Studium organisieren

Studierende Eltern der HSWT müssen eine Doppelaufgabe bewältigen: gleichzeitig das Studium erfolgreich absolvieren, aber auch die Betreuung und Erziehung von einem oder mehreren Kindern übernehmen.

Es wird ein hoher Grad an Organisation abverlangt, deshalb sollten Sie sich frühzeitig um die Semesterplanung kümmern. Steht mir eine Beurlaubung zu? Kann ich Prüfungsleistungen ablegen? Wie viele Veranstaltungen kann ich besuchen? An wen wende ich mich, wenn ich Fragen habe? Gibt es finanzielle Unterstützung?

Die Fachstudienberater und Fachstudienberaterinnen sowie das Lehrpersonal beraten in den einzelnen Studiengängen zu Themen wie Studieninhalte, Prüfungsordnungen, Studienaufbau, Anrechnung von Leistungen und konkreter Studienorganisation. Nehmen Sie rechtzeitig Kontakt auf!

Persönliche Beratung bekommen Sie von der Frauenbeauftragten Ihrer Fakultät oder von der Frauenbeauftragten der Hochschule. Vereinbaren Sie einen Gesprächstermin!

Beurlaubung studentischer Eltern

Studierende können sich aufgrund von Mutterschaft oder Elternzeit beurlauben lassen. Im Falle einer Elternzeit kann die Beurlaubung bis zu dem Semester genehmigt werden, in dem das Kind sein drittes Lebensjahr vollendet.

Eine Beurlaubung ist erst ab dem 2. Fachsemester möglich. Während dieser Zeit können (jedoch) Studien- und Prüfungsleistungen abgelegt werden.

Während einer Beurlaubung besteht kein Anspruch auf Förderung nach den BAföG-Richtlinien, es könnten aber Voraussetzungen für eine Unterstützung nach dem ALG II gegeben sein.

Weitere Informationen sowie den Antrag (bitte Fristen beachten!) finden Sie hier.

Finanzielle Unterstützung für Studierende mit Kind (studentische Mütter und Väter)

Antrag auf finanzielle Unterstützung für Kinderbetreuung während des Praktikums

Antrag auf finanzielle Unterstützung während des Prüfungszeitraums, Lehrveranstaltungen an Samstagen und aus anderen Gründen

Bitte lassen Sie den ausgefüllten und unterschriebenen Antrag von der Frauenbeauftragten Ihrer Fakultät prüfen, anschließend entscheidet die Frauenbeauftragte über die Gewährung der Zuschüsse.

Darüber hinaus bieten der Hildegardis-Verein und der Sozialdienst katholischer Frauen mit dem Projekt "Madame Courage" Unterstützung für alleinerziehende Studentinnen an.

Die Studentenhilfe München bietet Stipendien für studierende Mütter und Väter an. Bewerbungsfrist für das Sommersemester 2017 ist der 31.03.2017.

Kostenloses Essen für Kinder in der Mensa

In den Mensen und Stu-Cafes des Studentenwerks München erhalten Kinder (bis 6 Jahre) von Studierenden ein kostenloses Mittagessen. Die Eltern können sich gegen Vorlage ihrer Immatrikulationsbescheinigung und der Geburtsurkunde des Kindes in den Servicebüros und Info-Points eine "Kinderkarte" ausstellen lassen. In Weihenstephan befindet sich der Infopoint im Gebäude der TU-Mensa. Immer wenn ein Elternteil mit einem Kind zwei Essen ordert, ist das günstigste gratis.

In der Mensateria des Studentenwerks Erlangen-Nürnberg erhalten Kinder von Studierenden (bis 10 Jahre) ein kostenloses Mitagessen. Die Kinder können bei der Leitung der Mensateria oder Ihrer Stellvertretung, den Antrag für die Ausstellung der Kindertellerkarte abholen. Das Kinderteller-Essen ist eine kostenlose Zugabe zum Elternessen. Der Elternteil muss selbst auch konsumieren, nur dann gibt es eine Kinderteller-Portion kostenlos.

Eltern-Kind-Raum für Studierende und Beschäftigte mit Kind

Die Eltern-Kind-Räume an beiden Standorten der HSWT wurden neu eingerichtet. Zur besseren Vereinbarkeit von Studium, Beruf und Familie stehen ab sofort für Studierende und Beschäftigte mit Kind ein Arbeits- und Betreuungsraum bereit.

