. Aufwerter finden Sie u.a. hier:

    • Weihenstephan: A1.322 (EC), A9.201 (EC), C4.221 (Bar), Mensa (EC+Bar), Cafeteria (Bar)
    • Triesdorf: Mensa (Bar), C.050.2 (Bar)
       

    Bitte beachten Sie, dass Ihr Guthaben nur in dem Bereich zur Verfügung steht, in dem es auch aufgewertet wurde!

  • Bezahlen
    An Automaten der Hochschulen in Freising, München und Rosenheim aufgewertetes Guthaben kann zur Begleichung verschiedenster Leistungen an den genannten Hochschulen, wie Mensaessen, Automaten- und Kopierernutzung, sowie zur Aufwertung des Druckkontos verwendet werden. An Automaten am Campus Triesdorf aufgewertetes Guthaben kann zur Begleichung verschiedenster Leistungen am Campus Triesdorf, wie Mensaessen, Automaten- und Kopierernutzung verwendet werden.
  • Bitte beachten Sie, dass Guthaben der Student.Card weder zurückgebucht noch ausbezahlt werden kann.

Gespeicherte Daten

Die Student.Card enthält folgende Daten im Aufdruck

  • Name, Vorname(n), Geburtsdatum, Foto, Matrikelnummer, Studiengang, Gültigkeit, Bibliotheksnummer, Seriennummer, Nummern der Geldwertsegmente des Studentenwerks München und der LLA Triesdorf

Die Student.Card enthält folgende Daten im RFID-Chip

  • Matrikelnummer, Erstelldatum, Gültigkeit, Bibliotheksnummer, Seriennummer, Nummern der Geldwertsegmente des Studentenwerks München und der LLA Triesdorf, Ermäßigungsschlüssel für Mensaessen, Hochschulnummer

Bei Nutzung von Bibliotheks-, Geldsegment- und Seriennummer (Ausleihe, Geldaufwertung, Bezahlung, Raumzugang) wird diese entsprechend der gesetzlichen Datenschutzbestimmungen in Hintergrundsystemen erfasst und für begrenzte Zeit gespeichert.

Gültigkeit

Die Gültigkeit der Student.Card beträgt jeweils ein Semester und ist als Ablaufdatum auf die Karte aufgedruckt, sowie im Chip gespeichert. Nach abgeschlossener Rückmeldung für das folgende Semester müssen Sie die Gültigkeit durch Einführen der Karte in die Validierungsstation selbst erneuern. Validierungsstationen finden Sie hier:

  • Weihenstephan: Stammgebäude (A6, Haupteingang) und Pappelallee (C4.221, Automatenraum)
  • Triesdorf: Altbau (Vorraum Studentenverwaltung)

Behandlung der Karte

Die Karte ist umsichtig zu behandeln. Keinesfalls darf sie gebogen, geknickt, zerkratzt, gelocht, zu großer Hitze ausgesetzt oder mit Fremdkörpern und Schmutz versehen werden. Eine derart beschädigte Karte kann zum Defekt der Validierungsstation führen, wofür der Schädiger haftet. Auch die Funktion für Dienstleistungen des Studentenwerks, sowie des Schließsystems können so beeinträchtigt werden. Daher wird dringend geraten die Student.Card in der dafür vorgesehenen Schutzhülle aufzubewahren. Diese erhalten Sie in Ihrem Dekanat.

Ein Verlust der Karte ist umgehend der Studentenverwaltung zu melden. Die Karte wird in diesem Fall gesperrt. Ein Ersatz von etwaigem Guthaben ist möglich.

Für die erneute Ausstellung einer Student.Card wird eine Bearbeitungsgebühr von 15,00 € erhoben.

Kontakt

Weihenstephan

Studentenverwaltung
Am Hofgarten 4
T +49 8161 71-2833

Triesdorf

Studentenverwaltung
Steingruberstraße 2
T +49 9826 654-103

Merkblatt Student.Card