Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement

Qualitätsmanagement (QM) beinhaltet alle Aufgaben, die zur Festlegung und Verwirklichung der Qualitätspolitik sowie der Qualitätsziele und Verantwortlichkeiten dienen. Die Aufgaben werden durch Qualitätsplanung, -lenkung, -sicherung sowie -verbesserung verwirklicht. Ausgangspunkt sind die im Leitbild der HSWT vereinbarten Ziele und Handlungsgrundsätze.

Wieso QM an der Hochschule Weihenstephan-Triesdorf?

Aus der Verantwortung für eine hohe Qualität in Studium und Lehre setzt die HSWT auf durchgehende Transparenz und arbeitet an einem umfassenden und ganzheitlichen System.

Vor der Einführung des QM wurde bereits aktiv an besseren Entwicklungsmöglichkeiten und an Reduzierung von Fehlern sowie Kosten gearbeitet. Die Instrumente und Methoden des QM nutzt die HSWT zum Ausbau klarer Strategien und Ziele für die Zukunft. Darüber hinaus erfolgt eine bewusste Wahrnehmung der eigenen Stärken, Schwächen sowie notwendigen Verbesserungen. Die Nachhaltigkeit soll durch die gemeinsame Entwicklung eines für die Hochschule passenden Systems erreicht werden. Ziel ist es, die Anspruchsgruppen für die positiven Veränderungen eines gelebten Qualitätsmanagements zu begeistern.

Qualität sichern, Mehrwert schaffen

Die HSWT hat sich beim Aufbau des QM auf die Definition mit ihren drei Dimensionen Struktur-, Prozess- und Ergebnisqualität orientiert. Das System wurde um die Dimension Zielqualität erweitert, wobei alle Dimensionen direkt voneinander abhängig sind.

  1. Zielqualität: interne und externe Erwartungen werden mit strategischen Zielen in Einklang gebracht und für die verschiedenen Bereiche konkretisiert.
  2. Strukturqualität: umfasst den materiellen und immateriellen Rahmen sowie finanzielle Mittel, die für die Erfüllung der Ziele notwendig sind.
  3. Prozessqualität: effektive und effiziente Prozesse sind entscheidend für die Leistung, sowohl in den Kernbereichen Studium und Lehre, Forschung und Entwicklung, sowie Fort- und Weiterbildung, wie auch in Supportprozessen.
  4. Ergebnisqualität: Ziele werden mit den Ergebnissen abgeglichen. Es dient der Bewertung für die Zielerreichung und der eigenen sowie externen Erwartungen.

Die Ergebnisse finden über das Berichtswesen Eingang in die Planungsprozesse der Hochschule, durch die falls notwendig Verbesserungen initiiert werden können.

Qualitätspolitik

Die HSWT betreibt eine kontinuierliche Qualitätsentwicklung, um die Anforderungen und Wünsche der "Kunden" zu erfüllen. Als "Kunden" gelten die Studierenden, die Gesellschaft sowie der Arbeitsmarkt. Der übergeordnete Beitrag für den Arbeitsmarkt und die Gesellschaft ist der Wissenstransfer. Dieser findet in Studium und Lehre, Forschung und Entwicklung sowie Fort- und Weiterbildung durch die Aneignung, Weitergabe und Austausch von Wissen statt. Um optimale Rahmenbedingungen zu schaffen, werden Hochschulangehörige in die Qualitätsentwicklung involviert. 

Was bringt QM unserer Hochschule?

  • Verbesserungspotentiale werden identifiziert und auf Umsetzbarkeit geprüft.
  • Das QM sorgt dafür, dass die Hochschule selbstkritisch bleibt und regelmäßig daran arbeitet, kontinuierlich als "lernende Organisation" besser zu werden. Von Bedeutung sind in diesem Kontext die Bedarfe der Stakeholder.
  • Zudem unterstützt das QM-System die Arbeit der Beschäftigten.
  • Prozesse werden bewertet und auf die Bedarfe der Studierenden ausgerichtet.
  • Anregungen, Ideen und Beschwerden, die über das Beschwerdemanagement die HSWT erreichen, werden bearbeitet. Das Beschwerdemanagement ist ein Element des Qualitätsmanagements.

Kontakt

Hochschule Weihenstephan-Triesdorf
Referat für Qualitätsmanagement
Am Hofgarten 4
85354 Freising

T +49 8161 71-2892
F +49 8161 71-4402
qualitaetsmanagement [at]hswt.de

Ansprechpartner