  • PC-Arbeitsplatz mit Internetzugang
  • Telefon für interne Gespräche
  • Wickelauflage
  • Ruhe- und Stillmöglichkeit
  • Spielzeug, Kinderbücher, Malutensilien

Der Eltern-Kind-Raum ist frei zugänglich. Die Nutzerinnen und Nutzer werden gebeten, sich in der ausliegenden Liste in anonymisierter Form (Beschäftigte oder Beschäftigter, Studierende oder Studierender), Beginn und Ende der Nutzung sowie ggf. Bemerkungen und Hinweise einzutragen.

Hier finden Sie die Benutzungsordnung und Informationen zum Infektionsschutzgesetz.

Lage des Raumes in Weihenstephan:
Gebäude An der Pappelallee C4.210 - EG, Weihenstephaner Berg 5

Lage des Raumes in Triesdorf:
Gebäude A, A.203 - 2.OG Fahrstuhl ist vorhanden, Steingruberstraße 2

Organisationsverantwortung für Weihenstephan: Evangelia Kostopoulou, T +49 8161 71-6314

Organisationsverantwortung für Triesdorf: Susann Köhler, T +49 9826 654-338

Kinderbetreuung am Campus Weihenstephan

Krippenkinder von Studierenden werden in der Kindervilla oder in der Krabbelstube des Studentenwerks betreut.

Kindervilla Dr. Gudula Wernekke-Rastetter
Am Weihenstephaner Steig 17
85354 Freising
T +49 8161 71-5869
kindervilla[at]stwm.de, theresa.thalhammer[at]stwm.de

Kinderkrippe Krabbelstube Weihenstephan
Emil-Erlenmeyer-Forum 4
85354 Freising
T/F +49 8161 12706 oder T +49 8161 71-5068
(Bitte nicht von 12:00 -14:15 Uhr anrufen - Mittagsruhe!)
krabbelstube[at]weihenstephan.de

Anmeldebogen Kinderkrippe Krabbelstube Weihenstephan

Außerdem gibt es als Elterninitiative den Kindergarten "Kinder(t)räume

Kinder(t)räume Weihenstephan
(für Kinder von 2 bis 6 Jahren)
Maximus-von-Imhof-Forum 5 (Rückgebäude Mensa)
85354 Freising
T +49 8161 71-5140
info [at]kindertraeume-weihenstephan.de

Über den Familienservice (siehe unten) kann eine flexible Kinderbetreuung (nicht am Vormittag) gebucht werden.

Familienservice Weihenstephan

Auf der Homepage des Familienservice Weihenstephan finden sie Informationen über die Kinderbetreuungsangebote Krabbelstube (Kinderkrippe) und Kinderträume (Kindergarten). Zusätzlich gibt es Angebote wie Ferienbetreuung, Basteltage oder eine Babysittervermittlung.

Bei Fragen können Sie sich direkt an Frau Monika Laschinger vom Familienservice wenden.

Frau Monika Laschinger
Familienservice WZW
familienservice[at]wzw.tum.de
Mobil: +49 174 6954895

Nach oben

Betreuungsmöglichkeiten in Triesdorf

Für Studierende in Triesdorf stellt das Ev.-Luth. Haus des Kindes "Polarstern" in Weidenbach Plätze mit liebevoller Betreuung zur Verfügung.

Die Gemeinde Weidenbach verfügt über ein Mehrgenerationenhaus mit einem breitgefächerten Angebot.

Hochschulgemeinde Freising

Die Hochschulgemeinde Freising bietet regelmäßige Treffen und Informationsveranstaltungen für Studierende mit Kind an.

  • Beratung für Studierende mit Kind, Informationen zu rechtlichen und finanziellen Fragen und zu Kinderbetreuungsangeboten.
  • Treffen für Studierende mit Kind (Informationen hierzu auf unserer Homepage)
  • Workshops für studierende Eltern
  • Außerdem organisieren studentische Eltern eine "Lern-und Spielgruppe", jeweils ein Elternteil beschäftigt sich mit den Kindern, so dass die anderen lernen können.

Kontakt: Diana Seifert und Brigitte Ebertseder

Nach oben

Leben mit Kind in Freising

Hier finden Eltern Informationen über Freizeitangebote mit Kind in Freising.

Nach oben

Frauenbeauftragte

Frauenbeauftragte Standort Triesdorf

Assistentin der Frauenbeauftragten

Assistentin der Frauenbeauftragten

Koordinatorinnen für gleichstellungsfördernde Maßnahmen

Gender und Diversity